Wittmann Battenfeld und SKZ Würzburg: Fortschritt durch Kooperation

(PresseBox) (Kottingbrunn, ) Das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum Würzburg (SKZ) erhielt vor Kurzem eine weitere Spritzgießmaschine von Wittmann Battenfeld.

Das 2.000 m² große Technikum des deutschen Kunststoff-Zentrums verfügt nun über vier Spritzgießmaschinen von Wittmann Battenfeld, ergänzt durch neueste Wittmann Technik im Bereich Automatisierung und Werkzeug-Temperierung.
Im neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum am Friedrich-Bergius-Ring stehen den Kunden des SKZ nun modernste Maschinen, Anlagen und Geräte für Versuche und Schulungen zur Verfügung.

Wittmann Battenfeld und das SKZ setzen seit mehreren Jahrzehnten auf enge Zusammenarbeit im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Mit der neuen Anlage unterstützt Wittmann Battenfeld das SKZ mit modernster Technologie für Schulungsund Forschungszwecke.

Das SKZ ist im deutschsprachigen Raum als wichtige Anlaufstelle für die Kunststoff verarbeitende Industrie in Sachen Forschung und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung, sowie Produktprüfung und Zertifizierung bekannt.

Durch die Spritzgieß- und Automatisierungs-Kompetenz beim SKZ Würzburg stärkt Wittmann Battenfeld seine Präsenz im süddeutschen Raum. Interessierte Verarbeiter können sich rasch und ohne große Entfernungen zurückzulegen, von den Vorzügen der neuen Spritzgießmaschinen der Baureihe HM mit der Steuerung Unilog B6, sowie den Wittmann Robotern und Temperiergeräten neuester Bauart überzeugen.

Dr. Werner Wittmann: "Wir schätzen die hochprofessionelle und zielstrebige Kooperation mit dem SKZ sehr. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der deutschen Kunststoff-Industrie zu leisten. Aus diesem Grund sind wir gerne bereit, dem SKZ eine weitere Anlage für Schulungszwecke zur Verfügung zu stellen. Durch unsere Kooperation schaffen wir Fortschritt in der Kunststofftechnik."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.