Wie steht es um die Farbqualität Ihrer Zeitung?

International Newspaper Color Quality Club 2010-2012

(PresseBox) (Darmstadt, ) Der Wettbewerb um die Mitgliedschaft im International Newspaper Color Quality Club stellt alle zwei Jahre fest, wer sich aktuell zu den Zeitungen mit weltweit anerkannter Top-Druckqualität rechnen darf.

Teilnehmen können Zeitungen aus aller Welt. Unterschiedliche Kategorien stellen sicher, dass alle von Zeitungen eingesetzten Druckverfahren und Materialien entsprechend ihrer Druckbedingungen berücksichtigt werden können.

Zeitungsunternehmen werden auch von ihren anspruchsvollen Werbekunden dazu motiviert, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Denn über die erfolgreiche Teilnahme wird sichergestellt, dass die Zeitungsproduktion sich an allgemein anerkannten, weltweiten Qualitätsnormen ausrichtet. Somit hat der Auftraggeber die Gewissheit, dass sowohl die Farbdruck- als auch die allgemeine Druckqualität sehr hoch sind und konstant und nachweisbar eingehalten werden.

Erst testen, dann anmelden

IFRA bietet als neuen Service die Möglichkeit, individuell die Übereinstimmung der eigenen Farbdruckqualität mit den ISO-Normen und anerkannten Standards vorab zu überprüfen. Unter www.ifra.com/qualitycheck werden zwei Möglichkeiten angeboten, mit denen Zeitungen einschätzen können, auf welchem Qualitätsniveau sich die Druckproduktion derzeit bewegt.

Der Color Quality Self-Check ist ein allgemein zugängliches Online-Tool zur Beurteilung der eigenen Farbdruckqualität. Dazu wird das Testelement IFRA-Cuboid gedruckt, die Druckmuster werden eigenständig ausgemessen und die Ergebnisse in ein Online-Formular auf der IFRA-Website eingegeben. IFRA liefert einen detaillierten Report bezüglich der Farbqualität. Dieser Service ist kostenlos; die Aussagefähigkeit der Resultate basiert natürlich auf der Genauigkeit der individuell durchgeführten Messungen.

Der Color Quality IFRA Check ist umfassender. Wer wissen möchte, inwieweit seine Farbdruckqualität mit den ISO-Normen und Zielwerten übereinstimmt und wie dies bei einer tatsächlichen Color Quality Club-Auswertung bewertet würde, kann seine Druckmuster zur Bewertung bei IFRA einreichen. Die Auswertung schließt auch die Farbregistergenauigkeit ein. Die Messungen erfolgen unter standardisierten Bedingungen im IFRA-Labor, der entsprechende Auswertungsbericht ist daher von hoher Aussagekraft. Der Preis pro Auswertung beträgt 150 Euro (90 Euro für IFRA-Mitglieder).

Die vollständigen Instruktionen, das Testelement IFRA-Cuboid und das Online-Formular zur Messdatenerfassung finden sich unter www.ifra.com/qualitycheck.

Aktuelle Informationen zu den geplanten Veranstaltungen rund um den Color Quality Club können jederzeit der Website entnommen werden: www.colorqualityclub.org.

Für inhaltliche und organisatorische Auskünfte zum INCQC-Wettbewerb steht Projektleiter Roland Thees, Telefon +49 (6151) 733-788 bzw. E-Mail roland.thees@wan-ifra.org gerne zur Verfügung.

Über den International Newspaper Color Quality Club

Der International Newspaper Color Quality Club (www.colorqualityclub.org) ist der einzige weltweite Qualitätsdruckwettbewerb für Zeitungen. Der seit 1994 im zweijährigen Rhythmus von der IFRA ausgerichtete Wettbewerb wird von zahlreichen nationalen Zeitungsverbänden in aller Welt unterstützt.

WAN-IFRA

WAN-IFRA (www.wan-ifra.org), mit Sitz in Paris, Frankreich, und Darmstadt, Deutschland, sowie Regionalbüros in Frankreich, Spanien, Schweden, Singapur und Indien, ist der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenanbieter und vertritt mehr als 18 000 Publikationen, 15 000 Online-Sites und über 3000 Unternehmen in mehr als 120 Ländern. Die Organisation entstand durch den Zusammenschluss zwischen dem Weltverband der Zeitungen (WAN) und IFRA, der Research- und Serviceorganisation für die Zeitungsindustrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.