Unternehmerfrühstück mit Wachstumspreis

Bartels Mikrotechnik GmbH für erfolgreiches Wachstum ausgezeichnet

(PresseBox) (Dortmund, ) Für die erfolgreiche Umsetzung ihres Wachstumsplans erhielt die Bartels Mikrotechnik GmbH mit Sitz im Technologiezentrum Dortmund den diesjährigen Sonderpreis Wachstum. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis des dortmund-project wurde im Rahmen der Reihe „Unternehmerfrühstück“ überreicht. Rund 170 Unternehmer hatten sich auf Einladung des Dienstleistungszentrums Wirtschaft in der Berswordthalle eingefunden, um sich unter anderem über das Angebot der neu strukturierten Wirtschaftsförderung Dortmund zu informieren.

Das Hightech-Unternehmen Bartels Mikrotechnik erhält den Wachstumspreis 2005 aus dem Unternehmenswettbewerb ziel.wachstum des dortmund-project. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis geht an das Unternehmen, das den bereits vor einem Jahr eingereichten Wachstumsplan am erfolgreichsten umgesetzt hat. Die Bartels Mikrotechnik GmbH erreichte in der Auswertung der Beschäftigtenzahlen mit einem Zuwachs von 62,5 Prozent (von 8 auf 13 Mitarbeiter) und mit einem Umsatzplus von 44,5 Prozent die höchste Punktzahl. Die für das vergangene Jahr in Bezug auf Umsatzwachstum und Steigerung der Mitarbeiterzahl gesetzten Ziele wurden erreicht. Karl-Heinz Weiser von der Sparkasse Dortmund und Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund überreichten den mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis Wachstum an den Geschäftsführer der Bartels Mikrotechnik GmbH, Dr. Frank Bartels.

Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Reihe „Unternehmerfrühstücke“. Ziel dieser Frühstücksreihe ist es, Veränderungen in der Wirtschaft zu zeigen. In der Vergangenheit waren unterschiedliche Unternehmen Gastgeber, die beispielsweise ein neues Vertriebssystem, ein anderes Logistik-Konzept oder eine innovative Produktionsstruktur eingeführt haben und dieses den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Unternehmen vorstellen wollten. Dieses Mal hatte das Dienstleistungszentrum Wirtschaft (DLZW) in die Berswordthalle zum Unternehmerfrühstück eingeladen. Auch die Wirtschaftsförderung Dortmund hat sich neu organisiert, um ihre Klienten noch besser bedienen zu können. Das Team des DLZW nutzte die Gelegenheit, den 170 Unternehmern das Serviceangebot der neuen Wirtschaftsförderung vorzustellen und mit ihnen in den Dialog zu treten.

Zum Dienstleistungsangebot des DLZW gehören neben der Vor-Ort-Betreuung in den zwölf Stadtbezirken vor allem firmenkundenbezogene Dienstleistungen und eine Basisberatung bei Existenzgründungen oder der Bestandsentwicklung. Mit seinen Erfahrungen ist das DLZW auch bei der Kommunikation mit den Behörden behilflich und kann so Amtsvorgänge beschleunigen. „Jeder, der ein kleines oder mittelständisches Unternehmen führt oder eines aufbauen möchte, profitiert von unseren Angeboten“, so Hans-Jürgen Vattes, Leiter des DLZW.

Das im Juli 2002 eröffnete DLZW ist der jüngste Geschäftsbereich der Wirtschaftsförderung Dortmund. Einst als Pilotprojekt im Rahmen der Mittelstandsoffensive „move“ des Landes Nordrhein-Westfalen gestartet, hat es sich mit rund 500 Kundenkontakten im Monat zur zentralen Anlaufstelle für kleine und mittelständische Unternehmen in Dortmund entwickelt. Das DLZW ist neben dem dortmund-project und der Kooperationsstelle Arbeit und Region einer von drei operativen Bereichen der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.