Wirtschaftsakademie gründet Wirtschaftsgymnasium

(PresseBox) (Kiel, ) Moderne Ausstattung, überschaubare Klassengrößen und ein Abitur mit Wirtschaftskompetenz - das bietet ab Sommer 2012 ein neues berufliches Gymnasium in Kiel. Gegründet wurde es von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein unter dem Namen "Kieler Wirtschaftsgymnasium" und steht unter der Schirmherrschaft von Klaus-Hinrich Vater, Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Kiel.

Das Kieler Wirtschaftsgymnasium richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 11. Jahrgangsstufe und ist als Profiloberstufe mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Kommunikation organisiert. "Die Nachfrage von Eltern und Schülern nach einem Schulabschluss mit ökonomischem Know-how ist groß, das vorhandene Angebot war bislang jedoch noch zu klein", so Dr. Detlef Reeker, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, zur Gründung des Gymnasiums in Trägerschaft der Wirtschaft. Reeker weiter: "Mit dem Kieler Wirtschaftsgymnasium schließen wir nun diese Lücke und leisten unseren Beitrag, um junge Menschen auf ihrem Weg zu einem wirtschaftsorientierten Abitur zu begleiten."

Unterstützung kommt für das Gymnasium von Konsul Klaus-Hinrich Vater, der es als Schirmherr begleitet. "Wir stellen fest, dass viele Bewerber - ob für eine berufliche Ausbildung oder für ein Studium - vielfach zu wenig über wirtschaftliche Zusammenhänge wissen. Darüber hinaus mangelt es oft an sozialen Kompetenzen, die im Betrieb unerlässlich sind", sagt der IHK-Präsident. Neben den festgeschriebenen Unterrichtsinhalten werden gerade diese Fähigkeiten besonders gefördert, wie Margit Fuhrmann, Schulleiterin des Kieler Wirtschaftsgymnasiums, berichten kann. Für Fuhrmann, die auf über 20 Jahre Erfahrung in der Leitung eines Kieler Gymnasiums zurückblicken kann, sind vielfältige Lehr- und Lernmethoden, Praktika, Schülerfirmen, regelmäßige Begegnungen mit Unternehmerinnen und Unternehmern sowie eine individuelle Schullaufbahnbegleitung weitere wichtige Bausteine im Schulkonzept des privaten Wirtschaftsgymnasiums.

Der persönliche Kontakt mit der Wirtschaft ist auch dem Schirmherren ein wichtiges Anliegen: "Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Motivation und Lernbereitschaft steigen, wenn ein Bezug zur Praxis gegeben ist. Dies ist beim Kieler Wirtschaftsgymnasium vom ersten Tag an gewährleistet. Junge Menschen haben so die Möglichkeit, sich viel intensiver mit dem zu beschäftigen, was nach dem Abitur auf sie wartet. So können beispielsweise Fehlentscheidungen bei Studium- oder Berufswahl verhindert und die angehenden Führungskräfte oder Unternehmer von morgen schon früh gezielt unterstützt werden", so Vater. "Unser Ziel sind Absolventinnen und Absolventen, die selbstbewusst, kompetent und verantwortungsvoll Entscheidungen treffen können", unterstreicht Reeker.

Seinen Schulbetrieb wird das Kieler Wirtschaftsgymnasium der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein am 6. August mit zunächst maximal 25 Schülerinnen und Schülern aufnehmen. Eine kostenlose und unverbindliche Beratung ist ab sofort unter Tel. (04 31) 30 16 - 116 möglich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.kieler-wirtschaftsgymnasium.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.