NRW.TV sendet neue regionale Fernsehformate

"DerWesten" und "Kultur von hier - RUHR.2010" starten am kommenden Freitag. Neue Redaktion produziert im Essener Studio

(PresseBox) (Essen, ) Die WAZ Mediengruppe hat in Essen eine TV-Redaktion eingerichtet, die zwei neue Regionalformate für NRW.TV produziert.

Unter der Leitung von Daniel Lichtenstein (38) erstellen drei Videojournalisten und ein Mediengestalter den nachrichtlichen Wochenrückblick "DerWesten" und die Sendung zur Kulturhauptstadt "Kultur von hier - RUHR.2010". Beide werden am kommenden Freitag, 14. Mai, zum ersten Mal ausgestrahlt.

Außerdem laufen unter der Leitung von Rüdiger Oppers, Chefredakteur der "Neuen Ruhr /Neuen Rhein Zeitung" (NRZ) sowie Fernseh- und Bewegtbildbeauftragter der WAZGruppengeschäftsführung, weitere Vorbereitungen für fünf tägliche 15minütige Nachrichtenmagazine aus der DerWesten-Fernsehredaktion und ein ebenfalls tägliches einstündiges NRW-Journal am Abend. Diese Sendungen sollen nach den Sommerferien an den Start gehen.

"DerWesten" zeigt zwischen 21 und 21.15 Uhr einen Rückblick auf die Nachrichten der Woche im Ruhrgebiet. Die Specials der ersten Ausgabe sind Reaktionen rund um den Ausgang der NRW-Landtagswahl und ein Bericht über die Diskussionsrunde "Essen kontrovers" der ortsansässigen Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der "Neuen Ruhr / Neuen Rhein Zeitung" (NRZ). Eine Wettervorhersage sowie Freizeittipps fürs Wochenende bilden einen festen Bestandteil des Formats.

"Kultur von hier - RUHR.2010" entsteht in Kooperation mit der RUHR.2010 und ist die einzige landesweite TV-Sendereihe zum Kulturhauptstadtjahr. Präsentiert wird das Format von Sylvia Czapiewski (33), die zuvor als Moderatorin bei "102.2 Radio Essen" tätig war. In ihrer ersten Sendung ist Dr. Josef Mühlenbrock zu Gast. Er leitet das LWL-Museum für Archäologie in Herne, das gerade die Ausstellung "AufRuhr1225 - Ritter, Burgen und Intrigen" zeigt. Außerdem gibt es Veranstaltungshinweise und einen Beitrag über das Projekt "Ruhr-Atolle 2010" im Essener Baldeneysee. Die Sendung läuft von 21.15 bis 21.45 Uhr.

"Die WAZ Mediengruppe baut ihr journalistisches Engagement bei NRW.TV Schritt für Schritt aus und setzt dabei, wie bei ihren Tageszeitungen, auf Qualitätsjournalismus. Den Anfang macht unser Magazin 'Kultur von hier - RUHR.2010'. Ich bin froh, dass wir damit einen wichtigen Beitrag zur Kulturhauptstadt 2010 liefern können", sagt Rüdiger Oppers. "Unser virtuelles Studio und die crossmediale TV-Redaktion, die auch unser Online-Portal mit Filmen beliefert, sind ein guter neuer Teil der digitalen Welt in der WAZ Mediengruppe."

"DerWesten" und "Kultur von hier - RUHR.2010" laufen jeweils freitags auf NRW.TV. Der Düsseldorfer Regionalsender ist über Kabel zu empfangen und im Internet auf www.nrw.tv zu sehen. Beide Formate entstehen in dem Essener Fernsehstudio, das Adam Musialik, ehemaliger Direktor Produktion und Technik bei RTL, für die WAZ-Gruppe entwickelt hat. Dabei handelt es sich um ein Studio mit virtuellem Set, mit dem Full HDfähige Sendungen und Filme produziert werden.

Dieses Studio findet auf sechs Quadratmetern Platz und ist damit das kleinste Fernsehstudio der Welt. Als Selbstfahrer-Studio angelegt ist es mit ferngesteuerten Robotik-Kameras ausgestattet und kann von einer Person allein bedient werden. Auch Licht und Sendeablauf werden von einem einzelnen Arbeitsplatz aus gesteuert. Die Moderatoren stehen dabei in einem virtuellen Set, das Effekte wie Einblendungen und simulierte Kamerafahrten darstellt.

WAZ NewMedia GmbH & Co. KG

Die WAZ Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen ist eines der bedeutendsten europäischen Medienunternehmen. Zu ihr gehören allein im Printbereich 30 Tages- und 19 Wochenzeitungen, 189 Publikums- und Fachzeitschriften, 100 Anzeigenblätter und 400 Kundenzeitschriften. In Deutschland gibt das Unternehmen 10 Tageszeitungen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Niedersachsen heraus. Die vier NRW-Titel "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Westfälische Rundschau" (WR), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ) und "Westfalenpost" (WP) haben eine Druckauflage von rund 950.000 Exemplaren. Die Anzeigenblätter der WVW/ORA sind Marktführer in Deutschland und Europa mit einer wöchentlichen Auflage von über 5 Millionen Exemplaren allein in NRW. Die WAZ Mediengruppe, für die 17.000 Mitarbeiter tätig sind, hält Mehrheitsbeteiligungen an elf lokalen Radiosendern in NRW und betreibt Deutschlands größtes regionales Internetportal, DerWesten.de. Auf dem Fernsehmarkt hat sich das Haus an NRW.TV und dem albanischen Sender "Vizion+" beteiligt. Im Magazinbereich besitzt die WAZGruppe unter anderem den Münchener Gong Verlag ("Gong", "TV direkt"), die WAZ-Women Group ("Neue Welt", "Frau im Spiegel") sowie zahlreiche Tier-, Rätsel- und Fachzeitschriften. Außerhalb Deutschlands engagiert sich die WAZ Mediengruppe auf dem österreichischen Zeitungsmarkt ("Kronen Zeitung", "Kurier") sowie in Albanien, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Rumänien, Russland, Serbien und in Ungarn. Darüber hinaus gehören 15 Druckereien im In- und Ausland zum Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.