Neuer Newsroom der Wirtschaftsakademie online

(PresseBox) (Kiel, ) Das Internet ist den vergangenen Jahren zu einem für viele nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil bei der Informationssuche geworden. Studien beispielsweise zeigen, dass sich derzeit bereits über 90 Prozent aller deutschen Erwachsenen zwischen 18 bis 59 Jahren des Internets am Arbeitsplatz oder zuhause bedienen. Knapp 30 Prozent von ihnen sind 10 Stunden oder mehr pro Woche online. Eine immer wichtigere Rolle spielen dabei soziale Netzwerke wie beispielsweise die Online-Portale Facebook oder Xing. Diese als "Social Media" bezeichneten Plattformen dienen zum Austausch von Nachrichten oder als Visitenkarte zum digitalen Vernetzen. Neben der eigenen Internetseite bietet auch die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein auf zahlreichen externen Internetseiten für Teilnehmende, Absolventen oder Interessierte Informationen und neue Einblicke in die Akademie. In einem eigenen "Newsroom" wurden diese Angebote jetzt unter www.waksh.de/newsroom.html zusammengefasst.

Die ursprünglich für Studenten einer amerikanischen Universität entwickelte Internetplattform Facebook, auf der Bilder und Nachrichten eingestellt und kommentiert werden können, zählt zu einer der erfolgreichsten Online-Communities. Die Simpsons oder Robbie Williams haben dort genauso eine eigene Seite wie beispielsweise Bundesfamilienministerin Kristina Schröder, schleswigholsteinische Städte oder Unternehmen. Rund 10 Millionen Menschen nutzen aktuell allein in Deutschland dieses Portal, auf der seit kurzem auch ein Angebot der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein zu finden ist. "Gerade für uns als modernes Bildungsunternehmen bieten Seiten wie Facebook, das Fotoportal Flickr oder der Videokanal YouTube ganz neue Wege, Interessierten Einblicke in unsere Arbeit zu ermöglichen", so Dr. Detlef Reeker, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein.

"Beispielsweise stellen wir täglich auf dem Kurzmitteilungsdienst Twitter unsere so genannte Zahl des Tages ein, um so auf erfolgreiche Absolventen oder Neuigkeiten aus der Bildungswelt kurz und prägnant aufmerksam zu machen", berichtet der Akademie- Geschäftsführer. Da der Zugriff auf diese Portale zunehmend auch durch moderne Mobiltelefone wie das iPhone und nicht mehr nur ausschließlich über den Computer erfolgt, gewinnen gerade kurze Informationen weiter an Bedeutung.

"Bei aller Begeisterung für diese neuen Medienformen darf jedoch nicht vergessen werden, dass es auch noch eine Welt abseits der Bits und Bytes gibt", sagt Reeker. "Daher sehen wir diese Formate bewusst als Ergänzung zu traditionellen Informationswegen und bieten zusätzlich stets den direkten Kontakt zu unseren Mitarbeitern vor Ort an", sagt Reeker. Gerade das Zusammenspiel von bewährten Formen und neuen Wegen mache beispielsweise auch ein gutes Bildungsangebot aus. "So werden wir auch im digitalen Zeitalter neben Selbstlernphasen im Internet oder Onlinemodulen auf unsere praxiserprobten Trainer und Dozenten aus der regionalen Wirtschaft in unseren Lehrgängen setzen. Diese Kombination ist ein Erfolgsrezept", so Reeker abschließend.

Zu finden sind die neuen gebündelten Aktivitäten der Wirtschaftsakademie im Internet unter www.wak-sh.de/newsroom.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.