Konferenz untersucht Strategien zur Publikumsbindung von USA Today

(PresseBox) (Paris und Darmstadt, ) David L. Hunke, President und Herausgeber von USA Today, konnte als Referent für die Readership Conference des Weltverbandes der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) gewonnen werden, die am 16. und 17. November 2010 in San Francisco, Kalifornien, stattfinden wird.

Im Rahmen der Konferenz, die sich schwerpunktmäßig damit befasst, was Zeitungen in den USA und andernorts unternehmen, um in diesen schwierigen Zeiten ihren Publikumskreis zu erweitern und ihre Einnahmen zu steigern, stellt Hunke in einem Keynote-Vortrag Strategien für den Aufbau einer emotionalen Bindung zum Zielpublikum vor.

Noch ist Zeit, sich anzumelden. Ausführliche Informationen zur Konferenz sind unter http://www.wan-ifra.org/readership-conference abrufbar.

USA Today, die größte Zeitung in den USA, ist immer wieder Vorreiter für Innovationen und bekannt für ihre außerordentlich hohe "Nutzerfreundlichkeit". Sie macht umfassenden Gebrauch von erläuternden Grafiken, bietet zahlreiche Einstiegspunkte in die Nachrichtenthemen, hat sowohl einen lokalen als auch einen überregionalen Fokus und berichtet ausführlich über Sport und Lifestyle.

Derzeit nimmt die Zeitung eine bedeutende Umstrukturierung vor, mit der sie von der multimedialen Integration der Redaktion abrückt, um die spezifischen Stärken der einzelnen Medien besser nutzen zu können (Näheres zur Umstrukturierung unter http://www.poynter.org/column.asp?id=123&aid=193076).

Zu den Referenten, die an der vom Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) in Kooperation mit der Newspaper Association of America und WAN-IFRA Newsplex organisierten Konferenz teilnehmen werden, zählen außerdem

- Torry Pedersen, CEO der zum norwegischen Vorreiter-Unternehmen Schibsted gehörenden Verdens Gang AS, erörtert, wie die Zeitung die Kommunikation unter den Lesern erleichtert;
- Terry Horne, President und Herausgeber des Orange County Register, berichtet von der Reorganisation der US-Zeitung, die eine Reichweitenerhöhung und eine Qualitätssteigerung zum Vorteil der Leser zum Ziel hatte;
- Jennifer Carroll, Vice President/Senior Editor der Gannett-Sparte ContentOne, gibt Einblick in die ethnografische Marktforschung unter verschiedenen Publikumsgruppen;
- Martin Jönsson, Stellvertretender Chefredakteur der schwedischen Zeitung Svenska Dagbladet, spricht darüber, wie es seine Zeitung mit einem gelungenen Wandel geschafft hat, mehr Leser und Abonnenten zu gewinnen;
- Doug Bennett, Leiter der Interaktiv-Sparte des US-Medienkonzerns Freedom Communications, geht darauf ein, welche Paid-Content-Modelle sein Unternehmen für verschiedene Titel getestet hat;
- Steve Cvengros, General Manager of Homepage bei msn.com, erläutert, wie MSN diverse Publikumsgruppen über sämtliche Bereiche seiner Website hinweg gezielt mit Inhalten anspricht, um den Traffic zu maximieren und die Publikumsbasis zu erweitern;
- Anette Novak, Chefredakteurin der schwedischen Regionalzeitung Norran, spricht darüber, wie ihrer Zeitung die Ansprache örtlicher Leser gelingt, indem sie sie in die redaktionelle Planung einbindet;
- Gary Olszewski, Leiter Kundenvertrieb, Baltimore Sun, USA, gewährt Einblick in erfolgreiche Kundenbindungsprogramme und Strategien zur Reduzierung der Abwanderung von Kunden zu Wettbewerbern
- sowie zahlreiche weitere Sprecher. Nähere Informationen unter http://www.wan-ifra.org/readership-conference

Die Veranstaltung umfasst auch eine Ausstellung, wo Anbieter Lösungen präsentieren, die es ermöglichen, Leser plattformübergreifend zu erreichen und die eigene Leserschaft auszubauen.

WAN-IFRA

WAN-IFRA, mit Sitz in Paris, Frankreich, und Darmstadt, Deutschland, sowie Regionalbüros in Singapur, Indien, Spanien, Frankreich und Schweden, ist der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien und vertritt mehr als 18.000 Publikationen, 15.000 Online-Sites und über 3000 Unternehmen in mehr als 120 Ländern. Die Organisation entstand durch den Zusammenschluss zwischen dem Weltverband der Zeitungen (WAN) und IFRA, der Research- und Serviceorganisation für die Zeitungsindustrie.

Mehr über WAN-IFRA erfahren Sie auf http://www.wan-ifra.org oder durch das WAN-IFRA Magazine unter http://www.wan-ifra.org/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.