Stipendien für Auslandsaufenthalte von Azubis

(PresseBox) (Kiel, ) Für einige Wochen den Arbeitsplatz gegen ein ausländisches Unternehmen eintauschen, dabei Sprachkenntnisse verbessern sowie ein fremdes Land und seine Bewohner kennen lernen - dies ermöglicht das Projekt "Lernen in Europa" der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Dazu werden Stipendien an Jugendliche vergeben, die während ihrer Ausbildung ein Praktikum in einem europäischen Land absolvieren wollen. Das Angebot richtet sich insbesondere an Auszubildende im Tourismus, in der Gastronomie und im kaufmännischen Bereich, da hier Mobilität und Fremdsprachenkenntnisse besonders gefordert sind.

Um die Jugendlichen und ihre Ausbildungsbetriebe optimal vorzubereiten, stehen ihnen bei organisatorischen Fragen die Mobilitätsberater der Wirtschaftsakademie zur Seite. Sie vermitteln beispielsweise Sprachkurse und interkulturelle Trainings. Partner der Wirtschaftsakademie in Portugal, Österreich und der Türkei helfen bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz vor Ort. Da dieses Projekt Teil des Programms LEONARDO DA VINCI der Europäischen Union ist und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird, erhalten die Teilnehmer unter anderem Zuschüsse für Reise- und Aufenthaltskosten. Nach einer intensiven Vorbereitung geht es für vier bis acht Wochen ins Auslandspraktikum. Damit die Azubis ihr Wissen und ihre Fähigkeiten gezielt erweitern können, wird ihr Tätigkeitsgebiet im Austauschbetrieb vorher genau festgelegt.

So bringen sie nicht nur viele persönliche Erfahrungen mit nach Hause, sondern auch neues Knowhow vom Wirtschaftsleben der europäischen Nachbarn mit in ihre Unternehmen.

Weitere Informationen sind bei Sibille Fuhrken und Stephan Jung, Mobilitätsberater der Wirtschaftsakademie, unter Tel. (0 48 21) 77 02 - 514 sowie im Internet unter www.fitfuer- dasausland.de zu erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.