Individuelle GAK's für die DC-Seite

(PresseBox) (Bamberg, ) Bei großen Photovoltaikanlagen werden die verschiedenen Modul-Strings in einem Generatoranschlusskasten (GAK) auf der DC-Seite zusammengefasst. Zum Wechselrichter führen dann nur noch zwei Gleichspannungsleitungen mit großen Querschnitten. Durch die Reihenschaltung der Solarmodule zu einem String werden Systemspannungen bis zu 1000 VDC erreicht. Die im GAK parallel geschalteten Strings erreichen oft Summenströme von über 100 A.

Wieland Electric projektiert Generatoranschlusskästen unter der Produktbezeichnung gesis® RAN Solar-Verteiler und bestückt sie außer mit String-Sammel-Reihenklemmen, Sicherungen und DC-Lasttrennschaltern auch optional mit Überspannungsableitern, String-Strommessern, Datenanschlussmöglichkeiten zum String-Monitoring usw. Die robusten Kunststoff- oder Metallkästen stehen in definierten Abmessungen zur Verfügung, spezielle Maße sind möglich. Sie werden kundenspezifisch für die entsprechende Photovoltaik-Anlage projektiert und mit kompletter CAD-Dokumentation ausgeliefert. Die GAK's werden idealerweise steckbar ausgeführt mit Wieland's Photovoltaik-Steckverbindern PST40i1. Die verwendeten Reihenklemmen sind beschriftet und mit Schraub- oder Federkraftanschluss für Leiterquerschnitte zwischen 1,5 und 240 mm2 wählbar.

Alle Komponenten werden von qualifiziertem Fachpersonal bei Wieland montiert und installiert. Dies garantiert Sicherheit und Qualität sowie die Einhaltung der gültigen Vorschriften. Die vorkonfektionierten, stückgeprüften Generatoranschlusskästen sind anschlussfertig und sparen Zeit und Kosten auf der Baustelle. Sie sind in Schutzart IP 65 ausgeführt und können im Außenbereich unter rauen und extremen Bedingungen eingesetzt werden. Alle Komponenten im GAK sind nach VDE-, UL- und CSA zugelassen und ermöglichen weltweiten Einsatz.

Wieland Electric GmbH

Wieland Electric wurde 1910 in Bamberg gegründet und zählt zu den Pionieren der elektrischen Verbindungstechnik. Die Produktpalette umfasst weit mehr als 20.000 Komponenten für die Industrieautomation und die Gebäudeinstallation und automation. Mit dem System gesis® ist Wieland seit über 30 Jahren Weltmarktführer im Bereich der steckbaren Elektroinstallation für Gebäude. Für Automatisierungslösungen ist das Energiebussystem podis® prädestiniert. Vor allem Logistik- und Transportanlagen lassen sich mit dem modularen System effektiv dezentral installieren. Das international ausgerichtete Familienunternehmen hat Tochtergesellschaften und Vertriebsorganisationen in Argentinien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Philippinen, Polen, Rumänien, Russland, Spanien, Tschechien sowie USA und ist in über 70 Ländern vertreten. Neben der Wieland Electric GmbH gehört seit 1998 die STOCKO Contact GmbH & Co. KG zur Wieland-Gruppe. Der Unternehmensverbund ist nach ISO 9001:2000 zertifiziert und produziert gemäß einem EGauditierten Umweltmanagementsystem.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.