WISI investiert in die Zukunft des Standortes Niefern-Oeschelbronn

Hochmoderne Bestückungsanlage für elektronische Baugruppen für 1,5 Millionen Euro

(PresseBox) (Niefern, ) Die WILHELM SIHN JR. GmbH & Co. KG (WISI) investiert in die Zukunft und erweitert ihre Produktionskapazitäten am Stammsitz in Niefern. Dort wird zur Zeit für 1,5 Millionen Euro eine neue Bestückungsanlage für Leiterplatten in der Fertigung eingerichtet. Mit dieser Investition reagiert der weltweit agierende Spezialist für Empfangs- und Verteiltechnik auf die anhaltend starke Nachfrage vor allem nach hochwertigen technischen Modulen für den Ausbau von TV-Kabelnetzen. In diesem Bereich ist WISI inzwischen mit in Niefern eigenentwickelter und produzierter Technologie Marktführer und Hauptlieferant der wichtigsten Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Diese WISI-Produkte sind zudem auch im Ausland stark nachgefragt und werden von Niefern aus weltweit exportiert. Das Unternehmen ist seit 79 Jahren in Niefern ansässig und beschäftigt dort aktuell 520 Mitarbeiter.


In einer spektakulären Aktion hat jetzt ein Kran die insgesamt 10 Tonnen schweren verschiedenen Elemente der sogenannten SMD-Bestückungsanlage in den dritten Stock des Fertigungsgebäudes gehift. (SMD steht für Surface Mount Devices und steht für kleine auf Leiterplatten montierbare Bauelemente). Die komplette Anlage ist im Endausbau 16 Meter lang. Sie besteht aus einer Beladestation, einem Schablonendrucker, drei Bestückungsmaschinen, einem Inspektionsband für die Handbestückung von Spezialbauteilen, einem Konvektionsofen sowie einer Entladestation für die fertigen Leiterplatten. Lieferant der SIPLACE SMD-Bestückungslinie ist die Firma Siemens.


Bestückung und Prozess
Einer der Kernprozesse in der Fertigung der WISI-Systembausteine für den Auf- und Ausbau moderner Kabelnetze ist das Bestücken und Löten von Leiterplatten, die vor allem Verstärkerfunktion für HF-Signale haben. Ebenso hinzu gehören etwa auch Netzteile, Weichen und Schalter.

Da in einem elektronischen Bauteil auf Kundenwunsch heute möglichst viele Funktionen unterzubringen sind, werden immer mehr Bauelemente auf kleineren Leiterplatten platziert. Durch die zunehmende Minituarisierung sind einzelne Bauteile teilweise nur noch 0,5 x 0,25 mm groß. Sie können daher nicht mehr mit der Hand sondern nur noch maschinell in einem komplexen Vorgang zu elektronischen Baugruppen bestückt werden. Zwei der drei Maschinen der neuen Bestückungsgruppe bearbeiten die kleinen und die Dritte die größeren Bauteile. Damit die Bauteile auf der Schaltplatte Halt finden, werden im Schablonendrucker vor dem Bestücken auf die Leiterplatte Paste oder Klebepunkte aufgetragen. In diese werden dann die Komponenten bestückt. Die Leiterplatten durchlaufen anschließend den sechs Meter langen Konvektionsofen. Hier werden die elektronischen Baugruppen mit einem 179 bis 275 Grad heißen Luft-Stickstoffgemisch gelötet.

Anlage verdoppelt Kapazitäten
Mit der neuen Anlage wird die Leistungsfähigkeit der vor fünf Jahren in Niefern eingerichteten Bestückungskapazitäten von WISI mehr als verdoppelt. Die beiden Anlagen sind durchgängig kompatibel. „Wir erhalten so noch mehr Flexibilität in der Typenreihenfolge im Prozessdurchlauf,“ betont Johannes Braun, Leiter Technische Prozesse bei WISI, der die Einrichtung der Anlage mit seinen Mitarbeitern geplant hat.

WISI Communications GmbH & Co. KG

Das 1926 von Wilhelm Sihn jr. gegründete Unternehmen ist einer der weltweiten Pioniere der Empfangs- und Verteiltechnik und gehört zu den nur noch ganz wenigen deutschen Technologiefirmen in diesem Bereich. Heute ist WISI rund um den Globus als kompetenter Systemanbieter und Partner in den Produktbereichen Empfangs- und Verteiltechnik, CATV-Technik und Hochfrequenz-Steckverbindungen tätig. An drei Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich und Asien sind derzeit rund 700 Mitarbeiter beschäftigt. WISI hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, Schweiz, Schweden, Spanien und in China. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit über 100 Partnern in allen wichtigen internationalen Märkten. Weitere Informationen über WISI finden Sie unter www.wisi.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.