ALDI Nord erteilt Wincor Nixdorf Großauftrag über 2.500 Rücknahme-Systeme für Einweg-Leergut im Handel

(PresseBox) (Paderborn, ) Die Wincor Nixdorf AG, Paderborn, hat von einer der größten deutschen Handelsketten, ALDI Nord, Essen, einen Auftrag über die Lieferung von 2.500 Automaten für die Rücknahme von Einweg-Leergut in den Filialen der Handelskette erhalten. Der Auftrag ist der bislang größte für das Unternehmen in diesem Wachstumsfeld. Angesichts der im Jahr 2006 anstehenden neuen Dosenpfandregelung in Deutschland gewinnen Selbstbedienungssysteme, die Einwegverpackungen gegen Erstattung des Pfandes zurücknehmen, zunehmend an Bedeutung. Wincor Nixdorf hatte sich als Anbieter von SB- und Automatisierungslösungen für Handelsfilialen darauf durch die entsprechende Erweiterung seines Lösungsangebotes eingestellt. Die Installation der nun georderten Systeme soll im Januar 2006 beginnen und Ende April 2006 abgeschlossen sein.

Die zweite Stufe der neuen Dosenpfandregelung für Deutschland tritt am 1. Mai 2006 mit dem Verbot von Insellösungen in Kraft. Das bedeutet, dass Handelsunternehmen, die pfandpflichtige Dosen, PET- oder Einwegflaschen verkaufen, nicht nur das eigene Leergut, sondern entsprechend auch das von anderen Anbietern zurücknehmen müssen. Vorteil für die Verbraucher: Sie können in viel mehr Geschäften als bisher das gezahlte Pfand für ihr Leergut zurückholen.

Bei den georderten Systemen handelt es sich um den Typ ReVendo 7000, ein Standalone-System zur Annahme von Einweg-Leergut wie PET-Flaschen und Dosen mit integrierten Kompaktierern und Sortiermöglichkeit, die bei der Annahme von Einweg-Leergut zwingend erforderlich ist.

Mit seiner Produktfamilie ReVendo für die Rücknahme von Flaschen und Kästen kann Wincor Nixdorf wesentlich zu Kostensenkungen im Einzelhandel beitragen: Durch die Integration der Leergutrücknahme-Systeme in die bestehende IT-Infrastruktur von Filialen über eine standardisierte, offene und frei verfügbare Software-Schnittstelle. Diese erlaubt die Anbindung an nahezu alle Kassensysteme und macht damit die direkte Verbuchung und Gutschrift des Pfandes möglich. Dank der Übertragung der Bondaten zum Kassensystem werden Inventurdifferenzen nachhaltig gesenkt, und die Tagesabrechnung lässt sich automatisch ins System übernehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.