Schutzgasverpackungen: Preiswerter Gasanalysator

(PresseBox) (Witten, ) Wie sich bei Qualitätskontrollen Geld sparen lässt, zeigt Witt-Gasetechnik: Der bekannte Gasanalysator „Oxybaby“ wurde technisch „abgespeckt“ und ist jetzt auch deutlich preiswerter erhältlich. Anwender müssen lediglich bei der Produktverwaltung, der Speicherung und dem Export von Messdaten sowie der Messgeschwindigkeit (15 statt 6 Sekunden) Abstriche hinnehmen. Ansonsten entspricht die neue Version dem bewährten und nach wie vor angebotenen „Oxybaby V“: Sie enthält Sensoren für CO2 oder O2 beziehungsweise O2 und CO2, einen großen Messbereich von 0 bis 100 Prozent in 0,1 Prozent-Schritten und einen minimalen Messgasbedarf für die zuverlässige Prüfung selbst kleinster Verpackungen. Die Ergebnisse erscheinen klar im Grafikdisplay, die Menüs sind mehrsprachig. Das nur 600 g leichte Gerät arbeitet vollautomatisch und kommt im handlichen und stabilen Transportkoffer. www.wittgas.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.