Fachkräftemangel: berufsbegleitendes Studium eröffnet Karrierechancen

Wilhelm Büchner Hochschule verzeichnet großes Interesse an Qualifizierung in Kurzarbeit

(PresseBox) (Pfungstadt bei Darmstadt, ) Kurzarbeitsphasen sind für ausgebildete Fachkräfte ideale Zeitfenster, um mit einer Weiterbildung der Karriere auf die Sprünge zu helfen. Aufgrund des technischen Fachkräftemangels lohnt ein Investment in das eigene Wissen und wird von Personalverantwortlichen sehr begrüßt. So ergab eine aktuelle Studie von TNS Infratest zur "Bedeutung von Weiterbildung in Zeiten der Finanzkrise", dass deutsche Personalmanager ganz genau darauf achten, ob sich Mitarbeiter durch persönliches Weiterbildungsengagement auszeichnen. Das kann nicht nur den Arbeitsplatz sichern, wie 76 Prozent der Personalverantwortlichen angaben, sondern ist auch in fast allen Unternehmen eine unverzichtbare Grundlage für Karrierechancen.

"Wir registrieren großes Interesse der Arbeitsnehmer an beruflicher Qualifizierung", sagt Thomas Kirchenkamp, Hochschulmanager der Wilhelm Büchner Hochschule."Der strategische Blick auf die Karriereplanung spielt dabei eine wichtige Rolle. Vielen Interessenten und Studierenden ist bewusst, dass sie mit einem Studienabschluss bessere Aussichten im Unternehmen oder auf dem Arbeitsmarkt haben."

Für mehr als zwei Drittel der von TNS Infratest befragten Personalprofis ist ein Fernstudium der geeignete Weg, um Mitarbeitern während der Wirtschaftskrise neues Wissen zu vermitteln. Denn die flexible Zeiteinteilung bei einem Fernstudium passt optimal zu den Anforderungen im Arbeitsalltag. Kurzarbeitsphasen können zum Beispiel ideal genutzt werden, um zu Beginn des Studiums besonders schnell voran zu kommen oder um sich auf Prüfungen vorzubereiten.

Technische Studiengänge besonders gefragt

Die technischen und wirtschaftswissenschaftlich orientierten Fernstudiengänge der Wilhelm Büchner Hochschule sind sehr begehrt. Denn ein anerkannter Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss verschafft aufgrund des anhaltenden Fachkräftemangels erstklassige Karrierevorteile. Ein Beispiel für die unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten mit einem Fernstudienabschluss ist Markus Cuda, der als Materialdisponent in der Automobilindustrie arbeitet. Seit Ende 2008 studiert Markus Cuda an der Wilhelm Büchner Hochschule im Bachelorstudiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Logistik".

"Der Abschluss wird mich ein ganzes Stück nach vorne bringen. Logistik ist ein Bereich, in dem es immer gute Arbeitsperspektiven gibt - an der Schnittstelle zum Wirtschaftsingenieur kann ich in produzierende Unternehmen, in Handels- und Dienstleistungsunternehmen oder auch in die Entsorgungswirtschaft einsteigen. Ohne einen Bachelor ist das nur schwer möglich", sagt Markus Cuda. "Dass mein Arbeitgeber die Belegschaft momentan in Kurzarbeit geschickt hat, sehe ich als Chance, die ersten Studienabschnitte schnell zu schaffen."

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet Diplom- und Bachelorstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen.Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt aktuelles Wissen zu Medien, Marketing, Logistik, Internationale Wirtschaftsbeziehungen und E-Business; ab Juli 2009 startet außerdem der Masterstudiengang Medieninformatik.

Weitere Informationen: Auskünfte zu allen Studiengängen der Wilhelm Büchner Hochschule sowie zur Hochschule selbst können telefonisch unter 06157 806-404 oder per E-Mail über master@wb-fernstudium.de angefordert werden. Zusätzlich erhalten Interessenten über www.wb-fernstudium.de kostenlos das aktuelle Studienhandbuch und finden im Service- und Download-Center alle wichtigen Informationen zu den Studiengängen wie beispielsweise zum Curriculum, zur Studien- und Prüfungsordnung und zu den Studiengebühren.

Wilhelm Büchner Hochschule

Mit über 5 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Pfungstadt bei Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Diplom- und Bachelorstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik sowie den BWL-Weiterbildungsstudiengang Industrial Management. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen. Mit dem Online-Campus "StudyOnline", persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die zur Klett-Gruppe gehörende Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige.

Weitere Informationen unter: www.wb-fernstudium.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.