Erneut EQUIS-Akkreditierung für WHU

(PresseBox) (Vallendar, ) Die WHU - Otto Beisheim School of Management hat für weitere fünf Jahre die renommierte EQUIS-Akkreditierung erhalten. Außer der WHU besitzt nur noch eine weitere deutsche Business School dieses begehrte Siegel. EQUIS lobte die hohe Qualität der Hochschule in den verschiedensten Bereichen und den Expansionsprozess, den die WHU seit 2006 eingeschlagen hat.

Die EQUIS-Akkreditierung bestätigt, dass die WHU in allen Bereichen höchsten internationalen Ansprüchen genügt. "Wir sind davon überzeugt, dass die Akkreditierung für die Hochschulentwicklung äußerst hilfreich ist", kommentierte Rektor Prof. Dr. Michael Frenkel die Entscheidung der Bewertungskommission. "Die erneute EQUIS-Auszeichnung zeigt, dass sich die Hochschule hervorragend entwickelt hat. Gleichzeitig empfinden wir sie als Ansporn, in unserem Wachstum nicht nachzulassen", betonte Frenkel weiter.

Die EQUIS-Akkreditierung wird von der European Foundation of Management Development (efmd) vergeben und zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen für Hochschulen weltweit.

WHU - Otto Beisheim School of Management

25 years of Excellence in Management Education

Die WHU - Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete, privat finanzierte Wirtschaftshochschule. 2009 feiert die Hochschule ihr 25-jähriges Bestehen. Inzwischen gehört die WHU zu den renommiertesten privaten deutschen Wirtschaftshochschulen und genießt auch international hohes Ansehen.

Seit ihrer Gründung ist die WHU Vorbild für zukunftsorientierte Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Betriebswirtschaft. Das Studienangebot umfasst ein Bachelor- und Masterprogramm, ein Vollzeit-MBA-Studium, das Kellogg-WHU Executive MBA-Programm und den Bucerius/WHU Master of Law and Business (MLB). Damit werden zurzeit 562 Programm-Teilnehmer jährlich erreicht, hinzu kommen 227 Promotionsstudenten. Hinzu kommen maßgeschneiderte Programme für Führungskräfte, die sich den individuellen Bedürfnissen der Unternehmen anpassen.

Die WHU besitzt das Promotions- und Habilitationsrecht. Ihr internationales Netzwerk umfasst über 150 Partnerhochschulen zum Austausch von Dozenten und Studenten sowie Forschungskooperationen auf allen Kontinenten. Die WHU lässt sich regelmäßig durch EQUIS und FIBAA zertifizieren und ist Mitglied der renommierten Akkreditierungsinstitution AACSB - das garantiert eine exzellente Qualität der Studiengänge und einen hohen Grad an Internationalisierung.

Als einzige deutsche Privathochschule gehört die WHU außerdem der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an. In nationalen wie internationalen Ranglisten nimmt die WHU - Otto Beisheim School of Management stets Spitzenplätze ein - zuletzt beim CHE-Hochschul-Ranking 2008 sowie beim CHE-Forschungsranking 2008.

Für ihre Innovationskraft wurde die WHU außerdem von der Standortinitiative "Land der Ideen" zum "ausgewählten Ort 2009" ernannt.

Für die Zukunft verfolgt die WHU eine konsequente Wachstumsstrategie. Die Zahl der Lehrstühle wird sich bis 2011 auf 30, die der Studenten auf 800 erhöhen. Ziel der WHU ist es, ihre Position unter den Top-Hochschulen Europas weiter zu festigen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.