Auftritt von Wolf auf der SHK in Hamburg : Viel Neues: Zukunft – Made in Germany

(PresseBox) (Mainburg, ) Auf der Fachmesse SHK 2005 (23.11.-26.11.2005) in Hamburg präsentiert Systemanbieter Wolf, Mainburg, in Halle 14, Stand 210 viele Innovationen und systemübergreifende Komplettlösungen. Unter dem Motto „Zukunft Made in Germany“ stellt Wolf das Spektrum seiner Leistungsfähigkeit unter Beweis und zeigt eine große Reihe an richtungweisenden Neuheiten in den Bereichen Heiz-, Klima-, Lüftungs- und Solartechnik.

Brennwerttechnik vom Feinsten in Gas und Öl

Die Produktfamilie Gas-Brennwertwandgeräte wurde um die beiden CGB-35 und CGB-50 und die Gasbrennwertzentrale CGW mit integriertem Schichtenspeicher erweitert. Der Gasbrennwert-Mittelkessel MGK in drei Leistungsbereichen (170 kW, 210 kW und 250 kW) rundet die Wolf-Präsentation der Gasbrennwertgeräte im Standbereich mit einem Wirkungsgrad von bis zu 110% ab. Neu bei Ölbrennwert sind die – neben dem bereits seit drei Jahren eingeführten Ölbrennwertkessel TopOne TOK – neuen Comfortline-Ölbrennwertkessel CSK mit einem Leistungsbereich von 17 bis 25 kW in 3 Baugrößen .

Moderne Energie durch Holz und Sonne

Neben dem im Jahre 2002 eingeführten Festbrennstoffkessel FFS-14 bietet Wolf hier mit dem Holzvergaserkessel HVG, dem Pelletkessel Pellevent sowie einem reichhaltigen Zubehör ein komplettes Programm für das Heizen mit nachwachsenden Rohstoffen an. Aber auch die Sonne wird verstärkt genutzt. So zeigt Wolf jetzt seinen neuen Röhrenkollektor TopSon TRK in seinem Systembereich Solartechnik. Mit dem Flachkollektor TopSon F3 und den Fotovoltaikmodulen rundet er das Solarprogramm von Wolf perfekt ab.

Prima Klima mit dem
Kompakt-Klimagerät mit Wärmerückgewinnung

Als Messe-Highlight bei Klimatechnik präsentiert Wolf das neue Kompaktklimagerät mit integrierter Wärmerückgewinnung. Es besticht sowohl durch seine Leistungsdaten, wie mit einer Wärmerückzahl von bis zu 85%, als auch durch die neue innovative Konstruktion und Montagefreundlichkeit. Neu bei den Lüftungsgeräten ist das überarbeitete Dachventilatorenprogramm bis hin zum Rauchgasventilator. In diesem Bereich erfüllt der Europamarktführer für Kastenklimageräte klar die Erwartungen.

Alles bestens geregelt

Bei der Regeltechnik stellt Wolf sein neues Regelungssystem WRS vor. Ein einheitliches Reglungssystem mit vielen technischen Highlights, das künftig sowohl für Wand als auch für die Standgeräte zum Einsatz kommt. Bei den Hydraulikgruppen werden eine innovative Einspritzschaltung und eine neue Systemtrennung vorgestellt.
Die Neuheiten beweisen, dass „Zukunft Made in Germany“ in der Systemtechnik bei Wolf längst begonnen hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.