Marktforscher bestätigen hohe Effizienz von Websense Web Security Gateway

(PresseBox) (Köln, ) Unabhängige Tests belegen die herausragenden Leistungen von Websense als Web-Security-Lösung: Websense Web Security Gateway blockiert rund 30 Prozent mehr Malware und drei Mal so viele dynamische, unerwünschte Web-Inhalte wie McAfee-, Blue-Coat- oder Cisco-Lösungen.

Websense, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Unified-Web-, -Daten- und -E-Mail-Security, hat die Ergebnisse einer unabhängigen Vergleichsuntersuchung von Web-Security-Lösungen veröffentlicht. Durchgeführt wurden die Arbeiten von Miercom, einem US-Testlabor in Cranbury, New Jersey.

Miercom (1) verglich in einem umfangreichen Testverfahren Websense Web Security Gateway mit McAfees Web Gateway, Blue Coats Proxy SG und Ciscos IronPort S650. Die Analyse umfasste die Erkennung und Blockade verschiedener Real-World-Malware-Kategorien, beispielsweise Angriffe auf Rich Internet Applications sowie die zu Jahresbeginn bekannt gewordenen Blended Threats, die eine Schwachstelle im Internet Explorer ausnutzten ("Operation Aurora"). Detailliert untersucht wurden ferner die Funktionen der einzelnen Lösungen, unerwünschte Inhalte von Web-2.0-Seiten, Blogs und Social Networks zu blockieren. In einem dritten Komplex ging es um die Fähigkeiten der Lösungen, Data Loss Prevention (DLP) Policies umzusetzen, beispielsweise auch Compliance-Vorgaben aus dem Gesundheitswesen und der Finanzmarktregulierung. Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:

* Erweiterte Malware Protection: Das Websense Web Security Gateway blockierte nahezu 99 Prozent der untersuchten Malware-Typen, einschließlich der mit Aurora vergleichbaren Blended Threats. Das sind 27 Prozent mehr als der nächstplatzierte Wettbewerber
* Data Loss Prevention: Analysiert wurden hier die Konfigurationsmöglichkeiten und die Anwenderfreundlichkeit sowie die Vollständigkeit und Genauigkeit der Funktionen, um sensible Daten vor der unerlaubten Übertragung über das Web zu schützen. Auch hier übertraf Websense die anderen Wettbewerber. Deren Produkte waren deutlich schwerer zu implementieren und nur Websense konnte PCI (Payment Card Industry)-Daten und Sozialversicherungsnummern korrekt einordnen
* Dynamic Content Classification: Das Websense Web Security Gateway kann Inhalte von Webseiten dynamisch kategorisieren und ist daher in der Lage, drei Mal so viele unerwünschte Inhalte von Web-2.0-Seiten zu blocken wie die Wettbewerber.

Die herausragende Position von Websense im Markt wird ferner durch eine aktuelle Studie der Radicati Group bestätigt. In ihrem Report "Corporate Web Security Market Quadrant" analysieren die Marktforscher Software, Appliances und Hosted Services, mit denen sich Unternehmen vor Malware und Datenverlusten schützen können und den Mitarbeitern eine sichere Nutzung von Web-2.0-Seiten ermöglichen. Unter den elf getesteten Anbietern platzierte Radicati Websense als eindeutig führend im Quadranten der "Top Players".

Der Testbericht von Miercom steht zum Download bereit unter: http://www.websense.com/content/competitive-test-web-security-gateway-reg.aspx?cmpid=prnr und den Report der Radicati Group gibt es unter: http://www.websense.com/content/radicati-top-web-security-quadrant-reg.aspx?cmpid=prnr.

(1) Miercom. Detailed Competitive Testing of the Websense Web Security Gateway 7.5. May 2010.

Websense Deutschland GmbH

Websense (NASDAQ: WBSN), eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Unified-Web-, -Daten- und -E-Mail-Security, bietet zehntausenden von Unternehmen jeder Größenordnung einen wirksamen Schutz vor aktuellen und potenziellen Bedrohungen - und dies zu den geringsten Total Cost of Ownership. Distribuiert über ein globales Netz von Channelpartnern helfen Websense-Software, -Appliances und gehostete Websense-Security-Lösungen Unternehmen dabei, neue Kommunikations-, Collaboration- und Web-2.0-Tools zu nutzen und sich gleichzeitig vor bösartigem Programmcode jeder Art zu schützen, den Verlust vertraulicher Daten zu verhindern und für die Einhaltung verbindlicher Regeln bei der Internetnutzung zu sorgen. Websense hat seinen Hauptsitz in San Diego, Kalifornien und verfügt über Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen: www.websense.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.