Überzeugende Produktinnovationen auf der ISH 2009

Wolf, die Kompetenzmarke für Energiesparsysteme, jetzt noch perfekter

(PresseBox) (Mainburg, ) Auf der Weltleitmesse für die SHK-Branche der ISH 2009 (10. bis 14. März) in Frankfurt präsentiert Systemanbieter Wolf, Mainburg, in Halle 8 (Stand F 64) und Halle 5 (Stand B 98) viele Innovationen und System übergreifenden Komplettlösungen. Unter dem Motto "Energiesparen und Klimaschutz serienmäßig" stellt Wolf das Spektrum seiner Leistungsfähigkeit unter Beweis und zeigt eine Reihe an richtungweisenden Neuheiten in den Bereichen Heiz-, Klima-, Lüftungs- und Solartechnik.

Viel Neues gibt es von Wolf selbstverständlich bei den Heizsystemen mit Brennwerttechnik, Solartechnik und den Erneuerbaren Energien und zu sehen.

Kompakt die Sonne nutzen Das Dream-Team - die neue Wolf Gas-Solarzentrale CSZ-300

Die Wolf Gas-Solarzentrale CSZ-300 ist die einzigartige Kombination aus regenerativer Energie und erfolgreicher Heiztechnik. Optisch ansprechend, fein im Format und unschlagbar in ihrem Wirkungsgrad, bietet dieses Gerät die Balance zwischen natürlich und professionell. Diese Kombination verschafft dem Verbraucher den Genuss ausgezeichneter, in Deutschland gefertigter, Technik und die Nutzung kostenloser Sonnenergie. Herausragend das kompakte Format - die Gas-Solarzentrale passt auch in die kleinste Nische!

Somit bietet die Wolf GmbH aus Mainburg mit der Produktreihe CSZ-300 die optimale Lösung mit einem solaren Deckungsbeitrag in der Warmwassergewinnung von bis zu 60% für Objekte bis 150 m2 Wohnfläche. Das bedeutet für den Verbraucher, dass er in Zukunft nur noch weniger als die Hälfte seines Energieverbrauchs über die herkömmliche Quelle Gas speisen muss, den Rest liefert die Sonne - kostenlos!

Bei der Entwicklung wurde größter Wert auf die perfekte Qualität von Material, Wirkung und Raumgestaltung gelegt, um somit den qualitativen Siegeszug der Wolf-Heizungsprodukte als Testsieger weiterhin zu sichern.

Die kompakte, optisch ansprechende Systemlösung CSZ-300 besteht aus Gasbrennwertgerät, Solarspeicher, Solarpumpengruppe inkl. Solarregler, Solarausdehnungsgefäß 25 l und Auffangbehälter für Solarflüssigkeit.

Laut "Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz" müssen ab 2009 bei Neubauten mindestens 15 % der Energie zur Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energien stammen. Darin ist festgelegt, dass für Neubauten je Quadratmeter beheizter Wohnfläche 0,04 Quadratmeter Sonnenkollektoren installiert werden müssen.

Der Solarspeicher mit 310 Liter Inhalt ist ausreichend für drei Kollektoren für bis zu 150 m² Wohnfläche, womit die Erfüllung des neuen Erneuerbare Energie Wärmegesetzes (EEWärmeG 2009) gewährleistet ist. Für den Verbraucher bedeutet das konkret, dass diese Anlage von Wolf mit bis zu 2.000 Euro staatlich gefördert werden kann.

Durch den modularen Systemaufbau der CSZ ist das eingebundene Gasbrennwertgerät frei wählbar: Leistung 11 kW oder 20 kW mit allen Gasarten, was ihn zudem auch noch zukunftssicher macht.

Mit der Gas-Solarzentrale CSZ-300 ist der Wolf GmbH ein Meisterstück gelungen: perfekt auf die Richtlinien der deutschen Energiewirtschaft ausgerichtet und heute schon auf Zukunft programmiert ist.

Moderne Alternative für veraltete Gas-Etagenheizungen

Die Produktfamilie der Gaswandgeräte wurde durch die Heizwerttherme CGU-2/CGG-2 aktualisiert. Sie werden bei der Modernisierung von Mehrfamilienhäusern (Etagenheizungen) eingesetzt. Gegenüber der bisherigen Baureihe werden innovative Komponenten wie ein Hydroblock mit Steck-Rast-Technik verwendet, der kompakte Bauweise mit schneller Montage verbindet.

Heiztechnik aus Deutschland spielt weltweit eine bedeutende Rolle

Mit der "Welt-Heiztherme" CGG-1K präsentiert Wolf daher auf der ISH 2009 in Deutschland produzierte Qualität speziell für die Exportmärkte in Süd- und Osteuropa. Das günstige Niedertemperatur-Gaswandgerät überzeugt mit einem Wirkungsgrad bei Nennlast von über 93%. Bei der Geräteausstattung setzt Wolf auch hier auf Qualität und Komfort.

Wolf-Sonnenheizung ist der Trumpf fürs Heizen mit Solar

Keine Kompromisse mehr!

Der Kunde hat die Wahl und kann entsprechend seiner Vorliebe und Gegebenheiten eine perfekte Wolf-Sonnenheizung selber zusammenstellen. Ob Öl, Gas, Biomasse oder Wärmepumpe - der beliebigen Kombination mit den Solarmodulen zur Warmwassergewinnung oder Heizungsunterstützung sind keine Grenzen gesetzt und auch hier kann der Kunde optimal planen. Ob Sanierung oder Neubau, ob Großfamilie oder Pool für jeden Energiebedarf gibt es mit der Wolf-Sonnenheizung den optimalen Energie- und Klimaschutz. Herausragend hier das Verhältnis von Speichereinheit zur Moduleinheit, welches zur bestmöglichen Energieeffizienz führt und in dieser Umsetzung einzigartig ist.

Wolf nutzt die kostenlose Energie der Sonne noch intensiver und entwickelt sein Komplettkonzept "Wolf-Sonnenheizung". Es stellt das ideal abgestimmte Gesamtsystem für die Brauchwassererwärmung und das Heizen mit der Sonne dar. Flach- oder Röhrenkollektoren und der Schichtenspeicher BSP, optimal aufeinander abgestimmt durch das neue Regelungssystem WRS mit Solarmodul SM1, bringen Wärme und Energie frei Haus. Problemlos kombiniert wird die Sonnenheizung entweder mit einem Öl- oder Gasbrennwertgerät, Biomasseheizkessel oder einer Wärmepumpe. Neue Schichtenspeicher BSP-SL/BSP-WSL für zwei Solarkreise und die Kombination mit Wärmepumpe, sowie Fotovoltaikmodule runden das Solarprogramm von Wolf perfekt ab.

Übrigens auch bei Solar erzielte ein Wolf-Produkt einen Spitzenplatz auf dem Treppchen bei der Stiftung-Warentest: Für die Ausgabe 03/2008 nahmen die Tester auch die Komponenten für die Wolf-Sonnenheizung: TopSon F3 Solarkollektoren, Solarspeicher SEM-1-300 und Solarregelung SM-1/BM Solar unter die Lupe. Das Solarpaket überzeugte mit der Gesamtnote 1,6.

Neuer Holzvergaserheizkessel BVG ergänzt die Biomasseheizkessel

Ebenfalls neu im Standkesselbereich bei Wolf sind weitere Biomasse-Heizkessel. Den Holzvergaserheizkessel BVG liefert Wolf mit 23 und 30 kW Leistung. Groß dimensionierte Feuer- und Ascheräume ermöglichen eine Brenndauer bei Nennleistung von bis zu 2 Stunden, wobei der Ascheraum nur einmal in der Woche entleert werden muss. Der BVG ist BAFA-förderfähig.

Den muss Mann und Frau einfach lieben:

Testsieger 2008 unter den Ölbrennwertgerät - den COB von Wolf

Erst seit März 2008 im Programm und schon ein echter Siegertype! Der COB von Wolf - ein Ölbrennwertkessel - ist ausgezeichnet und zwar von Stiftung-Warentest (Mai 2008). Geringes Gewicht, einfachste Einbringung, Handhabung und Wartung sind die Argumente, die diese Innovation aus dem Hause Wolf so gut machen. Und: der COB ist der erste Ölbrennwertkessel mit Strom sparendem Brenner ohne Ölvorwärmung.

Der High-Tech-Kessel erzielt einen Wirkungsgrad von bis zu 105% (Hi)/ 99% (HS), spart bis zu 30 % Brennstoff ein und amortisiert sich so bereits binnen drei Jahren. Darüber hinaus kommt der hocheffiziente COB auch mit künftigen BioÖl-Brennstoffen problemlos zurecht. Passend zum COB gibt es den neuen Schichtenspeicher CS. Er leistet bei einem Volumen von 160 Litern enorme 490 Liter Warmwasser in der Stunde mit 40 Grad Celsius. Das bedeutet Wärme die Freude inklusive perfektem Badevergnügen bei optimaler Wertschöpfung und somit gut für die Umwelt!

Bemerkenswert: Schon seit 2006 kann Wolf auch bei Gas mit der Gasbrennwertzentrale CGS seinen Fachpartnern und den Endkunden einen Testsieger bei der Stiftung-Warentest anbieten.

Die Kombination macht den Erfolg:

Modernisieren und Neubau mit Umweltenergie - die Wärmepumpe von Wolf

Im Wolf Produktsortiment bei Erneuerbaren Energien spielen auch die Wärmepumpen BWL/BWS eine wichtige Rolle. Sie werden mit den Energieträgern Sole oder Luft betrieben. Diese Produktreihe passt ideal in das Wolf Produktsortiment, ergänzt sich und ist in der Kombination in ihrem Wirkungsgrad unschlagbar. Hier profitiert der Kunde von der immensen Wolf-Erfahrung als Marktführer in der Klimatechnik und perfekten Know-how für Geothermie. Die Luft-/Wasser-Wärmepumpen für die Innen- und Außenaufstellung sind für Heizungs-Vorlauftemperaturen von bis zu 55 °C, die Sole-/Wasserwärmepumpen für maximal 65 °C geeignet. So lässt sich bei Modernisierung und Neubau Umweltenergie sparsam nutzen.

Neue Abgassysteme für Kaskade und Mehrfachbelegung im Geschoßbau

Auch neue WOLF-Abgassysteme sind jetzt lieferbar, die dem Trend der Kaskadierung mehrerer Wärmeerzeuger Rechnung tragen und für die erfolgreichen Gasbrennwertgeräte der Baureihen CGB, CGS und CGW bis 24 kW Leistung vorgesehen sind. Als Systemlieferant bietet Wolf seinen Partnern vom Gerät bis zur Schornsteinmündung aufeinander abgestimmte Baugruppen aus einer Hand in höchster Qualität und Zuverlässigkeit.

Wolf stellt auch seine neuen Blockheizkraftwerke aus

Die Wolf-Gruppe hat den Geschäftsbetrieb der Kuntschar+Schlüter mit Sitz in Wolfhagen (Hessen) mit Wirkung zum 1. November 2008 übernommen und kann hierdurch nun BHKW in einem Leistungsbereich von 50 - 2.000 kW anbieten. In diesem Markt rechnet sich Wolf gute Geschäftschancen aus, weil auch der Staat für diese Technologie attraktive Förderprogramme zur Verfügung stellt.

Mittel- und Großheizkesselprogramm bis 5800 kW Auch auf Seiten der Mittel- und Großkessel ist man bei Wolf auf dem modernsten Stand der Technologie. Der Gasbrennwert-Mittelkessel MGK heizt in den Leistungsstufen 25 - 294 kW und kann in Kaskade bis zu 1176 kW leisten. Höhere Leistungsklassen bis zu 5800 kW werden mit den Großkesselsystemen GKS abgedeckt. Hervorzuheben sind hier die effizienten Gasbrennwertkessel der Baureihe GKS-Eurotwin-K im Leistungsbereich 450 - 1250 kW. Bei den GKS-Eurotwin-K wird das "Thermozonenprinzip" für optimale Nutzung des Kondensationseffekts für zusätzlichen Energiegewinn genutzt. Mit einem Nutzungsgrad bis 108%Hi/ 99% Hs nutzen die Eurotwin-K-Brennwertkessel die im Gas enthaltene Energie bis fast an den physikalischen Grenzwert, der bei 111% liegt.

Neu bei Großkesseln ist der Wolf Dynatherm-L mit bis 5200 kW

Leistung Bei den Großkesseln geht Wolf mit dem neuen Dynatherm-L an den Start. Er ist in 6 Baugrößen für Öl und Gas lieferbar und deckt so einen Leistungsbereich von 0,9-5,2 MW ab. Mit einem Normnutzungsgrad bis 93%(Hi) garantiert der Dynatherm eine bestmögliche Energieausnutzung bei gleichzeitiger Minimierung von NOx - Emissionen durch drei Rauchgaszüge. Sämtliche Heizflächen werden zur Vermeidung von Verschmutzung und zur Beibehaltung einer konstanten Leistung aus Glattrohr gefertigt. Der Dynatherm ist die optimale Lösung für große Projekte - ob Schulen, Hotels, Krankenhäuser oder Bürogebäude - Wolf ist in jedem Fall auch hier starker und kompetenter Partner!

Und das noch: Neue Heizkesselregelung für alle Mittel- und Großkessel

Ab sofort ist die neue Kesselregelung R21 lieferbar. Die R21 ersetzt mit den bereits bekannten WRS-Modulen (Mischermodul MM, Kaskadenmodul KM) die Regelungen R31, R32, R33, sowie die Kaskadenregelungen RK-2 und RK-4. Mit der R21 für zweistufige oder modulierende Brenner steht nun auch eine Kesselregelung zur Verfügung die sich nahtlos in das bestehende Wolf - Regelungssystem integriert. In Verbindung mit dem Kaskadenmodul KM können bis zu fünf Mittel- und Großkessel kaskadiert werden. Außerdem kann die R21 mit bis zu 7 Mischermodulen und einem Solarmodul SM1 oder SM2 erweitert werden.

Wie man sieht, ein umfragreiches Angebot an innovativen Neuheiten, das der Systemprofi Wolf hier seinen Fachpartnern bei den Heizsystemen bietet. Aber auch in der Klimatechnik präsentiert Wolf Zukunft weisende Systemtechnik. Hier hat sich Europas Marktführer bei Großklimageräten auch Einiges einfallen lassen. So zeigen die Mainburger neue Gerätevarianten der erfolgreichen Klimageräteserie KG-Top, die Planerherzen höher schlagen lassen. Und auch die neuen Regelungen für Klima- und Lüftungssysteme lassen keine Wünsche an Komfort und Effizienz offen.

KG-Top mit Kälte und Hygiene weiter auf Siegeszug

Wolf zeigt ein Klimagerät KG-Top mit neuer integrierter Kältetechnik, die für optimale Kühlung von Räumen mit hohen thermischen Lasten sorgt. Zudem präsentieren die Mainburger ein KG-Top in Hygieneausführung gemäß VDI 6022 und DIN 1946-Teil 4, das bestens für Krankenhäuser, Reinräume und die Lebensmittelindustrie geeignet ist. Mit einer neuen integrierten Klimaregelung rundet Wolf seine Klimasysteme perfekt ab. Die Klimagerätebaureihe KG-Top in 16 Baugrößen überzeugt Planer und Anlagenbauer bereits seit 2006 sowohl durch seine Leistungsdaten, wie bei der Wärmerückgewinnung, als auch durch die innovative Konstruktion, die Zerlegbarkeit und Montagefreundlichkeit. Es begeistert durch geringste Life-Cycle-Costs. Mit einem Wolf-Klimagerätesystem mit Wärmerückgewinnung werden Energieeinsparungen von bis zu 85% erzielt. Der Name Top ist für Wolf eben Programm.

Auch bei Lüftungssystemen top: Wohnungslüftung und Einzelraumlüftung

Auch wer sich für die Thematik Wohnungslüftung interessiert, ist bei Wolf an der richtigen Adresse. Mit der Comfort-Wohnungs-Lüftung CWL hat Wolf seit einigen Jahren sein Programm der Energiesparsysteme ausgeweitet. Hierfür liefert Wolf auch die passende Auslegungssoftware, die mit Benutzerfreundlichkeit und Komfort glänzt. Neue flexible Kanalsysteme machen die Installation praktisch zum Kinderspiel. Speziell für die energetische Sanierung von Schulen, Universitäten oder öffentlichen Gebäuden stellt Wolf ein Einzelraumlüftungsgerät vor, das mit CO2-Wächter ausgerüstet ist. Wird der Kohlendioxidgehalt des Klassen- oder Büroraumes zu hoch, wird das Gerät aktiv und tauscht geräuschlos die verbrauchte Luft gegen Frischluft aus. Das Gerät wird direkt im Raum installiert und benötigt lediglich zwei Kernbohrungen für die Luftkanäle sowie einen elektrischen Anschluss.

Regelung LM1 für Lüftungssysteme

Neu zum WRS-Produktprogramm hinzugekommen sind das Lüftungsmodul LM1 und das Bedienmodul BML. Damit werden nun auch die Lüftungsprodukte in das Wolf Regelungssystem integriert. Das Lüftungsmodul LM1 dient zur Beheizung oder Kühlung von gewerblich genutzten Großräumen (z.B. Ausstellungshallen, Produktionsräume, Werkstätten, Verkaufsräumen, usw.) in Verbindung mit Luftheizern. Wie bei den bewährten Heizungsprodukten erfolgt die Reglerkonfiguration durch die Auswahl von vordefinierten Anlagenschemen. In der momentanen Ausbaustufe stehen sechs verschiedene Anlagenkonfigurationen zur Verfügung. Die Einstellung und Parametrierung der Lüftungsmodule erfolgt über das Bedienmodul Lüftung. Es können bis zu sieben Temperaturzonen unabhängig voneinander bedient werden. Durch die eBus Schnittstelle kann die Kesseltemperatur eines Wolf Wärmeerzeugers bedarfsoptimiert in Abhängigkeit der Außentemperatur angefordert werden. Ein großes Plus für mehr Effizienz.

Auch bei Internet und Software ist viel geboten

So können sich Messebesucher von der neuen Wolf-Homepage begeistern lassen und sich von der Bedienungsfreundlichkeit des verbesserten Energiespar-Rechenprogramms überzeugen. Ebenso komfortabel und kinderleicht ist mit dem Auslegungs- und dem Life-Cycle-Cost-Programm für das Klimagerät KG Top sowie für die Comfort-Wohnungs-Lüftung CWL zu arbeiten.

Fazit: Die Kompetenzmarke für Energiesparsysteme jetzt noch perfekter.

Zur gezielten Ansprache der Messebesucher hat sich Wolf Einiges einfallen lassen. Praxisnahe Lösungen aus den Systembereichen Heizung, Klima, Lüftung und Solar zeigen dem fachkundigen Publikum die zahlreichen Möglichkeiten auf, die Wolf als Systemanbieter im Portfolio hat. Insgesamt ein überzeugendes Programm, mit dem Wolf seine Stärke als Kompetenzmarke für Energiesparsysteme unter Beweis stellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.