WVIS unterstützt Implementierung eines Masterstudiengangs "Industrieservice"

Umfassende Analyse der Aus- und Weiterbildung im Industrieservice durchgeführt

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Auch im Industrieservice zeichnet sich ein wachsender Mangel an Fachkräften ab. Zu den Schwerpunktaufgaben des WVIS zählt es deshalb, die Gestaltung bestehender Berufe im Imdustrieservice zu optimieren und eine bedarfsorientierte Qualifizierung zu definieren. Vor diesem Hintergrund hat die vom WVIS gegründete "WVIS Academy" im Mai 2010 alle im Industrieservice tätigen Unternehmen zu einer Onlineumfrage aufgerufen, über die, Inhalte ermittelt werden sollen, die in die Gestaltung eines Masterstudiums "Industrieservice" einfließen können. Der neue Studiengang soll die Studierenden gezielt auf die Anforderungen von Industriekunden vorbereiten.

Der Umfrage vorgeschaltet war eine Analyse des Ist-Zustands im Arbeitsmarkt des Industrieservice unter Berücksichtigung des Arbeitnehmerverhaltens sowie die Ermittlung allgemeiner Branchentrends. Daran an schloss sich ein Soll-Ist-Vergleich des Leistungskatalogs der relevanten Hochschulen mit dem Anforderungsprofil der Unternehmen. Dieser ermöglicht es dem WVIS, verbindliche Empfehlungen zur Qualifikation für eine Karriere im Industrieservice auszusprechen.

Der Industrieservice befindet sich in einem dynamischen Entwicklungsprozess. Während demografische Veränderungen in der Industrie erst in Zukunft relevant werden, stellt sich der Industrieservice als neue, vielseitige Branche bereits heute dem Problem nicht ausreichend oder mangelhaft qualifizierter Fachkräfte. Auf Managementebene wiederum sind hohe Ansprüche vonseiten der Bewerber an die Qualifikations- und Weiterbildungsangebote des potenziellen Arbeitgebers eine signifikante Einstiegshürde.

Im Laufe der Analyse konnten drei verschiedene Lösungswege zur Sicherung des Nachwuchses im Industrieservice definiert werden: die Entwicklung eines eigenen Studiengangs, die Implementierung einer Vertiefungsrichtung und die Kooperation mit mehreren Hochschulen in Form eines Hochschulnetzes.

Der WVIS bündelt die bereits vorhandenen Lernangebote in seiner virtuellen WVIS Academy und arbeitet weiter an der Festlegung von Studien- und Weiterbildungsinhalten, die dem Bedarf der Unternehmen gerecht werden. Eine ausführliche Auswertung der Umfrage stellt der WVIS im Spätherbst 2010 vor.

Wirtschaftsverband für Industrieservice e.V

Mit der "WVIS Academy" entsteht ein virtuelles Aus- und Weiterbildungsportal, das Studenten, Facharbeitern und Young Professionals gleichermaßen als Orientierung dient. In Kooperation mit Unternehmen und Bildungsstätten wie der Berufsakademie Sachsen BA Leipzig fördert der WVIS Studiengänge an Fachhochschulen und Universitäten für den Industrieservice. Neben dem Hochschulbildungsnetzwerk baut der WVIS zudem über die verstärkte Zusammenarbeit mit Handwerkskammern, IHKs, Verbänden und Unternehmen ein Facharbeiterbildungsnetzwerk auf, um auch den gewerblichen Anteil der Arbeitnehmer zu erreichen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.