OOO Wolf Energiesparsysteme: Wolf gründet Tochterunternehmen in Russland

(PresseBox) (Mainburg, ) Die Wolf GmbH intensiviert weiter ihr Engagement auf dem russischen Markt. Zum Jahreswechsel hat das Unternehmen aus dem bayerischen Mainburg die Gründung eines eigenen Tochterunternehmens in Russland, der "OOO Wolf Energiesparsysteme", mit Sitz in Moskau, erfolgreich abgeschlossen. Die Gesellschaft ist bereits offiziell ins russische Handelsregister eingetragen. "OOO" steht für "Obschtschestvo s Ogranitschennoj Otwetstwennostju" und ist die Abkürzung für die russische Gesellschaft mit beschränkter Haftung, vergleichbar mit der deutschen GmbH. Bereits seit 1999 vertreibt Wolf seine Produkte in Russland und war seit 2007 durch Representative-Offices in Moskau und St. Petersburg vertreten.

Die "OOO Wolf Energiesparsysteme" beschäftigt aktuell neun Mitarbeiter an den Standorten Moskau, St. Petersburg und Krasnodar. Generaldirektor ist Alexej Pinin. Die Gesellschaft wird hauptsächlich die Abwicklung des Heizungs-Geschäftes übernehmen und sich auf den Vertrieb, den Kundendienst, die technische Unterstützung und die Schulung konzentrieren. In diesem Zusammenhang soll ein eigenes Schulungszentrum eingerichtet werden.

"Mit der Gründung dieser Tochtergesellschaft haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung einer erfolgreichen Expansion der Wolf GmbH im russischen Markt geschafft", sagt Bernhard Steppe, Sprecher der Geschäftsleitung von Wolf. "Die erwartete Erleichterung bei der Überwindung bürokratischer Hürden im grenzüberschreitenden Handel eröffnet uns hervorragende Zukunftsaussichten", ergänzt Rudolf Meindl, Geschäftsführer Controlling.

Die Wolf GmbH ist derzeit in 57 Ländern der Erde tätig, beschäftigt weltweit rund 1.700 Menschen und erzielte in 2010 rund 300 Mio. Euro Umsatz. Als einer der wichtigsten internationalen Zukunftsmärkte hat der Systemspezialisten für Heizung, Klima, Lüftung, Solar und KWK seit einiger Zeit Russland identifiziert und seither sein Engagement kontinuierlich ausgebaut.

Einer der Schwerpunkte des Wolf-Engagements liegt dabei in der zentralrussischen Region Jaroslawl. Dort hat Wolf vor knapp zwei Jahren das erste Blockheizkraftwerk der gesamten Region in Betrieb genommen - eine Anlage mit 195 kW elektrischer und 216 kW thermischer Leistung. Ebenfalls in Jaroslawl ist zudem eine Fertigung von Blockheizkraftwerken für den russischen Markt, mit Motoren der Jaroslawl Motorenwerke JMZ, die auf Gasbetrieb umgestellt und mit Wolf Regelungs- und Hydrauliktechnologie ausgestattet werden im Aufbau. Und gemeinsam mit der Regionalregierung in Jaroslawl und der Technischen Universität Jaroslawl hat Wolf ein "Ingenieurzentrum für Energieeffizienz und Klimaschutz" gegründet. Darüber hinaus ist Wolf seit längerem Kooperationspartner russischer Unternehmen bei der Entwicklung, Fertigung und Montage von Energiesparsystemen. So werden beispielsweise bei der Wolf-Energy-Solution in Safonovo (Smolensk Oblast) in Lizenzfertigung durch 280 Mitarbeiter Großheizkessel bis 58 MW gebaut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.