WAZ Mediengruppe bietet neue Ausbildung zum Multimedia-Redakteur

Schwerpunkt des Volontariats liegt auf visuellem Story-Telling

(PresseBox) (Essen, ) An der Journalistenschule Ruhr wird ab 2011 das deutschlandweit erste fachbezogene Volontariat zum Bildredakteur/Bildmanager Multimedia angeboten. In der zweijährigen Ausbildung stehen visuelle Inhalte sowie das fachspezifische multimediale Arbeiten im Vordergrund. Die Volontäre erhalten zudem eine fundierte journalistische Grundausbildung.

"Die Zukunft aller medialen Produkte ist stark visuell geprägt: Bildliche Wahrnehmung und Multimedia-Inhalte sind die am stärksten wachsenden Bereiche in der zukünftigen vernetzten Welt", sagt Mark-Oliver Multhaup, Geschäftsführer WAZ NewMedia und Leiter des WAZ FotoPools. "Dank der technischen Entwicklung gibt es heute neben dem klassischen Foto ganz neue Arten des visuellen Story-Tellings wie etwa soundanimierte Fotostrecken, Module mit Film, Foto und Text oder hochwertige Videografie. All diese neuen Präsentationsformen müssen visuell bestückt werden." Qualifizierte Spezialisten würden daher für den Qualitätsjournalismus immer wichtiger.

Das Volontariat zum Multimedia-Redakteur gliedert sich in drei Blöcke: Nachdem die angehenden Bildmanager in verschiedenen Print- und Online-Ausbildungsstationen eine journalistische Grundausbildung erhalten haben, werden sie fachbezogen in den Bereichen Foto, Multimedia und Bewegtbild ausgebildet. Mehrere Praktika und Seminare, zum Beispiel zu den Themen Presserecht und Politikberichterstattung, runden das Volontariat ab.

Für die neue Ausbildung haben die Bild- und Foto-Chefs der WAZ Mediengruppe, der BILDZeitung und der Süddeutschen Zeitung gemeinsam ein Kurrikulum abgestimmt. So wird es intensive Kooperationen und einen gegenseitigen Austausch der Volontäre zwischen den Medienhäusern geben. Auf diese Weise soll ein hoher Branchenstandard gewährleistet werden.

Im Januar und/oder Juli starten jeweils zwei Bildvolontäre mit den jeweiligen Ausbildungsgruppen der Journalistenschule Ruhr.

WAZ NewMedia GmbH & Co. KG

Die WAZ Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen ist eines der bedeutendsten europäischen Medienunternehmen. Zu ihr gehören allein im Printbereich 29 Tages- und 19 Wochenzeitungen, 186 Publikums- und Fachzeitschriften, 99 Anzeigenblätter und 400 Kundenzeitschriften. In Deutschland gibt das Unternehmen 10 Tageszeitungen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Niedersachsen heraus. Die vier NRW-Titel "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Westfälische Rundschau" (WR), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ) und "Westfalenpost" (WP) haben eine Druckauflage von rund 950.000 Exemplaren. Die Anzeigenblätter der WVW/ORA sind Marktführer in Deutschland und Europa mit einer wöchentlichen Auflage von über 5 Millionen Exemplaren allein in NRW. Die WAZ Mediengruppe, für die 17.000 Mitarbeiter tätig sind, hält Mehrheitsbeteiligungen an elf lokalen Radiosendern in NRW und betreibt Deutschlands größtes regionales Internetportal, DerWesten.de. Auf dem Fernsehmarkt hat sich das Haus an NRW.TV und dem albanischen Sender "Vizion+" beteiligt. Im Magazinbereich besitzt die WAZGruppe unter anderem den Münchener Gong Verlag ("Gong", "TV direkt"), die WAZ-Women Group ("Neue Welt", "Frau im Spiegel") sowie zahlreiche Tier-, Rätsel- und Fachzeitschriften. Außerhalb Deutschlands engagiert sich die WAZ Mediengruppe auf dem österreichischen Zeitungsmarkt ("Kronen Zeitung", "Kurier") sowie in Albanien, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Russland, Serbien und in Ungarn. Darüber hinaus gehören 14 Druckereien im In- und Ausland zum Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.