Raum für junge Künstler

(PresseBox) (Kiel, ) In Kooperation mit der Stadt Brunsbüttel bietet das XENOS-Projekt Brückendialoge der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein wortwörtlich Raum für junge Künstler: ein neuer Musikraum steht ab sofort Nachwuchsbands oder Solokünstlern in Brunsbüttel- Süd zum kostenlosen Proben zur Verfügung.

Ausgestattet ist der Raum, der von der Stadt Brunsbüttel dem Projekt der Wirtschaftsakademie überlassen wurde, bereits mit einem Schlagzeug und einem Bassverstärker. Beides konnte durch ein Benefizkonzert, das von engagierten Eltern zu Beginn des Jahres organisiert wurde, angeschafft werden und kann gemeinschaftlich genutzt werden. Auch der Förderverein vom Kinder- und Jugendtreff Brunsbüttel-Süd hat den Musikraum mit Gitarrenverstärkern und einer Gesangsanlage bereits tatkräftig unterstützt.

Das XENOS-Projekt, das sich mit unterschiedlichen Aktivitäten in der Region gegen Fremdenfeindlichkeit engagiert, bietet zudem auch eigene Aktionen im musikalischen Bereich. Die einzelnen Angebote haben dabei immer einen Berufsbezug und beinhalten Themen wie Tontechnik, Musikproduktion oder Vermarktungsstrategien. Erfolgreich umgesetzt wurden bislang beispielsweise HipHop- und Crossover-Projekte.

Das Projekt Brückendialoge wird im Rahmen des XENOS-Programmes "Integration und Vielfalt" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert, daher sind Nutzung des Probenraums und Teilnahme an den unterschiedlichen Musikprojekten kostenfrei. Weitere Informationen zu den neuen Möglichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahren sind bei der Wirtschaftsakademie in Brunsbüttel unter Tel. (0 48 52) 8 36 33 23 zu erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.