Grün und günstig: Xerox stellt zwei neue ColorQube-Modelle vor

90 Prozent weniger Abfall, hohe Druckqualität dank SolidInk-Technologie und geringere Kosten für Farbdruck durch Drei-Stufen-Preismodell

(PresseBox) (Neuss, ) Xerox hat seine ColorQube-Produktfamilie um zwei A4-Desktop-Farbdrucker erweitert: die ColorQube 8570 und die ColorQube 8870. Die ColorQube 8570 ist auf die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten. Das Modell 8870 zielt auf Firmen jeder Größe, die ein hohes Druckvolumen haben und auf niedrige Betriebskosten Wert legen. Die ColorQube 8870 bietet hierfür das dreistufige Preismodell, das den Farbseitenpreis nach dem Anteil der Farbe pro Seite berechnet.

Beide Systeme drucken bis zu 40 Seiten pro Minute in Farbe oder Schwarzweiß. Damit eignen sie sich für Anwender, die beides benötigen: Farbdrucke für Geschäftsdokumente oder Marketingmaterialien sowie Schwarzweiß-Drucke für Standarddokumente wie E-Mails, Tabellen oder Texte.

Albert Brenner, Director Marketing Services & CRM bei Xerox erläutert: "Ebenso wie das erfolgreiche Multifunktionssystem Xerox ColorQube 9200, das wir im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht haben, verwenden die ColorQube 8570 und die ColorQube 8870 die Xerox eigene SolidInk-Technologie. Die Festtinte ist besonders umweltfreundlich, weil sie ohne Druckerpatronen auskommt. Dadurch fallen laut einer internen Untersuchung 90 Prozent weniger Abfall an als bei vergleichbaren Farb-Laserdruckern."

Seiten mit geringem Farbanteil so günstig wie Schwarzweiß

Um den Farbdruck günstiger zu gestalten, hat Xerox das Drei-Stufen-Preismodell, das im letzten Jahr erstmals mit der ColorQube 9200 eingeführt wurde, in die ColorQube 8870 integriert. Damit bietet Xerox das Preismodell erstmals auch im A4-Umfeld an und hilft Anwendern dabei, die Kosten für Farbdrucke drastisch zu senken. Statt einen Einheitspreis pro Farbseite anzuwenden, gibt es drei verschiedene Preise, die sich nach der Farbabdeckung pro Seite richten. Seiten mit geringem Farbanteil wie etwa bei einem Logo oder einer Überschrift kosten damit genauso viel wie eine Schwarzweiß-Seite. Bei Dokumenten mit durchschnittlichem Farbanteil wie bei einer Webseite oder einer Broschüre liegt der Kostenanteil etwa bei der Hälfte einer Vollfarbseite. Selbst bei Ausdrucken mit hohem Farbanteil, wie beispielsweise die Unterlagen von Immobilienmaklern, sind die Kosten niedriger als bei vergleichbaren DIN-A4-Laserdruckern.

Xerox investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung. Von den innovativen und umweltfreundlichen Technologien der neuen ColorQube-Modelle profitieren auch kleine und mittelständische Unternehmen. Xerox unterstützt seine Kunden dabei, besonders nachhaltig, produktiv und profitabel zu agieren.

Erschwingliche Farbdrucke in Spitzenqualität Die Festtintendrucker Xerox ColorQube 8570 und Xerox ColorQube 8870 liefern unabhängig vom Druckmedium Farbausdrucke in hervorragender Qualität. Beide Systeme bieten zudem folgende Funktionen:

- Die Colour by Words-Technologie von Xerox basiert auf dem natürlichen Sprachgefühl und ermöglicht eine intuitive Farbanpassung von Dokumenten. Die patentierte Technik arbeitet mit leicht verständlichen Befehlen im Druckertreiber und erleichtert die Steuerung erheblich: Der Nutzer wählt die gewünschte Farbänderung aus einer Dropdown-Liste aus. Dort stehen beispielsweise Befehle wie "Rottöne satter" oder "leichte Grüntöne viel grüner" zur Auswahl. So kann jeder - vom Grafikdesigner bis zum gelegentlichen PowerPoint-Nutzer - leicht die richtige Farbe für seine Ausdrucke festlegen.

- Farbsimulation auf Basis von Adobe Postscript 3 und Pantone. Das Ergebnis sind gestochen scharfe Ausdrucke von Textdokumenten und brillante Farbbilder.

- Farbausdrucke in höchster Qualität dank Farbabgleich und 2.400-FinePoint(TM) -Rendering-Technik.

Umweltschutz großgeschrieben

Auch in Bezug auf die Umweltverträglichkeit setzen die ENERGY STAR zertifizierten Festtintendrucker ColorQube 8570 und ColorQube 8870 Maßstäbe und unterstützen Unternehmen dabei, weniger Abfalls zu produzieren und den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren:

- Über die Earth-Smart-Funktionen im Druckertreiber kann der Nutzer festlegen, ob die Drucke standardmäßig nur in Entwurfsqualität, auf Recycling-Papier oder im Duplex-Modus (zweiseitigem Druck) angefertigt werden.

- Auch auf Recycling-Papier erzielt die SolidInk-Technologie brillante Druckergebnisse, ohne dass die Farbe im offenporigen Papier verläuft.

- Die Intelligent Ready-Funktion ermittelt automatisch die Zeiträume, in denen die Drucker weniger stark genutzt werden und aktiviert dann automatisch den Energiesparmodus.

- Die GreenPrint-Software analysiert alle Druckaufträge, bevor diese an den Printer übermittelt werden. Seiten, auf denen nur ein Logo, eine Web-Adresse oder ein rechtlicher Hinweis vorhanden sind, werden hervorgehoben und auf Wunsch des Nutzers nicht ausgedruckt.

Eine von Xerox ausgeführte Untersuchung* des Energiebedarfs der ColorQube 8870 hat ergeben, dass der Energiebedarf über den gesamten Lebenszyklus hinweg um 30 Prozent unter dem eines vergleichbaren Desktop-Farblaser-Druckers liegt. Auch die CO2-Emission des Systems ist 30 Prozent niedriger.

Preise und Verfügbarkeit

Der Listenpreis der ColorQube 8570 beträgt in der Grundkonfiguration rund 629 Euro, die ColorQube 8870 2.099 Euro. Beide Systeme sind ab sofort bei Xerox sowie über Fachhändler, Distributoren und Konzessionäre erhältlich.

Xerox investiert kontinuierlich in Marketingmaßnahmen, um die speziellen Anforderungen der Partner zu unterstützen. So ermöglicht das Unternehmen Resellern, die SolidInk-Technologie der Color Qube 8570 kostengünstig zu testen, in dem sie über die Distributoren Ingram Micro oder TechData, Demomaschinen mit 50 Prozent Nachlass auf den Listpreis beziehen können.

*Life Cycle Assessment of a Solid Ink Printer Compared with a Colour Laser Printer, September 2010

XEROX GmbH

Xerox Europe ist die europäische Geschäftseinheit der Xerox Corporation. Das Portfolio umfasst Lösungen für Büroumgebungen jeglicher Größe, Systeme und Anwendungen für die Druck- und Publishing­Industrie sowie Services einschließlich Beratungsdienstleistungen, Systemdesign und -management und Dokumentenoutsourcing. Xerox Europe unterhält Produktionsstätten und Logistikdienste in Irland, Großbritannien und den Niederlanden sowie das Forschungslabor Xerox Research Centre Europe in Grenoble, Frankreich. Xerox ist seit 1959 in Deutschland vertreten. Der deutsche Sitz des Unternehmens ist in Neuss. Weitere Informationen finden Sie unter www.xerox.de

Die Xerox Corporation ist ein weltweiter Anbieter von Business Process und Document Management Lösungen mit einem Umsatz von 22 Milliarden US-Dollar. Durch die Akquisition von ACS im Februar 2010 kann Xerox zudem weltweit Outsourcing-Services im Bereich Datenverarbeitung, Personalmanagement, Finanzwesen und Customer Relationship Management anbieten.

XEROX® und XEROX und Design® sind Warenzeichen der Xerox Corporation in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder in anderen Ländern.

Hinweis für die Redaktionen: Xerox behält sich vor, Preise, Merkmale, Spezifikationen, Funktionen, Aussehen und Verfügbarkeit seiner Produkte bzw. Serviceleistungen ohne Ankündigung zu ändern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.