Bundesehren für sächsischen Wirtschaftsförderer

Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft beruft Lötzsch ins Präsidium

(PresseBox) (Dresden, ) Markus Lötzsch, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS), rückt ins Präsidium des Bundesverbands für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) auf und ist dort zuständig für das Ressort Wirtschaftsförderung. "Der BWA engagiert sich auf Bundesebene beispielhaft für Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung und internationale Kontakte. Es freut mich, in diesem Kontext die Stimme Sachsens einbringen zu können", meint Lötzsch zu seiner Ernennung. Von seiner Mitwirkung im BWA erhofft sich Lötzsch für die Arbeit der WFS nicht zuletzt kreative Impulse von besonders erfolgreichen Unternehmen, die Mitglieder im BWA sind.

Für den BWA ist Wirtschaftsförderung nicht einfach nur Förderung für die Wirtschaft. Maßstab muss sein, dass es letztlich allen besser geht. Als Voraussetzung hierfür sieht der Bundesverband vor allem eine deutlich bessere Gestaltung der Globalisierung. "Globalisierungsgestaltung muss Chefsache werden", empfiehlt der BWA-Präsident Franz Josef Radermacher der neuen Bundesregierung. Deutschland müsse eine führende Rolle spielen für das Ziel, dass sich international das europäische Erfolgsmodell einer Ökosozialen Marktwirtschaft durchsetzt und nicht eine immer brutaler werdende reine Konkurrenzwirtschaft.
Der BWA will Gesellschaft und Politik bezüglich Leistungsfähigkeit und Wertschöpfungspotenzial stärken. Der BWA geht dabei den Weg des Dialogs und der Mit-Verantwortung. Ausgehend von seinen regionalen Wirtschaftsclubs bis zu seinem Senat auf Bundesebene bündelt der Verband wirtschaftliche und soziale Kompetenz und wirkt dabei entsprechend seinem Motto "Wirtschaft - das sind wir alle". Mit seinen 100 Senatsmitgliedern aus führenden Unternehmen Deutschlands bringt sich der BWA auch in die Politikberatung für den Standort Deutschland ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.