WS LANDCAD - neue Version 2011

Höhere Performance, verbesserte Ergonomie, neues Look and Feel

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Im Herbst 2010 - pünktlich zu den Messen - erscheint WS LANDCAD 2011, die neue Version der führenden AutoCAD-Fachapplikation für Stadt- und Objektplanung. Das neue WS LANDCAD ist voll 64-Bitfähig und zeigt sich in modernem Gewand. Die neuen grafischen Manager-Oberflächen eröffnen den Weg zu einer ergonomischeren Arbeitsweise und tragen ebenfalls zur besseren Gesamt-Performance bei.

Durch den Umstieg auf 64-Bit-Fähigkeit im gesamten Programm wurden die bewährten WS LANDCAD Manager komplett neu programmiert. Dabei wurde auch der gesamte Workflow optimiert. Die neue vielseitige, leistungsfähige und flexibel anpassbare Oberfläche ermöglicht den Anwendern eine neue Flexibilität bei der täglichen Arbeit an ihren Projekten.

Alle Manager-Dialogboxen können nun bei der Arbeit ständig geöffnet bleiben. Durch die automatische Ausblendung bleibt der Blick auf das Wesentliche immer erhalten. Zusätzlich können die Dialoge an jeder Seite des Bildschirms angedockt werden. Die Möglichkeit zur Gruppierung der einzelnen Manager schafft eine platzsparende, übersichtliche und leistungsfähige Oberfläche.

Die Anwender profitieren auf einem 64-Bit Betriebssystem vom verbesserten Speicherhandling und - bei Nutzung der Möglichkeit größerer Arbeitsspeicher - von verbesserter Performance auf 64-Bit AutoCAD.

Bei der Planzeichenverordnung zeigen sich direkt die Vorteile der neuen Option, mit Hierarchien zu arbeiten: Neben den vorhandenen Hierarchien "gesamte Planzeichenverordnung", "Bebauungsplanung" und "Flächennutzungsplanung" lassen sich leicht eigene Zusammenstellungen neuer Planzeichen anlegen oder die am häufigsten benutzten Planzeichen in einen Favoritenordner kopieren.

Die neue Funktionalität, mit WS LANDCAD erstellte Bebauungspläne zusammenzuführen, macht die sinnvolle Integration möglich. Der Bebauungsplan kann einfach mit WS LANDCAD in den Übersichtsplan eingefügt werden, wobei die vorhandenen Sachdatenzuweisungen voll erhalten bleiben und mit dem Abfragemanager mit Hilfe thematischer Abfragen ausgewertet werden können.

Neben der Stadtplanung betreffen die Neuerungen des Programms gleichfalls alle Bereiche der Objektplanung. Zusätzlich zu den Entwurfsmanagern bieten hier die neuen Darstellungen des Pflanzschemamanagers sowie des Legenden- und Beschriftungsmanagers eine neue und bessere Integration in die Oberfläche.

Weitere Informationen bei Widemann Systeme GmbH auf der GaLaBau 2010 in Nürnberg, Messegelände, Halle 5, Stand 5-328 und auf der INTERGEO 2010 in Köln, Messegelände, Halle 11.2, Stand 2H.141 sowie unter www.widemann.de.

Widemann Systeme GmbH, CAD- und GIS-Systemhaus

Das Wiesbadener Systemhaus Widemann Systeme GmbH mit Geschäftsstellen in Hamburg, Düsseldorf und München - einer der Pioniere unter den CAD- und GIS-Systemhäusern in Deutschland - ist seit Gründung im Jahre 1985 erfolgreich am Markt tätig. Innovative Produkte und konsequente Kundenorientierung haben das Unternehmen nicht nur im Anwendungsbereich der Stadtplanung zum Marktführer gemacht. Die gesamte Palette der CAD- und GIS-Produkte für die Bereiche der Planung, Auskunft und Visualisierung bis zu 3D-Stadtmodellen, immer ergänzt durch umfassende Dienstleistungen, gehört zum Leistungsspektrum der Widemann Systeme GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.