Bewährte Arbeit wird fortgesetzt

Björn Leutke ist neuer Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren

(PresseBox) (Berlin-Mitte, ) Björn Leutke, Geschäftsführender Gesellschafter der Leutke Gebäudereinigung GmbH & Co. KG in Fulda, wird neuer Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Fulda. Auf der Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren im Business Club wurde der 33-Jährige am 14. Dezember einstimmig gewählt. Er löst am 1. Januar 2012 Markus Schmitt, Geschäftsführender Gesellschafter der Herzau + Dipl. Ing. K. Schmitt GmbH, nach zwei Jahren ab.

Leutke wurde 2006 Mitglied des Vereins und engagiert sich seit 2007 im Vorstand. Er wird unterstützt von den Vorstandsmitgliedern Michael Engels (Desoi GmbH, Kalbach), Jaqueline Link (HKL-Sekretariats-Service, Petersberg), Michael Weil (Rechtsanwalt, Fulda), Alexander Wuttke (Wuttke Weber Architekten, Fulda), Jürgen Schmitt (Licht & Concept Leuchtenhaus von der Brake GmbH, Fulda) als Vertreter der Fördermitglieder und Past President Markus Schmitt (Herzau + Dipl. Ing. K. Schmitt GmbH). Ausgeschieden sind Jennifer Neidhardt (Neidhardt Werbe GmbH, Fulda), Holger Vogt (Holger und Thorsten Vogt GbR, Hünfeld)
und Andreas Schaub (August Gluck GmbH & Co. KG Bauunternehmen, Herbstein).

Markus Schmitt, der die Wirtschaftsjunioren weiterhin als Past President (IPP) unterstützt, führte souverän durch die schwungvolle Veranstaltung und sagte vor allem Danke: Seinem Vorstandsteam, den Mitgliedern und Fördermitgliedern - Mitglieder, die älter als 40 Jahre alt sind und dem Verein nach wie vor die Treue halten - für ihre tatkräftige Unterstützung, ohne die das Vereinsleben nicht möglich wäre. Ein weiteres Dankeschön ging an die IHK, die Steuerberatungsgesellschaft Dr. Gebhardt und Moritz sowie die Sparkasse Fulda.

Tim Barkow überbrachte die Grüße des Landesvorstands und bedankte sich für die „großartige Leistung“ der WJ Fulda im Jahr 2011. Der Landesvorsitzende der WJ Hessen hob unter anderem die hervorragende Organisation der Frühjahrsdelegiertenkonferenz hervor. Im März waren 200 Wirtschaftsjunioren aus ganz Deutschland zu Gast in Fulda und reisten als begeisterte Botschafter der Region wieder ab.

„Es war immer relativ einfach, jemanden zu finden“, der bereit war, Aufgaben zu übernehmen“, lobte Schmitt, der die vielfältigen Aktivitäten humorvoll Revue passieren ließ. Die Wirtschaftsjunioren bieten ein breites Programm. Feste Bestandteile sind Betriebsbesichtigungen, Themenstammtische und vielfältige kulturelle Angebote. Bekannt sind Projekte wie die jährliche Bevölkerungsbefragung oder die Aktion „Schüler als Bosse“, bei der Schüler den Führungsalltag in Unternehmen kennenlernen können.

„Wir werden das bewährte Programm weiterführen“, versprach der neue Kreissprecher. „Die Wirtschaftsjunioren bieten eine ideale Plattform, um sich zwanglos mit Gleichgesinnten auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und den Horizont zu erweitern. Dabei hält auch das überregionale Netzwerk auf Landes- und Bundesebene eine Fülle an Angeboten bereit“, so Leutke. Das Highlight 2012 sei ohne Frage der Ball der Wirtschaft am 2. Juni, für den die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen.

Dass Wirtschaftsjunioren sich häufig auch später für die Gemeinschaft einsetzen, zeigt übrigens ein Blick in die Akten der IHK. „Viele Mitglieder der Vollversammlung und des Präsidiums waren sehr oft Wirtschaftsjunioren“, stellte IHK-Geschäftsführer Hermann Vogt in seinem Grußwort fest. Eine gute Gelegenheit, die jungen Führungskräfte zwanglos kennenzulernen, bietet der monatliche Themenstammtisch im Hotel Ritter. Interessenten sind herzlich einladen. Der neue Vorstand stellt sich hier am 10. Januar um 19:30 Uhr vor. Alle Infos unter www.wj-fulda.de.

(Kasten)

2004, im Jahr des 100-jährigen Jubiläums, stieg Björn Leutke in das Familienunternehmen Leutke Gebäudereinigung ein und war zunächst für Personalwesen und Einkauf zuständig. Zuvor hatte der gebürtige Fuldaer berufliche Stationen bei Gebäudereinigungs- und Zuliefererfirmen in Düsseldorf und Weinheim absolviert. Seit 2008 leitet der Diplom-Wirtschaftsingenieur gemeinsam mit seinem Vater Claus und seinem Onkel Matthias das Unternehmen. Das Spektrum reicht von Büro- und Fassadenreinigung über Winterdienste bis hin zu speziellen Arbeiten wie dem Reinigen von Lüftungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt 750 Mitarbeiter, davon viele in Teilzeit. Die Kunden kommen aus Hessen und den Randgebieten der benachbarten Bundesländer. Das Einzugsgebiet umfasst rund 100 Kilometer rund um Fulda.

Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD)

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.