Erste vollautomatische Pellettankstelle Deutschlands

Innovative Anlage von Westerwälder Holzpellets eröffnet: Brennmaterial selbst "zapfen" und mit EC bezahlen / Einweihung mit Minister Hering

(PresseBox) (Langenbach, ) Der Winter naht und mit ihm kommt die Kälte. Auch Besitzer von Pelletkaminöfen und -heizungen brauchen in der neuen Heizperiode wieder jede Menge Brennmaterial. Die Westerwälder Holzpellets GmbH hat für den Einkauf eine ganz innovative Lösung parat: die erste vollautomatische Pellettankstelle Deutschlands. Das Unternehmen hat in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Hendrik Hering eine erste Anlage am "Tag der offenen Tür" offiziell in Betrieb genommen und bietet am Firmenstandort in Langenbach/Ww. nunmehr Verbrauchern die Möglichkeit, die Bioenergie- Stäbchen selbst zu "zapfen" und lose zu verladen.

"Viele unserer Privatkunden sind interessiert daran, die Pellets selbst abzuholen. An der Pellettankstelle können sie sich nun eigenständig bedienen, direkt mit der ECKarte bezahlen und dadurch Zeit sparen. Der Service ist den ganzen Tag über möglich, auch nach Dienstschluss. So haben wir eine praktische Lösung gefunden, die für die Verbraucher auch noch preiswert ist", sagt Markus Mann, Geschäftsführer der Westerwälder Holzpellets.

Für den Kunden ist der Tankvorgang am Silo leicht zu bewerkstelligen. Er kann von 6 bis 22 Uhr und somit unabhängig von den Bürozeiten der Westerwälder Holzpellets sowie getrennt von der aufwändigeren Beladung und Verwiegung großer LKW vorfahren. Über ein Display am Terminal steuert er die Pelletsmenge selbst, befüllt den Anhänger oder einen mitgeführten Behälter über einen Schlauch und bezahlt mit der EC-Karte. Gerade für Ofenbesitzer, die bisher Sackwaren des zu 100 Prozent naturbelassenen Holzes bezogen haben, hat die Anlage einen weiteren großen Vorzug. Der Preis bei loser Ware ist wegen geringerem Material- und Personalaufwand deutlich niedriger als mit Verpackung.

Die Neuheit auf dem Pelletmarkt wurde von MANN Naturenergie GmbH & Co. KG entwickelt und wird von dem Langenbacher Unternehmen samt Silo und Bearbeitungssystem schlüsselfertig angeboten. Markus Mann ist von der Idee voll überzeugt und plant, in den kommenden Jahren zunächst im Umkreis von 150 Kilometern weitere vollautomatische Tankstellen an Verkehrsknotenpunkten aufzustellen.

Der "Überzeugungstäter" in Sachen Erneuerbare Energien gehört mit Westerwälder Holzpellets zu den Pionieren der deutscher Pellethersteller und hat bereits mehrere Umweltpreise für seine Tätigkeit und die Qualität seiner Produkte erhalten. Jährlich werden in der Firmengruppe derzeit mehr als 80.000 Tonnen Pellets produziert. Zum Firmenverbund zählen auch MANN Naturenergie, MANN Energie Suisse und die Spedition MANN.

Westerwälder Holzpellets GmbH

Die Westerwälder Holzpellets GmbH (WWP) gilt als ein Vorreiter der Branche und hat 2001 die erste großtechnische Pelletsproduktion in Deutschland in Betrieb genommen. Derzeit stellt das Unternehmen an den Standorten Langenbach/Westerwald und Oberhonnefeld bei Neuwied jährlich rund 80.000 Tonnen Pellets her. Verwendet werden nur heimische Rohstoffe, die - an Sägewerkstandorten - ökologisch sinnvoll ohne lange Anfahrtswege verarbeitet werden. WWP legt größten Wert auf Produkt-Qualität: Die Pellets erfüllen die DIN Plus Norm und die neue Europäische Norm EN 14961-2. In diesem Jahr hat das Unternehmen für die Holzpellets aus der Produktion in Langenbach einen Carbon-Footprint erstellen lassen. Der TÜV-Rheinland bestätigte dabei äußerst niedrige CO2-Werte bei Produktion und Logistik. So wird die Produktion beispielsweise zu 100% mit Ökostrom betrieben. Westerwälder Holzpellets vertreibt Pellets bundesweit und ist darüber hinaus auch international im Pellethandel tätig. Zum Firmenverbund zählen auch MANN Naturenergie, MANN Energie Suisse und die Spedition MANN.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.