Widemann Systeme auf der INTERGEO 2009 in Karlsruhe

(PresseBox) (Wiesbaden, ) 3D-Stadtmodelle, Web-Auskunftssysteme, Kataster für Grünverwaltungen, Stadtplanung und Tiefbauplanung sind kommunale Themen, die vom Wiesbadener Systemhaus Widemann Systeme GmbH abgedeckt und auf der INTERGEO 2009 in Karlsruhe gezeigt werden.

IRIS GM - Katasterlösungen für Grünverwaltungen

IRIS GM ist die umfassende Lösung, um im kommunalen Umfeld die Maßnahmen zur Wahrung der Verkehrssicherungspflicht zeitsparend und flexibel zu dokumentieren. Es beinhaltet die Kataster für Grünflächen, Bäume und Spielgeräte - die wesentlichen Einsatzgebiete des Grünflächenmanagements einer Kommune. Als vollständige Webapplikation ersetzt es herkömmliche Desktoplösungen und bietet den Vorteil der freien Kombination von Fachdaten mit beliebigen Geobasisdaten in einem System. IRIS GM ist ein einfaches und übersichtliches System zur Erfassung, Bearbeitung, Analyse und Auskunft von Daten, die im Grünflächenmanagement einer Kommune anfallen. Die Arbeitsschritte zur Umsetzung der Verkehrssicherungspflicht (Dokumentation von Ersterfassung und Regelkontrollen der Pflegeobjekte, Ausweisung von Pflegemaßnahmen und Analyse der Zustandsdaten) werden mit Nachweis in der Objekthistorie protokolliert.

3D-Stadtmodelle und WS-LANDCAD

Für virtuelle 3D-Stadtmodelle ist der Autodesk LandXplorer eine skalierbare Software, mit dessen Einsatz die Widemann Systeme GmbH seit mehr als drei Jahren in Deutschland umfangreiche Erfahrung hat. Dabei ist besonders der Datenaustausch mit WS-LANDCAD, das in vielen Kommunen und Stadtplanungsämtern zur Standardsoftware gehört, interessant. So lassen sich mit dem Gebäudemanager erzeugte Gebäude bequem und inklusive der städtebaulichen Werte an den Autodesk LandXplorer übertragen. Über den CityGML-Standard stehen Sach- und 3D-Informationen im globalen Austauschformat zur Verfügung. So werden Geoinformationen in Form von 3D-Geodokumenten erstellt, ausgewertet und für mannigfache Anwendungsbereiche wie z. B. Tourismus, Wirtschafts- und Standortförderung, Investorenbetreuung, Bauleitplanung, Umwelt-/Sicherheitsanalysen und -konzepte sowie Bürgerentscheide bereitgestellt.

Das neue WS-LANDCAD 2010

Austauschformate und Interoperabilität spielen eine wichtige Rolle bei WS-LANDCAD 2010. So beinhaltet die neue Version beispielsweise das erheblich erweiterte Modul Xplanung. Der Export wurde um den Objektartenkatalog XPlanGML (Version 3.0) ergänzt und die neue Import-Funktion ist in der Lage, auch aus Fremdsystemen einen WS-LANDCAD-Bauleitplan mit allen grafischen und sachlichen Festsetzungen automatisch aus einer XPlanGML-Datei (Versionen 2.0 und 3.0) zu erzeugen. Auch die Landschaftsplaner profitieren vom neuen WS-LANDCAD 2010. So steht im Pflanzplanungsmodul nun, neben dem bewährten Plantus, auch der BRUNS-Pflanzenkatalog mit über 7700 Pflanzen und den jeweils verfügbaren Qualitäten sowie Staffelpreisen zur Verfügung. Wesentlich ergonomischeres Arbeiten ermöglicht die überarbeitete Oberfläche, die sich vollständig in AutoCAD integriert, verschiedene Arbeitsbereiche enthält und Multifunktionsregister (Ribbons) unterstützt.

PLATEIA 2010

Die Zusammenarbeit mit AutoCAD Civil 3D wurde in der neuen Version 2010 der Straßenplanungs-Applikation PLATEIA weiter verbessert. So können nun auch Längsschnitte zwischen beiden Programmen ausgetauscht werden. Bereits vorhandene Querschnittsbestandteile sind jetzt in PLATEIA auch editierbar. Das Achsmodul verfügt nun über die Funktion der automatisierten Achstrassierung. Die Kreisverkehrsfunktion aus dem Verkehrsausstattungs-Modul wurde komplett überarbeitet. Eine weitere wesentliche Neuerung ist die Wahlmöglichkeit, ob zum Aufbau der Längs- oder Querschnitte die Daten wie bisher aus einer ASCII-Datei oder direkt aus der Lageplan-DWG verwendet werden sollen.

acadALKIS

Ein weiteres Highlight ist acadALKIS für die Umsetzung von NAS-Daten. Mit dem leistungsfähigen Konverter acadALKIS für Daten im ALKIS NAS-Format werden die neuen amtlichen Geobasisdaten in AutoCAD, AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D eingelesen.

Weitere Informationen bei Widemann Systeme GmbH auf der INTERGEO 2009 in Karlsruhe, Neue Messe, in der dm-Arena (Halle 4), Stand 4.117 sowie unter www.widemann.de oder telefonisch unter +49 (611) 77819-0.

Widemann Systeme GmbH, CAD- und GIS-Systemhaus

Das Wiesbadener Systemhaus Widemann Systeme GmbH mit Geschäftsstellen in Hamburg, Düsseldorf, Saarbrücken und München - einer der Pioniere unter den CAD- und GIS-Systemhäusern in Deutschland - ist seit Gründung im Jahre 1985 erfolgreich im Markt tätig. Innovative Produkte und konsequente Kundenorientierung haben das Unternehmen nicht nur im Anwendungsbereich der Stadtplanung zum Marktführer gemacht. Die gesamte Palette der CAD- und GIS-Produkte für die Bereiche der Planung, Auskunft und Visualisierung bis zu 3D-Stadtmodellen, immer ergänzt durch umfassende Dienstleistungen, gehört zum Leistungsspektrum der Widemann Systeme GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.