• Pressemitteilung BoxID 497394

Gelungener Auftakt für YOKOHAMA im ADAC GT Masters

ADVAN-Rennreifen überzeugen bei den ersten Läufen in Oschersleben

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Das Jahr 2012 bringt für YOKOHAMA eine abermalige Weiterentwicklung im Motorsportbereich: Denn seit dieser Saison ist der japanische Reifenhersteller offizieller Exklusiv-Partner des ADAC GT Masters. Am vergangenen Wochenende fanden die ersten Läufe der Serie in der Motorsport Arena Oschersleben statt. "Ich war selbst vor Ort und war beeindruckt von der phantastischen Stimmung bei Zuschauern und Teams. Das ADAC GT Masters ist einfach eine Premium-Veranstaltung mit Premium-Autos und hervorragenden Sportlern - und passt daher bestens zu unserem Markenimage und zu unseren Produkten", so Rolf Kurz, General Manager Sales & Marketing der YOKOHAMA Reifen GmbH. Dabei konnten sowohl der Regenreifen ADVAN A006 als auch der Trockenreifen ADVAN A005 auf ganzer Linie überzeugen.

Schon beim freien Training am Freitag standen die neuen Reifen im Mittelpunkt, denn Regen sorgte für eine rutschige Fahrbahn. Dieser Herausforderung war der ADVAN A006 aber problemlos gewachsen. Und auch beim ersten Rennen sollte ein Reifenpoker das Ergebnis beeinflussen. Kurz vor dem Start sorgte ein Regenschauer für viel Dramatik: Zwar waren zunächst die Teams auf Regenreifen im Vorteil, doch mit abtrocknender Strecke kamen die Grip-Vorteile des ADVAN A005 voll zum Tragen. So siegten am Ende Dino Lunardi und Maxime Martin, die mit ihrem BMW Alpina von Beginn an auf Slicks gesetzt hatten.

Der zweite Lauf der jungen Saison stand ganz im Zeichen von Porsche. Am Ende fuhren Christian Engelhart und Nick Tandy in ihrem 911 auf Platz 1. "Wir haben unseren Porsche perfekt eingestellt und konnten das Potenzial der neuen YOKOHAMA Reifen bis zur letzten Runde voll ausnutzen", berichtete Engelhart im Anschluss. Der ADVAN A005 besteht zum Teil aus Orangeöl. Dank des besonderen Mischungsverhältnisses baut der Slick ein enormes Grip-Niveau auf - und verfügt zugleich über eine außergewöhnliche Umweltperformance.

Mit Spannung blickt YOKOHAMA nun in Richtung Zandvoort, wo vom 4. bis 6. Mai die beiden nächsten Läufe der "Liga der Supersportwagen" ausgetragen werden. Neben BMW Alpina und Porsche begeistern im Starterfeld unter anderem auch die Boliden von renommierten Marken wie Aston Martin, McLaren, Audi, Mercedes-Benz AMG, Lamborghini und Ferrari. Für YOKOHAMA ist das ADAC GT Masters ein wichtiger Baustein in der globalen Motorsportstrategie, die den Wiedererkennungswert der Marke erhöhen soll.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MAN setzt bei der Bewertung von Buy-Back- und Leasing-Fahrzeugen auf TÜV SÜD

, Fahrzeugbau / Automotive, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD begleitet ab 2015 den gesamten Rücklauf von MAN-Fahrzeugen aus Buy-Back-Verträgen, Leasing-Rückgaben und in Zahlung gegebenen Lkw und...

Kostensparende Nietkugelbolzen

, Fahrzeugbau / Automotive, MDS Maschinen- & Werkzeugbau GmbH & Co. KG

In der Automobilindustrie werden in Bauteilen wie Schaltgetrieben, Front- und Heckklappen, Scharnieren und Türen vielfach Kugelbolzen eingesetzt....

GaLaBau 2014 für Hako ein voller Erfolg

, Fahrzeugbau / Automotive, Hako GmbH

Die grüne Branche boomt. Auf der GaLaBau 2014 hat man diesen Trend ganz deutlich gespürt. Hako als Full-Liner traf damit genau den Nerv des anspruchsvollen...

Disclaimer