Q2 / Halbjahresbericht 2010

Wirecard AG zieht positive Halbjahresbilanz

(PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) Erstes Halbjahr 2009 / 2010 im Vergleich

- Konzernumsatz erhöht sich um 20 Prozent
- EBITDA: plus 22 Prozent
- EBIT: plus 21 Prozent
- Anstieg Ergebnis nach Steuern im Konzern um 32 Prozent
- Ergebnis je Aktie: von EUR 0,20 auf EUR 0,26

Nach dem ersten Halbjahr 2010 kann die Wirecard AG erneut eine positive Halbjahresbilanz vorlegen. Der Konzernumsatz stieg nach den ersten sechs Monaten 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent von 104 Mio. Euro auf 124 Mio. Euro. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich von 27,4 Mio. Euro um 22 Prozent auf 33,5 Mio. Euro. Im ersten Halbjahr 2010 stieg der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 21 Prozent auf 30,9 Mio. Euro.

Im zweiten Quartal 2010 erhöhten sich die konsolidierten Umsatzerlöse von 54,5 Mio. Euro um 20 Prozent auf 65,3 Mio. Euro. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Konzern stieg in diesem Zeitraum um 21 Prozent von 14,6 Mio. Euro auf 17,6 Mio. Euro. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Konzern erhöhte sich im abgelaufenen Berichtszeitraum um 18 Prozent auf 16,2 Mio. Euro.

Im Halbjahresvergleich stieg das Ergebnis nach Steuern um 32 Prozent auf 26,8 Mio. Euro. Das Ergebnis pro Aktie belief sich nach dem ersten Halbjahr 2010 auf EUR 0,26 (6M/2009: EUR 0,20).

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit, bereinigt um die Transaktionsvolumina mit durchlaufendem Charakter, erhöhte sich im ersten Halbjahr 2010 um 19 Prozent auf 26,4 Mio. Euro (6M/2009: 22,2 Mio. Euro).

Auch beim Transaktionsvolumen, das über die Wirecard-Plattform verarbeitet wird, konnte in den ersten sechs Monaten 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 23 Prozent auf 5,8 Mrd. Euro verzeichnet werden.

Ausblick

"Aufgrund des unverändert starken Marktwachstums gehen wir davon aus, dass wir in den nächsten Monaten an die positive Entwicklung des ersten Halbjahres nahtlos anknüpfen werden", sagt Dr. Markus Braun, Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG.

Für das Geschäftsjahr 2010 bestätigt der Vorstand der Wirecard AG seine Prognose, ein EBITDA zwischen 70 und 75 Mio. Euro zu erzielen.

Der Q2-Bericht 2010 steht auf unserer Webseite http://www.wirecard.de/investor-relations unter der Rubrik 'Finanzberichte' zum Download zur Verfügung.

Wirecard AG

Die Wirecard AG zählt zu den führenden internationalen Anbietern elektronischer Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt die Wirecard-Gruppe über 11.000 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bei der Automatisierung ihrer Zahlungsprozesse und der Minimierung von Forderungsausfällen. Die Wirecard Bank AG ist Principal Member von VISA, MasterCard und JCB und als Kreditkarten-Acquirer in mehr als 69 Ländern weltweit aktiv; mit mehr als 100 Transaktions- und 15 Auszahlungswährungen. Innerhalb der Wirecard-Gruppe bietet die Wirecard Bank innovative Lösungen in den Bereichen Corporate Banking, Prepaid- bzw. Cobranded-Karten- sowie Konten-Produkte; sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden.

Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.