WEILER zur METAV mit effizienten und energiesparenden Präzisions-Drehmaschinen

Am Messestand: Maschinen für vielfältige Anwendungen in zahlreichen Branchen

(PresseBox) (Emskirchen, ) Eine Übersicht effizienter und energiesparender Präzisions-Drehmaschinen präsentiert die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH auf der METAV vom 28. Februar bis 3. März in Düsseldorf. Das Unternehmen zeigt in Halle 17 am Stand B27 eine Auswahl aus seinem umfangreichen Angebot konventioneller, servokonventioneller und zyklengesteuerter Präzisions-Drehmaschinen. Zu sehen sind die bewährte Praktikant GS und die 2011 eingeführten Neuheiten Praktikant VC plus und DA 260 AC aus dem breiten Programm konventioneller Präzisions-Drehmaschinen, die C30 als Vertreterin der servokonventionellen Baureihe und die E70 als komfortables und vielfältiges Modell mit Zyklensteuerung.

Mit seinem Messeauftritt spricht WEILER Unternehmen aller Branchen an, deren Fertigung eine präzise und effiziente Bearbeitung erfordert. Die gezeigten Maschinen sind flexibel für nahezu jede zerspanende Aufgabe einsetzbar und vor allem zum Fertigen kleiner, mittlerer und komplexer Bauteile in kleinen Losgrößen konzipiert. Sie zeichnen sich durch eine einfache Handhabung, größte Genauigkeit und höchste Laufruhe über alle Drehzahlbereiche aus, wodurch feinste Oberflächen erzielt werden.

Praktikant GS und Praktikant VC plus: Erfolgreiche konventionelle Präzisions-Drehmaschinen

Zuverlässigkeit, Präzision und Leistungsfähigkeit zeichnet die Praktikant-Erfolgsmodelle aus der Baureihe konventioneller Präzisions-Drehmaschinen aus, die als vollwertige Industriemaschinen genauso einsetzbar sind wie in der beruflichen Ausbildung.

Beide Modellvarianten bieten einen Umlaufdurchmesser über Bett von 320 mm, eine Spitzenweite von 650 mm und eine Spitzenhöhe von 160 mm. Die robuste Praktikant GS hat einen polumschaltbaren Bremsmotor, ein Schaltgetriebe mit 16 festen Drehzahlstufen und einen Drehzahlbereich von 48 bis 2.500 U/min.

Bei der 2011 am Markt eingeführten Praktikant VC plus reicht der Drehzahlbereich von 30 bis 5.000 U/min. Das Modell mit einem wartungsfreien Drehstrom-Asynchronmotor und einem drehzahlgeregelten Frequenzumrichter basiert auf einem vollständig überarbeiteten Konstruktionskonzept und wurde darüber hinaus um zwei wichtige Neuerungen ergänzt: das standardmäßig integrierte Energiesparsystem ?e-TIM" und das optional erhältliche Ausbildungskonzept "e-LISSY".

Dreifach Energie sparen mit "e-TIM"

Das bei der Praktikant VC plus erstmals in einer konventionellen Präzisions-Drehmaschine integrierte e-TIM-Sparsystem senkt den Energieverbrauch dreifach: es führt die Bremsenergie permanent ins Stromnetz zurück, schaltet nicht benötigte Nebenaggregate aus und wechselt bei längerem Maschinenstillstand in den Stand-by-Modus. Mittlerweile sind bereits zahlreiche Präzisions-Drehmaschinen von WEILER mit e-TIM ausgerüstet.

Bedienung nach Ausbildungsstand mit "e-LISSY"

Als Ausstattungsvariante erhältlich ist das Lehrer-IdentifikationS-SYstem "e-LISSY" für die Ausbildung. Mit ihm können für jeden Nutzer bis zu 15 Parameter individuell festgelegt werden. Dadurch kann jeder Bediener nur die jeweils für ihn freigeschalteten Funktionen nutzen.

In Werkzeugmachergenauigkeit: Die neue Universal-Drehmaschine DA 260 AC

Als drittes Modell aus der Baureihe konventioneller Präzisions-Drehmaschinen zeigt WEILER auf der METAV die neue Universaldrehmaschine DA 260 AC, eine zur EMO 2011 erstmals präsentierte Variante der erfolgreichen DA 260. Die Neuheit in Werkzeugmachergenauigkeit ist besonders für den Einsatz in der Einzelteilfertigung und im Prototypenbau geeignet und auf der Messe mit einer Spitzenweite von 1.000 mm zu sehen, andere Modelle sind mit 1.500 mm oder 2.000 mm erhältlich. Die DA 260 AC hat einen Umlaufdurchmesser über Bett von 435 mm und verfügt über einen Hauptantrieb mit einer Leistung von 5,5 kW, eine große Spindelbohrung und einen auf 2.500 U/min erweiterten Drehzahlbereich. Im Unterschied zur bewährten Variante bietet die DA 260 AC einen frequenzgesteuerten Drehstromantrieb mit integrierter Festhaltebremse und eine leicht ablesbare digitale Drehzahlanzeige über dem Spindelstock. Mit Hilfe eines einfach zu bedienenden Knebelschalters kann die Drehzahl stufenlos geregelt werden.

Drehen mit Servo: Die servokonventionelle Präzisions-Drehmaschine C30

Die servokonventionelle C30 kombiniert das manuelle Drehen einer konventionellen Präzisions-Drehmaschine mit der Möglichkeit zur Anwahl einer Reihe ausgewählter Zyklen. Die Spitzenweite von 750 mm, ein Umlaufdurchmesser über Bett von 330 mm und der großzügige Drehzahlbereich von 1-4.500 U/min tragen ebenso zu einer große Anwendungsbreite bei wie der Hauptantrieb mit einer Leistung von 9 kW und die Spindel mit einer Bohrung von 40,5 mm.

Bei der C30 besteht die Möglichkeit, eine konstante Schnittgeschwindigkeit einzustellen und sie im µ-Bereich über elektronische Handräder zusätzlich zu positionieren. Darüber hinaus ist sie mit der von WEILER entwickelten Steuerung C3 ausgestattet. Mit ihr können über vorgefertigte Eingabemasken Zyklen zum Kegel- und Radiendrehen angewählt werden, wodurch die Arbeitsabläufe erleichtert und die Rüstzeiten verkürzt werden.

E70 mit Zyklensteuerung: einfach zu bedienen wie eine Konventionelle

Mittelgroße Werkstücke lassen sich präzise und schnell mit der E70 bearbeiten, einer zyklengesteuerten Präzisions-Drehmaschine aus WEILERs "E-Reihe" von insgesamt elf Maschinen mit Drehdurchmessern von 300 bis 1.750 Millimetern und Drehlängen von 750 bis 15.000 Millimetern.

Die E70 wartet mit einer Spitzenweite zwischen 1.000 mm und 6.000 mm auf, am Messestand ist die Modellvariante E70 x 2.000 mm zu sehen. Der Umlaufdurchmesser über Bett beträgt 720 mm, der Drehzahlbereich reicht von 1 bis 1.800 U/min. Eine Antriebsleistung von 37 kW und ein Spindelstock mit einer Bohrung von bis zu 216 mm sorgen für eine kraftvolle Zerspanungsleistung, mit der sich Werkstücke schnell bearbeiten lassen.

Komplexe Werkstücke lassen sich elegant mit Hilfe der anwenderorientierten, auf Basis einer Siemens Grundsteuerung von WEILER entwickelten D3-Steuerung fertigen. Mit ihr können intuitiv zahlreiche Zyklen programmiert, Werkzeugdaten hinterlegt und Werkstückkonturen programmiert werden, außerdem lässt sich die Bearbeitung eines Bauteils simulieren. Dabei ist die Bedienung einer Maschine mit Zyklensteuerung nicht komplizierter als die einer konventionellen Präzisions-Drehmaschine, aber schnell wie bei einer CNC-Fertigung. Zyklen, die einzeln oder in Reihe geschaltet automatisch ausgeführt werden, sorgen für kurze Fertigungszeiten, die große Laufruhe trägt zu einer enormen Präzision und hohen Oberflächengüte bei - selbst bei hochlegierten Stählen.

Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH aus Mausdorf/Emskirchen in der Nähe des mittelfränkischen Herzogenaurach ist mit bislang über 144.000 verkauften Einheiten Marktführer im deutschsprachigen Raum für konventionelle und zyklengesteuerte Präzisions-Drehmaschinen. CNC-Präzisions-Drehmaschinen und Radialbohrmaschinen ergänzen die Produktpalette. Geführt wird das 1938 gegründete Familienunternehmen von dem Diplom-Kaufmann Friedrich K. Eisler als alleinigem geschäftsführenden Gesellschafter zusammen mit seinen Söhnen Magister Alexander Eisler, Finanzen, und Michael Eisler, Vertrieb, Service und Marketing und dem Geschäftsführer Technik, Dipl.-Ing. Johann Höller. Rund 550 Mitarbeiter produzieren am Hauptsitz in Nordbayern und an einem zweiten Fertigungsstandort als verlängerte Werkbank im tschechischen Holoubkov. Ein eigener Service gewährleistet weltweit die rasche Wartung, Reparatur und Überholung der WEILER Präzisions-Drehmaschinen, im Rahmen der Partnerschaft mit der WEMATECH WMS GmbH können darüber hinaus auch Werkzeugmaschinen und Sondermaschinen aller anderen Fabrikate instand gesetzt und generalüberholt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.