WORLD OF MEDICINE verfehlt Neunmonatsplanung und damit die Jahresziele

Kostensenkungsmaßnahmen werden ausgeweitet / Markteinführung der digitalen Kamera erfolgreich gestartet / Launch des Gamma Finder® II zur Medica

(PresseBox) (Berlin, ) Die Erlöse des Medizintechnikgeräteherstellers WORLD OF MEDICINE lagen in den ersten neun Monaten mit 21,6 Mio. € um 5,1 % unter dem Vorjahresumsatz (22,8 Mio. €). Hauptursachen waren die verspätete Markteinführung der neuen 3-Chip-Kamera, mittlerweile gelöste Qualitätsprobleme beim Gamma Finder® und ein schwieriges Marktumfeld in Europa. In den USA ist die Umsatzentwicklung weiterhin positiv; die Erlöse konnten um 5 % gesteigert werden.

Die Erlössituation, hohe Herstellungskosten und Schließungskosten für den Standort Gröbenzell belasten das Konzern-EBIT von -854 T€ (Vorjahr: 188 T€). Die Entkonsolidierung der Industrielasersparte IBL und der Eingang der ersten Kaufpreisrate führten zu einem nur leicht gesunkenen Konzernergebnis von -793 T€ gegenüber dem Vorjahreszeitraum (-712 T€). Da das prognostizierte positive Jahresergebnis voraussichtlich verfehlt werden wird, erarbeitet der Vorstand derzeit ein umfassendes Programm zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Umsatzimpulse werden durch die erfolgreich in den Markt eingeführte neue Kamerageneration und das Nachfolgemodell Gamma Finder® II, aber auch durch eine Reihe von Produkteinführungen in 2006 erwartet. Bereits auf der Medica 2005 wird das erste Produkt, das digitale Bildspeichergerät ORCAP präsentiert. Durch die digitalen Möglichkeiten des Bilddatentransfers auf DICOM Standard, der Speicherung der Daten auf USB, CD, DVD oder in zentralen Bildarchiven (KIS; PACS) gehört ORCAP zu den effizienzsteigernden zukunftsfähigen Technologien im OP.

W.O.M. WORLD OF MEDICINE GmbH

WORLD OF MEDICINE ist mit seinen Technologien einer der Wegbereiter der Minimal Invasiven Chirurgie - kurz MIC®. Der Gerätehersteller fokussiert sich auf das Private-Label-Geschäft und vertreibt seine Produkte über große namhafte Medizintechnik-Firmen. WORLD OF MEDICINE ist international gut aufgestellt, exportiert rund 70 % der Produkte und wird auch in Zukunft vom starken Marktwachstum außerhalb Europas profitieren. Mehr als 40 % der Umsätze werden im größten Medizintechnikmarkt, den USA, erwirtschaftet. Zudem hat WORLD OF MEDICINE frühzeitig in die Markterschließung in Asien, insbesondere in China, investiert. Die 30-jährige Erfahrung in der MIC® belegen langjährige Beziehungen mit Private-Label-Partnern und mehr als 40 FDA-Zulassungen. 50 % Weltmarktanteil im Geschäftsbereich Flow&Fluid und mehr als 50 Patente unterstreichen das starke Technologie- und Produktportfolio. Die MIC-Aktie® (ISIN DE 0006637390) ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird im German Entrepreneurial Index (GEX) geführt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.