Zürcher Verkehrsverbund: 30 neue Ticketautomaten mit Touchscreen

(PresseBox) (Zürich, ) In der Stadt Zürich werden total 30 neue ZVV-Ticketautomaten* in Betrieb genommen. Die beiden Partner ZVV (Zürcher Verkehrsverbund) und VBZ (Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich) unternehmen damit einen weiteren Schritt in Richtung des grossflächigen Austauschs aller mechanischen Ticketautomaten durch neue Ticketautomaten mit Touchscreen (Berührungsbildschirm). Die bisherigen Erfahrungen mit den 4 Testautomaten, die seit über einem Jahr in der Stadt Zürich stehen, waren sehr positiv. Die Neuerungen gegenüber den alten Automaten sind weitreichend und gehen von der Einführung der Bedienungsoberfläche als Touchscreen über Zahlkarten-Bezahlmöglichkeit bis zu einem viel grösseren Ticketsortiment; auch über den ZVV hinaus. Insbesondere können ab jetzt Tageskarten für die ganze Schweiz gekauft werden.

Die Zeix AG hat in enger Zusammenarbeit mit ZVV und VBZ und deren Kunden die Funktionsweise für den Kauf aller Ticketsorten konzipiert. Während der Entwicklung wurde die Benutzeroberfläche immer wieder mit öV-Kunden getestet und optimiert. Diese Methode heisst «User-Centered Design» und ermöglicht, dass Fahrgäste die Informationen und Reaktionen der Anwendung gut verstehen und einfach benutzen werden können.

*http://www.zvv.ch/de/medien/medienmitteilungen/index.html
*http://www.stadt-zuerich.ch/vbz/de/index/aktuelles/ticketautomat.html

Zeix AG

Zeix AG macht einfache Benutzeroberflächen und die User schlauer: Mit User-Centered Design und User-Forschung trägt Zeix dazu bei, Software und Web-Angebote an die Bedürfnisse und Fähigkeiten der User anzupassen und benutzerfreundliche Anwendungen zu bauen. Mit User Education erklärt Zeix den Nutzen und die Handhabung komplexer Produkte in Text und Grafik. www.zeix.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.