Industriesteckverbinder für härteste Einsätze

(PresseBox) (Bamberg, ) Hoch korrosionsbeständig und optimal Schmutz abweisend sind die neuen Gehäuse der Industriesteckverbinder-Familien revos BASIC und revos MINI von Wieland Electric. Ihre innovative Oberflächenbeschichtung ist besonders robust und witterungsbeständig und zeichnet sich durch große Härte, hohe Temperaturbeständigkeit und Easy-to-clean-Eigenschaften aus. Die Beschichtung wird auf die Standard-Aluminium-Gehäuse aufgetragen, die ihrerseits Langlebigkeit und Schlagfestigkeit garantieren. Sie erfüllen Schutzart IP 65.

Mit diesen hervorragenden Schutzfunktionen sind die schweren Steckverbinder vor allem in extrem rauen sowie in hoch korrosiven Umgebungen einsetzbar, zum Beispiel in Offshore-Windparks, in Baumaschinen, in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie sowie in Chemie-, Pharma- und Biotechnologiebranchen.

Das Besondere der speziellen, nur wenige Mikrometer dicken Lackbeschichtung sind neben dem Korrosionsschutz auch hydrophobe Eigenschaften, die die Haftung von Schmutz und anderen unerwünschten Substanzen verhindern bzw. erschweren. Die glatte, schwarz glänzende Oberfläche ist außerdem beständig gegen mechanische Belastungen, besonders kratz- und abriebfest sowie resistent gegen organische Lösungsmittel.

Die Gehäuse erfüllen DIN EN ISO 12944, Korrosionsklasse C5-high, die einen Salznebelsprühtest von 1440 Stunden beinhaltet.

Damit gehören die Industriesteckverbinder von Wieland Electric zu den robustesten und qualitativ hochwertigsten schweren Steckverbindern auf dem Markt.

Wieland Electric GmbH

Wieland Electric wurde 1910 in Bamberg gegründet und zählt zu den Pionieren der elektrischen Verbindungstechnik. Die Produktpalette umfasst weit mehr als 20.000 Komponenten für die Industrieautomation und die Gebäudeinstallation und -automation. Mit dem System gesis® ist Wieland seit über 30 Jahren Weltmarktführer im Bereich der steckbaren Elektroinstallation für Gebäude. Für Automatisierungslösungen ist das Energiebussystem podis® prädestiniert. Vor allem Logistik- und Transportanlagen lassen sich mit dem modularen System effektiv dezentral installieren. Das international ausgerichtete Familienunternehmen unterhält gruppenweit Tochtergesellschaften in Frankreich, Großbritannien, USA, Kanada, Italien, Polen, Spanien, Belgien, Tschechien sowie China und ist in über 70 Ländern vertreten. Neben der Wieland Electric GmbH gehört seit 1998 die STOCKO Contact GmbH & Co. KG zur Wieland-Gruppe. Der Unternehmensverbund ist nach ISO 9001:2000 zertifiziert und produziert gemäß einem EG-auditierten Umweltmanagementsystem.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.