Wilex schließt erste klinische Phase I Studie mit neuem Krebsmedikament WX-671 erfolgreich ab

(PresseBox) (München, ) Die Wilex AG, München, ein privates biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuer Krebstherapien spezialisiert hat, hat eine erste klinische Studie der Phase I mit dem neuen oral verabreichten und nicht-zytotoxischen (nicht-zellgiftigen) Krebsmedikamenten-Kandidaten WX-671 erfolgreich abgeschlossen.

In der offenen Phase I Studie wurden die orale Bioverfügbarkeit, Pharmakokinetik sowie Sicherheit und Verträglichkeit von Einmalgaben des Wirkstoffs WX-671 in vier Dosierungsstufen bei 16 gesunden männlichen Probanden untersucht. Die Einnahme von WX-671 war in allen verabreichten Dosierungen sicher und gut verträglich. Es kam zu keinen schweren unerwünschten Ereignissen oder anderen klinisch relevanten Nebenwirkungen. Der Wirkstoff zeigte zudem gute orale Bioverfügbarkeit.

In einem nächsten Schritt soll eine zweite klinische Phase I Studie bei Mehrfachgabe des Wirkstoffs WX-671 durchgeführt werden, um die Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik an gesunden Probanden weiter zu untersuchen.

WX-671 ist einer von drei Medikamentenkandidaten von Wilex in der klinischen Entwicklung. WX-671, ein Serin-Proteasen Inhibitor der zweiten Generation, wird zur Hemmung des uPA (Urokinase Plasminogen Aktivator) Systems eingesetzt, welches eine zentrale Rolle bei Metastasierung und Primärtumorwachstum von Brustkrebs und anderen soliden Tumoren spielt. WX-671 ist eine oral verabreichte Vorstufe („Prodrug“) des von Wilex entwickelten Medikaments WX-UK1, das in seiner intravenös verabreichten Form derzeit in mehreren klinischen Studien bei Krebspatienten eingesetzt wird. In prä-klinischen Modellen konnte WX-671 wirksam die Metastasierung und das Primärtumorwachstum hemmen.

Dr. Paul Bevan, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Wilex AG, sagte: „Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Studie haben wir unser uPA Programm weiter gestärkt. Dieses Entwicklungsprogramm mit seinen anti-metastatatischen und nicht- zytotoxischen niedermolekularen Wirkstoffen bietet Wilex ein breites Anwendungsspektrum zur Behandlung von Brustkrebs und anderen Krebserkrankungen. Wir haben damit eine zweite starke Entwicklungsplattform im Unternehmen und eine ideale Ergänzung zu unserem Hauptprodukt, dem Antikörper Rencarex®, der sich derzeit in einer Zulassungsstudie der Phase III befindet.“

Über das uPA Inhibitor Programm der Wilex AG

Das uPA Inhibitor Programm der Wilex AG ist einer der viel versprechendsten nicht-zytotoxischen (nicht-zellgiftigen) neuen Ansätze in der Krebsmedizin zur spezifischen Blockierung der Metastasierung. Die von Wilex entwickelten uPA-Inhibitoren sind die ersten Wirkstoffe ihrer Art, die in klinischen Studien mit Krebspatienten eingesetzt werden. Das uPA (Urokinase Plasminogen Aktivator) System spielt eine zentrale Rolle bei der Invasion und Metastasierung von Tumorzellen sowie beim Primärtumorwachstum verschiedener solider Tumoren wie Brust-, Eierstock-, Magen- und Darmkrebs. Das uPA System ist ein extra-zelluläres Enzymsystem, welches auf aggressiven metastasierenden Tumoren überexprimiert wird. Das uPA System ermöglicht es Tumorzellen, das sie umgebende Gewebe abzubauen, in gesundes Gewebe und in Blutgefäße einzudringen, und an entfernte Orte im Organismus zu wandern und dort neue Tumoren zu bilden. Wilex entwickelt mehrere Wirkstoffe zur Hemmung des uPA Systems. Neben den beiden Wirkstoffen in der klinischen Erprobung, WX-UK1 und WX-671, verfolgt Wilex mehrere Forschungsprogramme mit dem Ziel, Komponenten des uPA Systems wirksam zu hemmen.

Wilex AG

WILEX AG, based in Munich (Germany), is a biopharmaceutical company developing novel cancer therapies for the treatment of various tumors including renal and breast cancer. Therapies are based upon biologic targets directly connected to cancer progression and pathogenesis in order to provide effective and well tolerated treatment and enhance patients’ quality of life. WILEX has a well-balanced product portfolio with three compounds in clinical trials and further programs in pre-clinic and research. The company has two therapeutic platforms: antibodies and small molecules. The lead compound Rencarex® (WX-G250), a targeted antibody therapy for the treatment of solid tumors, is currently in a pivotal clinical Phase III trial in Renal Cell Cancer. The company’s non-cytotoxic small molecule uPA and serine protease inhibitors WX-UK1 and WX-671 for the treatment of breast cancer and other solid tumors are currently studied in several Phase Ib clinical trials. WILEX was founded in 1997 by clinical oncologists from the Technical University of Munich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.