WatchGuard-Lösungen überzeugen Gartner

Sicherheitsspezialist als "Leader" im Magic Quadrant Report für Unified Threat Management gelistet

(PresseBox) (Aschheim-Dornach, ) Der Netzwerksicherheitsexperte WatchGuard Technologies konnte sich im aktuellen Magic Quadrant Report für Unified Threat Management (UTM) des IT-Analysten Gartner im "Leaders"-Quadranten positionieren. Der Report visualisiert die Einschätzung Gartners, wie bestimmte UTM-Anbieter gegenüber klar definierten Marktkriterien abschneiden. "Das Ergebnis der Bewertung unserer Lösungen durch Gartner ist für uns eine besondere Ehre", so Michael Haas, Regional Sales Manager D-A-CH-EE von WatchGuard Technologies. Laut Haas wird die Einschätzung von Gartner auch von der Praxis gespiegelt: "Den WatchGuard Multifunktions-Firewalls zum effektiven Schutz von Daten, Anwendungen und Netzwerke vertrauen weltweit tausende Unternehmen bei der Abwehr von Hackern, Malware, Spyware, Viren und anderen webbasierten Gefahren."

WatchGuard setzt bei der Produktgestaltung stets auf Innovation. Allein in diesem Jahr brachte das Unternehmen mit Application Control und Reputation Enabled Defense zwei wichtige Produktneuheiten für den professionellen Netzwerkschutz auf den Markt. Während Application Control als neuartiger Firewall-Service die Sicherheitskontrolle verschiedenster Anwendungen wie Facebook oder Twitter ermöglicht, übernimmt Red Enabled Defense als cloudbasierter Sicherheitsdienst die Abwehr webbasierter Bedrohungen, bevor diese überhaupt in die Nähe des zu schützenden Netzwerks gelangen. Zudem beinhaltet das Angebot hochentwickelte Sicherheits-, Netzwerk- und Management-Funktionalitäten. Diese marktorientierten Entwicklungen haben nicht zuletzt zu zahlreichen Auszeichnungen durch Analysten sowie die Fachpresse geführt und die Entscheidung zahlreicher Unternehmen für WatchGuard-Produkte beeinflusst.

Bereits seit 1996 verteidigt WatchGuard seine führende Rolle bei der Entwicklung bedarfsgerechter Firewall-Technologie. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, die allein auf zustandsbehaftete Paket-Inspektion setzen, vertritt WatchGuard den "defense-in-depth"-Ansatz. Dieser kombiniert die sonst übliche Inspektion mit einer tiefgründigen Durchleuchtung der Dateneinheiten und hochentwickelter Proxy-Firewall-Technologie. Darüber hinaus hat WatchGuard als erstes Unternehmen umfangreiche Proxy-Einsatzmöglichkeiten für Voice-over-IP eingeführt (SIP und H.323 Proxies), um die Sicherheit bei dieser Art der Datenübertragung zu garantieren. HTTPS-Inspektionen sorgen zudem für die Abschirmung gegenüber vielfältigsten webbezogenen Gefahren und geben Administratoren weitere Kontrolle und zusätzlichen Überblick über verschlüsselten Webtraffic, der ansonsten unkontrolliert bleibt. Diese Innovationsstrategie soll auch in Zukunft fortgesetzt und gegenüber den Kunden wirkungsvoll ausgespielt werden. "Unternehmen müssen sich entscheiden, ob sie beim IT-Schutz einem riesigen Netzwerkanbieter oder einem Spezialisten wie WatchGuard vertrauen. Während sich andere Wettbewerber Fusionsängsten stellen müssen, steht WatchGuard auch in Zukunft unverändert für verlässliche und erschwingliche Sicherheitslösungen", so Haas abschließend.

Über den Gartner Magic Quadrant

Der Magic Quadrant ist urheberrechtlich durch Gartner geschützt und nur mit Erlaubnis zu verwenden. Der Report dient der graphischen Darstellung eines Marktes für eine bestimmte Zeitspanne. Er visualisiert die Einschätzung Gartners, wie bestimmte Anbieter gegenüber klar definierten Marktkriterien abschneiden. Gartner befürwortet niemals einen Anbieter, Dienst oder ein im Magic Quadrant gelistetes Produkt und empfiehlt auch nicht die ausschließliche Konzentration auf Unternehmen des "Leader"-Quadranten. Der Magic Quadrant ist lediglich ein Werkzeug der Recherche und nicht als Handlungsempfehlung gedacht. Gartner übernimmt im Rahmen der Untersuchung keine Gewährleistung, weder ausdrücklich noch stillschweigend. Dies gilt auch im Hinblick auf die allgemeine Gebrauchstauglichkeit für einen bestimmten Einsatzzweck.

WatchGuard Technologies GmbH

Seit 1996 entwickelt WatchGuard ganzheitliche Netzwerk- und Content-Sicherheitslösungen, mit denen Unternehmen ihre Daten und Geschäfte umfassend schützen können. Das XTM-Portfolio (Extensible Threat Management) kombiniert Firewall, VPN und Sicherheitsdienste. Die XCS-Appliances (Extensible Content Security) schützen darüber hinaus Unternehmensinhalte sowohl in E-Mails als auch im Web und verhindern den Datenverlust. Dank umfangreicher Skalierungsmöglichkeiten hat WatchGuard für Unternehmen jeder Größenordnung die passende Lösung und mehr als 15.000 eigens ausgewählte Partner in 120 Ländern bieten abgestimmten Service. Der Hauptsitz von WatchGuard liegt in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Weitere Informationen unter www.watchguard.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.