Seit zehn Jahren erfolgreich im Internet Business: webauto.de

Nische, Innovation, Kundennähe, Reichweite und Internationalität heißen die Schlagworte des Erfolgs

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Nicht viele Internetunternehmen, die vor dem Jahr 2000 starteten, behaupten sich kontinuierlich am Markt. Zu den erfolgreichen gehört das Karlsruher Unternehmen webauto.de. Täglich rufen Internetnutzer durchschnittlich mehr als 150.000-mal Seiten von webauto.de auf. Wer heutzutage ein Auto kaufen oder verkaufen will, kommt am Internet und dem Dienstleister aus Karlsruhe kaum vorbei. Mit derzeit monatlich rund 4,5 Millionen Seitenaufrufen ist webauto.de eine der führenden Plattformen für den Handel mit vorwiegend gebrauchten Pkws.Permanent finden Interessierte circa 230.000 Autos auf webauto.de und über 2.300 Händler nutzen die Plattform regelmäßig. Diese profitieren dabei im Wesentlichen von folgenden Punkten: webauto.de ist das einzige Internetportal mit gedruckter Autoanzeigen Zeitung, für Anbieter als auch Käufer in 18 Landessprachen nutzbar, mit einem 18-sprachigen RSS-Feed über die neuesten Inserate ausgestattet sowie dank zahlreicher Partner national und international mit einer hohen Reichweite versehen.

Ein Jahrzehnt als unabhängiges Unternehmen im Online-Business aktiv

Seit 1998 betreiben Fred Benz und sein zehnköpfiges Team von Karlsruhe aus den Online-Fahrzeugmarkt webauto.de. Anfangs noch von mehreren Gesellschaftern betrieben, übernahm Geschäftsführer Fred Benz 2002 sämtliche Anteile und ist heute alleiniger Gesellschafter. Dank eigener IT-Programmierung betreibt das badische Unternehmen neben der nationalen Börse webauto.de auch das europaweite und in 25 Ländern aktive Fahrzeugportal auto-m.com. "Von Baden in die Welt", nennt Benz das Motto.

Mit seinem Fahrzeugbestand, der hohen Anzahl monatlich inserierender Händler und der konstant wachsenden Zahl von Seitenaufrufen gehört webauto.de mittlerweile zu den führenden Fahrzeugportalen des Landes. Neben den Online-Angeboten ist die webauto.de GmbH auch Herausgeberin des monatlichen Anzeigenmagazins

"Automarkt", welches deutschlandweit mit einer Auflage von 45.000 Exemplaren publiziert wird. Anzeigen erscheinen automatisch online und gedruckt. Daraus ergibt sich für die professionellen Händler ein Preis-Leistungs-Verhältnis pro Print-Anzeige von 2,50 Euro, einmalig in der deutschen Medienlandschaft. Kunden spricht der Automarkt gezielt an, da die monatliche Anzeigenzeitung bundesweit in sechs Regionalausgaben erscheint.

webauto.de positioniert sich als attraktives Anbieterforum für Autohändler, denn aktuell machen private Verkäufer nur rund zwei Prozent aller Angebote aus.Praktische Folge: eine sehr hohe Sicherheit für Käufer und Verkäufer. Doch die Karlsruher unternehmen noch mehr: Bereits im Vorfeld sortieren sie mögliche Betrügeranzeigen aus und sorgen für maximalen Schutz. Ziel ist, dass Angebote mit kriminellem Hintergrund nicht als Inserate im Portal erscheinen. Ein umfangreiches Filtersystem mit anschließendem Prüfverfahren sorgt dafür, dass typische Abzockangebote wie 0137-Nummern, Angebote mit verdächtigem Inhalt und unrealistischen Fahrzeugpreisen erst gar nicht in Erscheinung treten. Interne Umfragen bestätigen das hohe Sicherheitsgefühl von Käufern als auch Verkäufern bei webauto.de.

Die Nutzer der Börse profitieren weiterhin vom 14-tägig erscheinenden Auto- Newsletter, der an über 50.000 Abonnenten versendet wird. Auch auf dem Handy ist die Webseite optimal nutzbar, eine erneute Anpassung an aktuelle mobile Geräte folgt in Kürze. "Auf das Erreichte der letzten zehn Jahre sind wir sehr stolz. Eine Einschätzung, die auch das Feedback unserer Kunden bestätigt. Ich freue mich bereits jetzt auf die nächsten zehn Jahre", erklärt Benz abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.