zeb/ wächst 2008 in schwierigem Marktumfeld

Umsatz steigt um 2 % auf 103,2 Millionen Euro / Für 2009 Umsatz auf Vorjahresniveau erwartet

(PresseBox) (Münster/Frankfurt, ) zeb/rolfes.schierenbeck.associates ist im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 trotz eines äußerst schwierigen Marktumfeldes erneut gewachsen. Umsatz und Zahl der Mitarbeiter konnten erneut gesteigert werden. Das Unternehmen, das zu den bedeutendsten Managementberatungen in Deutschland zählt und auf den Bereich Financial Services spezialisiert ist, hat damit seine führende Position im Bereich der Beratung von Banken, Versicherungen und sonstigen Finanzdienstleistern ausgebaut. Gleichzeitig hat zeb/ seine gezielte Expansion durch Büroeröffnungen im In- und Ausland fortgesetzt. Für 2009 erwartet das Unternehmen einen konstanten Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres und dadurch angesichts einer negativen Branchenentwicklung eine weitere Stärkung der eigenen Position im Wettbewerb.

Dr. Patrick Tegeder, geschäftsführender Partner des zeb/: "2008 war für uns ein schwieriges, aber dennoch erfolgreiches Jahr. Wir haben unser wichtigstes Ziel, rentabel zu wachsen, erreicht. Zudem konnten wir unser Profil und unsere Marktakzeptanz als der hochspezialisierte Dienstleister für die Finanzindustrie weiter schärfen."

Geschäftsjahr 2008

Im Einzelnen hat die zeb/-Gruppe ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 auf 103,2 Millionen Euro gesteigert (2007: 101,2 Millionen Euro). Das entspricht einem Wachstum von 2 %. Der Auslandsumsatz lag 2008 bei 24,8 Millionen Euro nach 24,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2007. Ende Mai 2009 beschäftigt das zeb/ europaweit 650 Mitarbeiter in 12 Büros. In Hamburg wurde im April 2008 ein neues Büro eröffnet, in dem inzwischen 44 Mitarbeiter tätig sind. In Budapest hat die Managementberatung im März 2008 ein neues Büro eröffnet.

Ausblick für 2009

Für das laufende Geschäftsjahr 2009 erwartet das zeb/ angesichts der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise einen konstanten Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres. Die Anzahl der Mitarbeiter wird voraussichtlich bei den heute 650 Mitarbeitern konstant gehalten. Grundsätzlich rechnet das Beratungsunternehmen bis zum Ende des Jahres nicht mit einer nachhaltigen Erholung der Finanzindustrie. Frühestens für Mitte 2010 gehen die zeb/-Analysten von einer beginnenden Aufwärtsentwicklung der Märkte aus, die sich dann jedoch umgehend auf zeb/auswirken dürfte, mit entsprechend deutlich steigenden Umsätzen. Langfristiges Ziel der Managementberatung bleibt es, sich als die führende Beratungsgesellschaft für Financial Services zu positionieren.

Prof. Dr. Stefan Kirmße, geschäftsführender Partner des zeb/: "Die Herausforderungen im laufenden Geschäftsjahr sind groß. Dennoch blicken wir optimistisch in die Zukunft, da wir in unserem hochspezialisierten Beratungssegment hervorragend aufgestellt sind. Wir werden unsere Chancen in dem allgemein negativen Marktumfeld nutzen und unsere Position dort, wo es sinnvoll ist, gezielt ausbauen."

zeb/rolfes.schierenbeck.associates zählt zu den führenden Beratungsgesellschaften für den Finanzdienstleistungssektor mit Standorten in Deutschland (Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Münster, Ulm), Österreich (Wien), der Schweiz (Zürich), Polen (Warschau), der Ukraine (Kiew), der Tschechischen Republik (Prag) und Ungarn (Budapest). Kunden sind nationale wie internationale Banken, Sparkassen, Versicherer und andere Finanzinstitute. Das zeb/ wird durch einen Kreis von 41 Partnern geleitet. Die Geschäftsführung liegt in den Händen von Prof. Dr. Stefan Kirmße, Dr. Andreas Rinker, Dr. Olaf Scheer und Dr. Patrick Tegeder.

Weitere Details zum Unternehmen veröffentlicht das zeb/ in seinem zeb/Report, der unter www.zeb.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.