Neue Kurse der Studiengemeinschaft Darmstadt: SAP-Einkäufer, SAP-Debitorenbuchhalter und SAP-Kreditiorenbuchhalter

Drei SAP-Fernkurse starten im Oktober

(PresseBox) (Pfungstadt, ) Das Softwareunternehmen SAP Deutschland AG & Co. KG und die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) bieten ab Oktober drei SAP-Anwenderschulungen als Fernkurs an: SAP-Einkäufer, SAP-Debitorenbuchhalter und SAP-Kreditorenbuchhalter. Diese Art der SAP-Fortbildung ist neu, und die SGD ist der bisher einzige direkte Kooperationspartner der SAP für Fernlernen. Alle drei Kurse schließen mit dem Original-SAP-Anwenderzertifikat "Qualified-SAP-User" ab. Die Lehrgänge wenden sich sowohl an private Interessenten, die den Einstieg in die Software neu suchen oder vertiefen möchten, als auch an Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Fortbildung per Fernkurs anbieten. Der Kursstart kann im Gegensatz zu klassischen Präsenzseminaren jederzeit erfolgen.

Nach vier Monaten zum ersten SAP-Original-Zertifikat
Ein erstes SAP-Originalzertifikat können die Teilnehmer bereits nach vier Monaten erreichen (Qualified-SAP-User-Grundwissen). Zum erfolgreichen Abschluss der Kurse nach acht Monaten erhalten die Teilnehmer die Original-SAP-Zertifikate: "Einkauf", "Debitorenbuchhaltung" bzw. "Kreditorenbuchhaltung" ("Qualified-SAP-User").

Die Lernprogramme in der Kurzübersicht
Alle Einstiegskurse beginnen mit einer Einführung in die SAP-Anwendung, die die Programmbedienung und Datenpflege beinhaltet. Die Kurse SAP-Debitoren- und Kreditorenbuchhalter widmen sich dann dem Reporting, der Ausgabe und dem Batch-Input, den Stammdaten und dem Hauptbuch, der Belegbearbeitung und Kontenpflege, dem Zahlwesen sowie den Abschlussarbeiten. Während der Debitorenbuchalter sich auf das Mahnwesen konzentriert, bearbeitet das entsprechende Modul des Kreditorenbuchhalters das Zahlwesen. Der Einkäuferkurs spezialisiert sich entsprechend auf die Grundlagen des Einkaufs, auf die Beschaffung von Lager- und Verbrauchsmaterial sowie von Dienstleistungen und Kontrakten.

Dabei bestimmen die Teilnehmer ihr Lerntempo selbst. Sind schon Vorkenntnisse vorhanden, können die Kursteilnehmer den Lernstoff schneller durcharbeiten, unbekannten Themen widmen sie einfach mehr Zeit. So lernt jeder nach seinem persönlichen Rhythmus. Bei allen Fragen steht ein kompetenter Fernlehrer zur Verfügung. Per E-Mail oder Telefon. Seminaraufenthalte lassen sich auf diese Weise deutlich reduzieren. Pro Kurs sind zweimal zwei Seminartage vorgesehen, die von zertifizierten Beratern mit vielen anschauliche Beispielen und Best-Practice-Lösungen durchgeführt werden. Dabei nutzen die Teilnehmer die Original-SAP-Software.

Wilhelm Büchner Hochschule

Die SGD ist Deutschlands führender privater Anbieter von Fernunterricht mit aktuell mehr als 35.000 aktiven Kursteilnehmern. Ihnen steht ein Programm von über 170 verschiedenen Fernkursen zur beruflichen oder privaten Weiterbildung zur Auswahl. Neben kaufmännischen und technischen Kursen umfasst das Angebot auch anerkannte Schulabschlüsse, allgemein- und persönlichkeitsbildende Lehrgänge sowie Fremdsprachen und eine Vielzahl aktueller Themen im Bereich der Informatik. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut hat die SGD den Online-Campus waveLearn entwickelt und bietet hier innovative und erfolgreiche Kurse in einer speziellen Internet-Lernumgebung an. Über 600.000 Kursteilnehmer haben bisher die Möglichkeit genutzt, sich mit der SGD weiterzubilden. Das Institut beschäftigt mehr als 120 fest angestellte Mitarbeiter sowie über 400 frei- und nebenberuflich tätige Dozenten, Fernlehrer, Autoren und pädagogische Mitarbeiter. Die SGD gehört zur Klett-Verlagsgruppe in Stuttgart und entwickelt seit fast 60 Jahren erfolgreiche Fernlehrgänge. - Das aktuelle Kursprogramm und die neuesten Angebote finden Sie im Internet unter www.sgd.de oder telefonisch unter 06157 / 806-6.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.