Wind River stellt branchenweit erste Commercial-Grade Linux-Plattform für Digital Consumer-Geräte vor

Wind River erweitert seine führende Produktserie mit der Platform for Consumer Devices in der Linux Edition / Neue Software-Plattform basiert auf unverändertemund validiertem Linux 2.6-Source Code/Hersteller profitieren von qualitätsgeprüfter Lösung

(PresseBox) (Ismaning, ) Wind River stellt mit der Platform for Consumer Devices, Linux Edition (PCD-LE), eine neue Software-Plattform für Linux vor, die alle Anforderungen der Digital Consumer-Gerätesoftwareentwicklung erfüllt. Die Plattform enthält eine voll getestete und validierte Linux 2.6-Distribution. Deren unveränderte Sources, so genannte Pristine Sources, geben den Entwicklern die Sicherheit, dass sie ihr System überschauen und verfügbare Patches, Updates sowie andere Middleware und Programme von der Open Source Community einfach darauf aufsetzen und verwenden können. Eine Roadmap mit halbjährlich neuen Produkt-Versionen sowie Patches und Updates ermöglicht Herstellern die genaue Planung der Produktentwicklung mit aktuellen und zukünftigen Versionen der Wind River PCD-LE. Hersteller erhalten renommierten Produkt-Support und können auf die Unterstützung von Wind River Educational Services und Professional Services-Experten mit mehr als 20 Jahre Erfahrung bauen.

Grundlage der Plattform ist die Wind River Workbench, eine Eclipse-basierte Entwicklungs-Suite, die den Software-Entwicklungsprozess von der Board-Integration über die Applikationsentwicklung bis hin zum Test unterstützt und einfach mit Open Source- und proprietären Tools ergänzt werden kann.

Wind River Linux-Plattformen bieten Kunden ein umfassendes Programm an mit spezifischen Lösungen für die Netzwerk-, Consumer- und Automobilbranche sowie für allgemeine Applikationsentwicklungen. Wind River Linux enthält integrierte Netzwerk- und Sicherheitspackages, die auf den Spezifikationen von Open Source-Organisationen wie CELF, CGL und SAF beruhen. Wenn Gerätehersteller Packages oder beispielsweise Echtzeitpatches benötigen, die nicht im Main Source Tree enthalten sind, können sie durch die einfache Erweiterbarkeit von Wind River Linux auch ISV-Applikationen oder Middleware integrieren, die noch nicht von der Open Source Community akzeptiert und unterstützt werden.

„Die Branche befindet sich momentan im Wandel: Gerätehersteller vertrauen auf kommerzielle Lösungen, um standardisierte Tools und Betriebssysteme zu nutzen und gewinnen so an Wettbewerbsvorsprung. Sie konzentrieren sich auf ihre eigenen Entwicklungen, um Produktinnovationen und Differenzierungsmerkmale zu schaffen”, sagt Chris Lanfear, Director der Embedded Systems Software Practice bei VDC. „Auf der einen Seite lässt dieser Trend das Wachstum von Gerätesoftwareentwicklungen explodieren, auf der anderen Seite kommen dadurch viele neue Herausforderungen auf Linux-Kunden zu. So erhalten sie keine Supportleistung und müssen sich mit umständlichen Distributionsabläufen herumkämpfen, die sehr kosten- und zeitaufwändig sind. Wind River bietet Geräteherstellern eine komplette Lösung, um den Wert der Investitionen in Linux-Technologie aufrechtzuerhalten und durchgehende Open-Source-Innovationen zu unterstützen. Das Unternehmen ist daher sehr gut positioniert, um die Marktführerschaft zu erreichen.”

Mit der neuen PCD-LE setzt Wind River einen beispiellosen Industriestandard, der Commercial-Grade-Qualität definiert und Herstellern die Möglichkeit gibt, Linux-basierte Geräte effizienter, effektiver und erfolgreicher zu entwickeln und anzuwenden.

„Wind Rivers Commercial-Grade Linux adressiert in Kombination mit den Stärken der Freescale i.MX31 Multimedia-Applikations-Prozessoren die Bedürfnisse und Herausforderungen, mit der sich Gerätehersteller heute konfrontiert sehen”, meint Berardino Baratta, General Manager der Mobile Applications Division bei Freescale. „Die Verknüpfung dieser branchenführenden Technologien bringen dem Markt eine außergewöhnliche Infrastruktur, auf die der Entwickler sofort Applikationen aufsetzen kann und die eine große Anzahl verschiedener Consumer-Geräte unterstützt.”

„Gerätehersteller merken momentan, dass ein Linux Device Software-Produkt nicht unbedingt Premium-Qualität bietet, nur weil es auf dem Markt erhältlich ist. Eine hohe Qualität würden sie aber benötigen, um hochentwickelte Geräteapplikationen und -Services zu bieten”, erklärt John Bruggeman, Chief Marketing Officer bei Wind River. „Zudem haben wir festgestellt, dass Gerätehersteller keine kostspieligen Lösungen einsetzen wollen, um Geräte auf einer kommerziellen Linux-Lösung zu entwickeln, die das „Look and Feel” einer proprietären Plattform hat, sobald sie eingesetzt wird. Unsere Kunden wählen Wind River, um von der Sicherheit einer langfristigen Partnerschaft und von unserem Einsatz für zuverlässiges, handelsübliches Linux auf einer hohen Qualitätsstufe zu profitieren.”

Die Wind River PCD-LE ist ab sofort für ausgewählte Kunden erhältlich und wird für alle Hersteller ab November verfügbar sein.

Mehr Informationen zu PCD-LE finden Sie unter https://portal.windriver.com/news/press/pr.html?ID=2662

Wind River GmbH

Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren ein umfassendes Set von marktführenden Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services und bieten somit eine umfassende Lösung für die vertikalen Märkte. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.

Wind River Systems und das Logo von Wind River Systems sind Markenzeichen von Wind River Systems, Inc. und VxWorks ist ein eingetragenes Markenzeichen von Wind River Systems, Inc. Alle weiteren hier genannten Unternehmens- und Produktnamen sind Markenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.