Degenfechten im Netz

(PresseBox) (Leverkusen, ) Seit knapp zwei Wochen unterstützt der 17jährige Degenfechter Fabian Bürger die Arbeit der WfL Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH. Der "jüngste Unternehmenszuwachs" hat im Rahmen seines freiwilligen Praktikums die WfL in die "neuen Medien" facebook und xing gebracht.

Was Degenfechten, das Web 2.0 und die WfL gemeinsam haben? Im Augenblick eine ganze Menge, denn die Leverkusener Wirtschaftsförderung wurde in den Herbstferien von einem jungen Leverkusener Sportler unterstützt, gab Einblicke in das Marketing-Berufsleben und durfte vom frischen Wind des Degenfechters profitieren.

Fabian Bürger entschied sich nach einer von der Sparkasse Leverkusen initiierten TSV Bayer 04-Veranstaltung zum Thema "duale Karriere" dazu, bei der WfL Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH eine Stippvisite zu machen. In seinen Ferien recherchierte der Schüler für die WfL, was es alles für Möglichkeiten im Netz gibt, um den Wirtschaftsstandort Leverkusen noch besser zu vermarkten und Kontakte mit Unternehmern zu knüpfen. So entstand binnen der kurzen Praktikumszeit ein erster WfL-Auftritt in den sozialen Netzwerken Facebook
(http://www.facebook.com/?ref=home#!/pages/Wirtschaftsford erung-Leverkusen-WfL/166827206664328) und xing
(https://www.xing.com/companies/WFLWIRTSCHAFTSF%25c3%2596RDERUNGLEVERKUSENGMBH).

Der erfolgreiche Sportler, der u.a. 2010 den 1. Platz in der Rheinischen Junioren LandesMannschaftsMeisterschaften belegt und in den Perspektivkader des Deutschen Fechter Bundes (DFB), sowie in den D/C-Bundeskader berufen wurde, tauchte bei der WfL zwei Wochen lang in das Berufsleben ein. "Meine Erwartungen an das Praktikum haben sich voll und ganz erfüllt. Obwohl es nur eine relativ kurze Zeit bei der WfL war, konnte man die Kontraste zwischen dem Schul- und Berufsleben schon ganz gut mitbekommen", so Bürger, der seit acht Jahren ein Teil der TSV Bayer 04 Abteilung Fechten/Mehrkamp ist.

"Spannend für mich war zu sehen, wie Vielfältig und Abwechslungsreich die Arbeiten einer Wirtschaftsförderung so sind. Aber auch, dass ich einen kleinen Einblick in die bunte Welt des Marketings bekommen habe. Es war toll so selbstständig Dinge zu gestalten", erklärt der WfL-Praktikant weiter.

WfL-Geschäftsführer Dr. Frank Obermaier war nach der durch die Sparkasse Leverkusen initiierten Vorstellungsveranstaltung der Sportler von der Idee begeistert, einem jungen Menschen die Chance zu geben, in die Arbeiten der Wirtschaftsförderung "rein zu riechen".

"Sport und Leverkusen gehören zusammen, so wie Wirtschaft und Leverkusen. Da lag es für uns nahe, einen sportlich engagierten und am Wirtschaftsleben interessierten jungen Mann wie Herrn Bürger bei uns einzusetzen und die Chance zu geben, sich neben den sportlichen Erfolgen auch eine Idee vom vielleicht passenden Beruf zu geben", so der Geschäftsführer.

Wer den Sportler und das Degenfechten in Leverkusen live erleben möchte, ist herzlich dazu eingeladen, am kommenden Samstag (23. Oktober) den Bayer Cup, ein internationales Mannschaftsturnier in der Smidt-Arena zu besuchen.

Der Bayer Cup beginnt um 9:30 Uhr. Die Final-Gefechte beginnen ab 17:30 Uhr. Leverkusen hat bei diesem Turnier sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren gute Titelchancen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.