Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Wilhelm Büchner Hochschule

Fernhochschule bereitet mit berufsbegleitendem interdisziplinärem Masterstudiengang auf verantwortungsvolle Führungspositionen vor

(PresseBox) (Pfungstadt bei Darmstadt, ) Wer eine hoch dotierte Führungsposition in der Wirtschaft oder eine Karriere in internationalen Unternehmen anstrebt, muss in vielen Fällen einen Masterabschluss vorweisen können. Ab dem 1. März 2009 können ambitionierte Informatiker ihre Karrierechancen mit dem neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik der Wilhelm Büchner Hochschule verbessern. Mit dem Fernstudiengang, der zum weiterführenden akademischen Grad Master of Science (M. Sc.) führt, erweitert die Hochschule ihr Angebot an technischen Bachelor- und Diplomstudiengängen.

"Die Wilhelm Büchner Hochschule baut mit der Einführung des Masterstudiengangs ihre Stellung als Deutschlands größte private Hochschule für Technik weiter aus", so Thomas Kirchenkamp, Hochschulmanager der Wilhelm Büchner Hochschule. "Durch den international anerkannten Masterabschluss eröffnen sich unseren Studierenden attraktive und verantwortungsvolle berufliche Laufbahnen im nationalen wie internationalen Umfeld und in unterschiedlichsten Bereichen wie in der Industrie, im öffentlichen Dienst oder auch in Banken und Versicherungen. Der Abschluss berechtigt zur Promotion und eröffnet somit auch Karrierewege in Wissenschaft und Forschung."

Der interdisziplinäre Ansatz integriert technisches sowie Businesswissen, wobei Managementkompetenzen und interkultureller Kompetenz besondere Bedeutung zukommt. Der Masterstudiengang hat die Akkreditierung durch das Akkreditierungs-, Zertifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN) erhalten. In einer Regelstudienzeit von vier Semestern erwerben die Studierenden sowohl fachbezogenes als auch fachübergreifendes Wissen. Im Mittelpunkt des ersten Semesters stehen allgemeine Kompetenzen wie Informations- und Wissensmanagement oder Wirtschaftspolitik. Fachbezogene Themen wie z. B. Softwarearchitektur und fachübergreifende Inhalte wie Managementtechniken vertiefen die Teilnehmer des Masterstudiengangs in den folgenden Semestern. Innerhalb des Wahlpflichtangebotes können sie aus den Bereichen Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Medien, E-Business, Logistik und Marketing drei Module auswählen. Anschließend werden konkrete Projekte bearbeitet - meist in den Unternehmen, in denen die Studierenden beschäftigt sind. Im vierten Semester folgen die Erstellung einer Thesis und deren Verteidigung im Kolloquium.

Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang

Voraussetzung für die Zulassung ist ein mindestens sechssemestriger erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Fach Informatik mit einem guten Gesamtprädikat. Die Zulassung von Absolventen, die über vergleichbare Vorbildungen verfügen, sowie die Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen, die in anderen Studiengängen erbracht wurden, sind ebenfalls möglich. Für alle Zulassungsverfahren ist der Prüfungsausschuss der Hochschule zuständig. Fehlende Kenntnisse wie zum Beispiel Englisch können vor Aufnahme des Studiums durch Brückenkurse an der Wilhelm Büchner Hochschule ausgeglichen werden.

Berufsbegleitend studieren, Servicequalität erfahren

Der Masterstudiengang der Wilhelm Büchner Hochschule wird als berufsbegleitendes Fernstudium angeboten. Der Beginn ist jederzeit möglich und die Studierenden können das Lernen zeit- und ortsunabhängig an ihre berufliche und private Situation anpassen. Kontakte zu Mitstudierenden, Dozenten und Tutoren knüpfen sie während der Präsenzphasen sowie über die multimedialen Angebote des Online-Campus "StudyOnline". Neben den schriftlichen Studienunterlagen steht dort auch ergänzendes Studienmaterial zur Verfügung. Das Servicekonzept der Hochschule garantiert eine individuelle Studienbetreuung, gute Erreichbarkeit der Tutoren und Kontakt zu einem aktiven Netzwerk. Als besonderen Service können Studieninteressierte das Angebot eines kostenlosen Probemonats nutzen, um den Masterstudiengang zu testen. Informationen zum Fernstudium und zur Hochschule können telefonisch unter +49 (6157) 806-404 oder per E-Mail über master@wb-fernstudium.de angefordert werden.

Wilhelm Büchner Hochschule

Mit über 5 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Pfungstadt bei Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Diplom- und Bachelorstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik sowie den BWL-Weiterbildungsstudiengang Industrial Management. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen. Mit dem Online-Campus "StudyOnline", persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige.

Weitere Informationen unter: www.wb-fernstudium.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.