Wachsende weltweite Sicherheitsbedrohung durch Hackerangriffe

Hardware-basierte Lösungen schützen Unternehmen und Organisationen

(PresseBox) (Lee, MA, ) Die Ereignisse der vergangenen Wochen - wie der Angriff auf die US-Sicherheitsfirma Stratfor durch die Hackergruppe Anonymous, bei dem sensible Unternehmensdaten veröffentlicht wurden, oder auf die US Chamber of Commerce sowie der Angriff auf Symantec - haben gezeigt, dass Cyber-Angriffe eine wachsende Bedrohung für Unternehmen, Regierungen und weitere Organisationen darstellen. Und längst haben sich diese gelegentlichen Attacken auf die IT-Infrastrukturen von Unternehmen und Organisationen durch einzelne Unruhestifter oder Anarchisten zu einem beunruhigenden Trend entwickelt, welcher sensible Daten einer permanenten Gefährdung aussetzt. Sie stellen eine permanente und gut organisierte Offensive dar, die das Ziel hat, Unternehmen und Regierungen anzugreifen.

Die jüngsten Angriffe machen eins deutlich: Herkömmliche Sicherheitskonzepte sind nicht in der Lage, die sich schnell weiter entwickelnden und immer intelligenter werdenden Bedrohungen zu bewältigen. Der momentan weltweit verbreitete Sicherheitsstandard der sogenannten Layered Security bietet nicht ausreichend Schutz gegen diese Bedrohungen. Es ist daher unabdingbar, eine neue Lösung zu finden, damit sich Unternehmen und Organisationen gegen diese zunehmenden Gefahren zur Wehr setzen können.

Vielversprechend in diesem Zusammenhang ist die Nutzung selbstverschlüsselnder Lösungen auf der Basis des Trusted Computing-Modells. Diese Gerätebasierte Sicherheitslösung nutzt das Trusted Platform Module (TPM), einen in das Motherboard des Computers integrierten Sicherheits-Chip. Dieser erstellt eine automatische und transparente Authentifizierung bekannter Netzwerk-Geräte und Nutzer. Bereits eine halbe Milliarde geschäftstauglicher PCs und Laptops enthält diesen Kryptochip.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.