Tagung zu elektronischer Demokratie und e-Voting in Salzburg

(PresseBox) (Wien, ) Bereits zum 7. Male organisiert das Department für Informationsverarbeitung und Prozessmanagement der Wirtschaftsuniversität Wien den Schwerpunkt "elektronische Demokratie" im Rahmen der Internationalen Rechtsinformatiktagung (IRIS), die vom 26. bis 28. Februar 2009 an der Universität Salzburg stattfindet.

Nicht zuletzt durch das e-Voting Projekt des BMWF zu den ÖH-Wahlen 2009 ist e-Democracy aktuell zum Thema geworden. Im Rahmen der IRIS 2009 tragen dazu führende Experte/inne/n aus dem deutschsprachigen Raum vor und stehen anschließend für Fragen zur Verfügung. Themen sind unter anderem die einschlägigen Empfehlungen des Europarates, der Masterplan e-Democracy des Bundeskanzleramtes, die deutsche e-Voting Initiative sowie das e-Voting im Rahmen der Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft 2009.

Die Vorträge und Diskussionen des e-Democracy Tracks werden auf der von der WU betriebenen Seite e-voting.at nach der Tagung mit den Folien zur Verfügung stehen.

Alle Vorträge zum Thema "elektronische Demokratie" finden am 26. Februar 2009 statt. Das genaue Tagungsprogramm mit allen Schwerpunkten und Details zur Tagung finden Sie unter http://www.univie.ac.at/RI/IRIS2009/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.