Wittmann Battenfeld mit geballter Verfahrenstechnik auf der Plast '09

(PresseBox) (Kottingbrunn / Österreich, ) Auf der diesjährigen Plast '09 vom 24. bis 28. März in Mailand, dürfen sich die Besucher am Stand von Wittmann Battenfeld (Stand B30, Halle 22) auf geballte, aktuelle Verfahrenstechnologie auf bewährten und erfolgreichen Baureihen freuen. Selbstverständlich wird dem italienischen Markt auch die im letzten Herbst eingeführte Schnellläufer-Serie TM Xpress samt IML-Anwendung vorgestellt.

TM Xpress: Die "schnelle" Lösung für den Verpackungssektor

Das Messehighlight ist die - speziell für den Verpackungssektor konzipierte - schnelllaufende TM Xpress Maschine. Sie kombiniert Schnelligkeit mit Präzision und ist in einem Schließkraftbereich von 160 bis 450 Tonnen erhältlich.

Auf einer TM Xpress 270/1350 mit 270 t Schließkraft, demonstriert Wittmann Battenfeld die Fertigung eines Bechers (750 ml) aus PP in einem 2-fach Werkzeug, bei einer Zykluszeit von 4,7 Sekunden. Eine Wittmann Inmould-Labeling-Anlage übernimmt das Einlegen der Labels, sowie die Entnahme und Ablage der fertigen Becher.

Die Wittmann Gruppe liefert alle Komponenten der Fertigungszelle: Das Werkzeug und die IML-Automationsanlage stammen aus dem Tochterwerk von Wittmann in Frankreich. Die Peripheriegeräte kommen von der Wittmann Kunststoffgeräte GmbH, die Spritzgießmaschine von Wittmann Battenfeld.

HM: Bewährte Maschine mit patentierter Gasinjektions-Technik Airmould®

Auf einer HM 350/3400, wird die Herstellung eines Autotürgriffs aus PA mittels Gasinjektionstechnik Airmould® präsentiert. Gefertigt wird der Griff mit einem Werkzeug der Firma Riku (Bitburg, D) bei einer Zykluszeit von 58 Sekunden.

Airmould® ist das von Wittmann Battenfeld entwickelte und mehrfach patentierte Verfahren für gasunterstütztes Spritzgießen. Die wesentlichen Vorteile sind eine erhöhte Oberflächenqualität sowie bessere Maßhaltigkeit der Formteile. In weiterer Folge reduziert sich beim gezeigten Gasinnendruckverfahren der Materialeinsatz und damit das Formteilgewicht.

In die Anlage ist ein Roboter W833 der neuesten Wittmann Robotergeneration integriert, der die Entnahme und Ablage der Formteile übernimmt. Die Integration der Robotersteuerung in die Maschinensteuerung ermöglicht das direkte Anwählen von Spritzgieß- und Roboterfunktionsseiten.

Mehrkomponenten-Technik für wirtschaftliche Anwendungen

Ein weiteres Exponat der HM-Baureihe ist die HM MK 240/1330H/350S. Gefertigt wird ein 2-K Griff aus PP und TPE mit Softtouch-Effekt für eine Transportbox.

Wittmann Battenfeld kann auf langjährige Erfahrung im Mehrkomponenten- Spritzguss zurückblicken. Aufbauend auf die HM-Baureihe als Basis, bietet die HM MK mit einem umfangreichen Optionspaket und den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten das richtige Paket für alle Mehrkomponenten- Technologien. Dadurch lässt sich die Maschinen-, Werkzeug- und Automatisierungstechnik optimal auf das jeweilige Produkt abstimmen. Das Wittmann Battenfeld Know-how umfasst sämtliche Verfahrensvarianten wie Mehrfarben-, Verbund-, Montage- und Sandwichspritzgießen.

Bei der gezeigten 'Insider-Lösung' werden die Fertigteile mit einem Wittmann Roboter W821 auf das in die Maschinenverkleidung integrierte Förderband abgelegt. Diese Lösung ermöglicht die Produktion von Spritzgießteilen auf engstem Raum und trägt damit zur Kostensenkung bei.

Das Messeexponat wurde für den italienischen Kunden GT Line produziert. Im Anschluss an die Messevorführung geht dieses direkt an die Fertigungsstätte des Kunden.

EM: Vollelektrisch, effizient und reinraumtauglich

Aus der Energiespar-Serie EM bringt Wittmann Battenfeld eine EM 110/350 und zeigt die Fertigung eines medizintechnischen Teiles: Mit einem 48-fach Werkzeug der Firma Hasco (Lüdenscheid, D) werden Einstellrasten für Insulinpens aus PP bei einer Zykluszeit von 6 Sekunden hergestellt. Das Formteilgewicht beträgt 0,2 g.

Die Maschinen der vollelektrischen EM-Baureihe verfügen über ein optimiertes Antriebskonzept, welches sich in der besonders hohen Dynamik, Leistungsfähigkeit und Präzision widerspiegelt.

Die richtige Lösung für jede Anwendung

Beginnend bei der Beratung zur richtigen Maschinenauswahl, bis hin zur verfahrenstechnischen Unterstützung bei der Prozessoptimierung, bietet Wittmann Battenfeld die richtige Lösung für jede denkbare Anwendung.

Die Angebotspalette reicht dabei vom Standard-Spritzguss von Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren über Sonderverfahren wie Gas- und Wasserinjektionstechnik, Mehrkomponenten-Technik bis hin zu Pulverspritzguss und physikalischem Schäumen.

Luciano Arreghini, Geschäftsführer von Battenfeld Italia s.r.l., freut sich über das gelungene Messe-Potpourri: "Aus dem breiten Verfahrensspektrum präsentieren wir in Mailand aktuelle Anwendungen aus der Medizin-, Verpackungs- und Automotivindustrie. Bei der Auswahl der Exponate haben wir den Fokus auf wirtschaftliche und energieeffiziente Fertigung gelegt. So können beispielsweise mit der Gasinjektionstechnik Airmould® das Bauteilgewicht und damit die Materialkosten reduziert werden. In weiterer Folge verringert sich die Zykluszeit bei gleichzeitiger Verbesserung der Formteilqualität."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.