Willy-Brandt-Berufskolleg auf Sendung bei Radio Duisburg

(PresseBox) (Duisburg, ) Christina Behrend Auszubildende zur Bürokauffrau bei Radio Duisburg präsentierte ihren Mitschülern vom Willy-Brandt-Berufskolleg ihren Ausbildungsbetrieb. Die angehenden Kaufleute der BB111 haben mit großem Interesse hinter die Kulissen des Duisburger Lokalsenders geblickt.

Der Chefredakteur Markus Augustiniak begrüßte die Schüler des Willy-Brandt-Berufskollegs herzlich und sprach mit ihnen über die Geschichte des ältesten privaten Lokalradiosenders Nordrhein-Westfalens und den beruflichen Alltag in einem Radiosender. Besonders spannend fanden die Schüler die Details über den laufenden Sendebetrieb. Bei der Studiobesichtigung hatten die Auszubildenden die Gelegenheit Nachrichten zu sprechen und erfuhren u.a. wie die optimale Musikauswahl für die Programme des Lokalsenders geplant wird.

Die Auszubildenden führten nach der Besichtigung im Auftrag des Lokalsenders eine Umfrage zur Abwahl des Duisburger Oberbürgermeisters in der Innenstadt durch. Der Besuch der Ausbildungsstätte war für die Schüler des Willy-Brandt-Berufskollegs eine spannende Erfahrung. Sie freuen sich bereits auf den nächsten Ausbildungsbetrieb, der vorgestellt wird.

Willy-Brandt-Berufskolleg

Mitten in Duisburg-Rheinhausen befinden sich das Willy-Brandt-Berufskolleg. Hier können 1.700 Schülerinnen und Schüler berufliche und allgemeinbildende Qualifikationen und Abschlüsse erwerben. Das Spektrum des Bildungsangebots reicht von der Beruflichen Grundbildung bis zum Berufsabschluss, vom Hauptschulabschluss bis zur Fachhochschulreife. Junge Menschen können am WBBK in den kaufmännischen und gewerblich-technischen Bildungsgängen fachliche, soziale und personale Kompetenzen erwerben und so den Grundstein für ein erfolgreiches Berufsleben legen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.