Wirtschaftsblatt gründet Unternehmen für digitale Medien-Plattformen

New Business und Vermarktung im Fokus / Inhalte kommen von der voll integriert arbeitenden Gesamtredaktion

(PresseBox) (Wien, ) Das WirtschaftsBlatt startet eine weitere Initiative zum Ausbau seiner digitalen Plattformen. Anfang Mai gründete der Verlag die Tochtergesellschaft "WirtschaftsBlatt Digital GmbH", mit der die Weiterentwicklung der Geschäftsfelder "Online" und "Mobile" vorangetrieben werden soll.

Die Gesellschaft, die zu 100 Prozent im Eigentum der WirtschaftsBlatt Verlag AG steht, wird neue Einnahmen- und Wachstumsmodelle für wirtschaftsblatt.at, sowie für die mobilen Plattformen der Tageszeitung konzipieren. Zu den Aufgaben zählen weiters die neuen Paid-Content- Services im Internet und damit unter anderem das im Februar 2010 eingeführte Online-Abo, sowie der Aufbau von Applikationen für mobile Endgeräte. Das neue Unternehmen wird neben Konzeption und Online- Werbung auch die technische Entwicklung bündeln, sowie Marketingund Vertriebsaktivitäten des WirtschaftsBlatt im Internet unterstützen.

Die Inhalte der digitalen Plattformen werden journalistisch auch weiterhin von der seit dem Jahr 2007 voll integriert arbeitenden Gesamtredaktion erstellt. "Die neue Firma kann ihren Fokus damit klar auf die Entwicklung, den Verkauf und die Technik digitaler Geschäftsbereiche legen und soll das auf inhaltlichen Nutzwert und wirtschaftlichen Ertrag ausgerichtete Wachstum noch einmal beschleunigen", erläutert Hans Gasser, Vorstandsvorsitzender des WirtschaftsBlatt.

Alexis Johann wurde zum Geschäftsführer der neu gegründeten Gesellschaft bestellt und scheidet damit aus der Chefredaktion der Zeitung aus. Mit ihm wechseln Géza Dunzer, Anzeigenleiter Online - als Prokurist - sowie das Online-Verkaufsteam und die technischen Entwickler in das neue Unternehmen. Klaus Hoffmann, Finanzchef der WirtschaftsBlatt Verlag AG, übernimmt als gewerberechtlicher Geschäftsführer die kaufmännischen Agenden.

"Dieses junge Team, in dem über 60 Jahre operative Onlineerfahrung steckt, garantiert damit auch unseren Kunden optimalen Werbe- und Vertriebserfolg", sind sich Alexis Johann und Géza Dunzer sicher.

wirtschaftsblatt.at, Österreichs führendes Wirtschafts- und Finanzportal, erreichte 2009 laut ÖWA (Österreichische Web Analyse) durchschnittlich 321.897 Unique Clients und erzielt laut ÖWA-Plus IV/2009 in der Top- Einkommenskategorie (Persönliches Nettoeinkommen der Internetnutzer über € 3.500,-) die höchsten Affinitätswerte aller erhobenen Internetportale.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.