Hohe politische Prominenz zur Eröffnung der IFRA Expo 2009 in Wien - der Leitmesse der Zeitungs- und Medienindustrie

Das Top-Ereignis der Zeitungswelt, das Sie auf Kurs bringt: vom 12. bis 15. Oktober 2009 in Wien

(PresseBox) (Darmstadt, ) Die IFRA Expo bietet richtungsweisende Technologien, neue Geschäftsmodelle und Innovationen, die Zeitungsverlagen und Medienhäusern in schwierigen Zeiten den Weg in eine erfolgreiche Zukunft sichern. Vom 12. bis 15. Oktober findet die IFRA Expo 2009 unter dem Motto "Your essential GPS - Das Top-Ereignis der Zeitungswelt, das Sie auf Kurs bringt" in der Reed Messe Wien statt (www.ifraexpo.com - www.messe.at).

Am Montag, dem 12. Oktober, wird die IFRA Expo um 9.30 Uhr offiziell vom österreichischen Bundespräsidenten, Dr. Heinz Fischer, und vom österreichischen Bundeskanzler, Werner Faymann, eröffnet. Hierzu sind alle Messeteilnehmer und Medienvertreter ins Foyer der Reed Messe eingeladen.

"Die Leitmesse der Zeitungsindustrie will ihren Besuchern in diesem für die Branche sehr schwierigen Jahr sowohl eine Standortbestimmung als auch eine Richtungsfindung ermöglichen. Laut 'Mercer'-Studie 2009 ist Wien die Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität - aufgrund des stabilen Umfeldes, der Sicherheit, guten Verkehrsanbindung und touristischen Attraktivität der österreichischen Hauptstadt. Die Donaumetropole ist immer eine Reise wert und damit der perfekte Messeplatz für die IFRA Expo 2009. Hier treffen die Besucher Fachkollegen aus aller Welt in professioneller und entspannter Atmosphäre", erklärt Michael Heipel, verantwortlich für die Messe bei WAN-IFRA, die Ausrichtung der IFRA Expo 2009.

Für wen ist die Messe wichtig?

Mehr als 90 % der IFRA Expo-Besucher sind Entscheidungs-träger von Verlagshäusern: Anzeigenleiter, Betriebsleiter, Business Development Manager, Chefredakteure, CvDs, CIOs, Druckvorstufenleiter, Einkaufsleiter, Geschäftsführer/CEOs, IT-Manager, Leiter F&E und Leiter Online-Publishing, Marketing-Leiter, Produktions- und Technische Leiter sowie Versand- und Vertriebsleiter. Das Angebot der IFRA Expo ist für jeden interessant, der Print, Online oder Mobile publiziert. Dazu gehören Zeitschriftenverlage genauso wie Entscheider aus dem Bereich Corporate Publishing. Erstmals hat WAN-IFRA eine Kooperation mit dem Forum Corporate Publishing etabliert und bietet spezielle Rahmenprogrammveranstaltungen für Entscheider aus der Unternehmenskommunikation an.

Mikael Pentikainen, President, Sanoma News, Finnland:

"Die IFRA Expo bietet eine hervorragende und lohnenswerte Möglichkeit, sich über die aktuellen Fragen unseres Business auf dem neuesten Stand zu halten."

Damian Schwickerath, Stellvertretender Chefredakteur, Trierischer Volksfreund, Deutschland:

"Es tut sich unheimlich viel. Wer wissen will, wohin die Reise geht, ist auf der IFRA Expo genau richtig."

Erwartet werden rund 300 Aussteller aus 25 Ländern und etwa 9000 Besucher aus mehr als 80 Ländern. Diese finden in der Halle A Systeme und Dienstleistungen zu den Themen: Business/Strategie, Content-Produktion für Redaktion sowie Anzeigen und Werbung, digitale Medien und Systeme. Das Produkt- und Lösungsangebot in der Halle B umfasst die Bereiche: Druckvorstufe, Druck, Versand und Vertrieb sowie Verbrauchsmaterialien (eine aktualisierte Ausstellerliste steht unter www.ifraexpo.com zur Verfügung).

Das Wichtigste auf einen Blick:
IFRA Expo 2009

Ort: Reed Messe Wien: Hallen A and B - Zugang über Foyer A, Messeplatz 1, A-1021 Wien, Österreich (www.messe.at).
Termin: 12. bis 15. Oktober 2009.
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch jeweils von 10 bis 18 Uhr und am Donnerstag von 10 bis 16 Uhr.
Besucher-Eintrittskarten: ab 32 Euro zzgl. MwSt.
Online-Anmeldung (auch für Gutschein-Inhaber) unter www.ifraexpo.com/registration.

Nähere Informationen zur Verkehrsanbindung der Messe Wien sind erhältlich unter:

- www.ifraexpo.com (allgemein und Flüge),
- www.oebb.at (Bahn),
- www.wienerlinien.at (öffentliche Verkehrsmittel).

Flugreisende sparen bis zu 20 %, wenn sie mit einer Fluglinie des Star Alliance-Netzwerks fliegen, dem offiziellen Partner der IFRA Expo 2009.

Hotelreservierung: Austropa Interconvention, Tel.: +43.1.588.00-517/-519, Fax: +43.1.588.00-520, E-Mail ifra2009@interconvention.at.

Die IFRA Expo-Community ist auch auf den bekannten Social Networks Facebook, LinkedIn und XING (nach "IFRA Expo group" suchen) vertreten. WAN-IFRA "twittert" außerdem: aktuelle Branchen-News auf www.twitter.com/IFRANews.

Das Begleitprogramm zur Messe

Die IFRA Expo ist nicht nur die größte Fachmesse für die Zeitungs- und Medienindustrie, sondern beinhaltet auch ein umfassendes Konferenz- und Veranstaltungsprogramm, das den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, sich über die neuesten Branchenentwicklungen auf dem Laufenden zu halten:

Bereits im Vorfeld der Messe:

Pre-Expo Study Tour: "Color Quality Best Practice"

Die WAN-IFRA Pre-Expo Study Tour zu Verlagshäusern in Deutschland, der Schweiz und Österreich, die sich im Color Quality Club-Wettbewerb erfolgreich behauptet haben, bietet die Möglichkeit, von erfahrenen Fachkollegen zu lernen (www.ifra.com/studytours). Die Tour (in englischer Sprache) beginnt am 4. Oktober in Frankfurt am Main und endet am 10. Oktober mit einem Besuch der IFRA Expo in Wien.

Pre-Expo Study Tour: "Multimedia Newsrooms in Europe"

Die WAN-IFRA Pre-Expo Study Tour führt zu innovativen Redaktionen in England, Norwegen, Deutschland und Österreich, die bereits den Schritt ins Multimedia-Zeitalter gegangen sind - mit Print, Video, mobilem Service, Social Networks und Communitys (www.ifra.com/studytours). Die Teilnehmer können direkt von den Erfahrungen der Kollegen profitieren. Die Tour (in englischer Sprache) beginnt am 4. Oktober in London und endet am 10. Oktober mit einem Besuch der IFRA Expo in Wien.

Get-Together

Bei Drinks, Snacks und Musik Kontakte zu Verlegern und Herstellern aus aller Welt knüpfen und pflegen.Montag, 12. Oktober, 18 Uhr, Foyer Reed Messe Wien.

Newspapers Today - Focus Sessions auf der IFRA Expo

In den vielfältigen Focus Sessions werden Fachkollegen und Branchenexperten über Projekterfahrungen und Best-Practice-Fallbeispiele berichten. Jedes Themenseminar dauert zweieinhalb Stunden und vermittelt aufschlussreiche Einblicke. Die Teilnahmegebühr ab 290 Euro zzgl. MwSt. pro Session beinhaltet eine kostenlose Dauerkarte für die IFRA Expo. Der Paketpreis für alle vier Sessions beginnt ab 1000 Euro zzgl. MwSt.

Themen und Termine:

- Anzeigen und Werbung: Montag, 12. Oktober, 14 Uhr;
- Zeitungsproduktion: Dienstag, 13. Oktober, 10 Uhr, oder
- Strategien für die Redaktion: Dienstag, 13. Oktober, 10 Uhr;
- Design: Dienstag, 13. Oktober, 14 Uhr (mit Präsentationen der XMA 2009-Preisträger);
- Retrofit: Wertsteigerung der Druckmaschine, Mittwoch, 14. Oktober, 10 Uhr.

Veranstaltungssprache: Deutsch und Englisch.

Tutorial für International Newspaper Color Quality Club

Dieses Tutorial wird Teilnehmer mit den Regeln des INCQC-Wettbewerbs vertraut machen, der führenden Druckqualitäts-Benchmark (www.colorqualityclub.org). Der Zeitungsdruckstandard wird ausführlich erläutert und es werden eingehende Einblicke in Qualitätsmanagement-Methoden und Messtechniken gegeben. Am Donnerstag, dem 15. Oktober, von 9 bis 13 Uhr (in englischer Sprache).

Gewinnerpräsentation der XMA Cross Media Awards

Die Preisträger des renommierten WAN-IFRA-Wettbewerbs (www.ifra.com/xma), bei dem es in diesem Jahr um das Schwerpunktthema "Crossmedia-Branding und -Design" geht, werden in einer XMA-Sonderschau präsentiert, die an allen Messetagen geöffnet ist.

IFRA Expo Solution Park

Neue Lösungsanbieter stellen ihre innovativen Geschäftsmodelle in Halle A, Stand A130, vor. Bei freiem Eintritt ist an allen Messetagen geöffnet.

Ideas in Printing Square

An allen Messetagen bietet dieser Informationsbereich kostenfrei in Halle B, Stand B840, patente Lösungen für die Druckindustrie.

Klimaneutrale Messe

Die Kohlendioxidemissionen der IFRA Expo 2009 in Wien werden durch die Unterstützung des Expo-Partners AbitibiBowater ausgeglichen.

Nähere Informationen zum Begleitprogramm und Online-Anmeldung unter www.ifraexpo.com.

WAN-IFRA

WAN-IFRA (www.wan-ifra.org), mit Sitz in Paris, Frankreich, und Darmstadt, Deutschland, sowie Regionalbüros in Frankreich, Spanien, Schweden, Singapur und Indien, ist der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien und vertritt mehr als 18 000 Publikationen, 15 000 Online-Sites und über 3000 Unternehmen in mehr als 120 Ländern. Die Organisation entstand durch den Zusammenschluss zwischen dem Weltverband der Zeitungen (WAN) und IFRA, der Research- und Serviceorganisation für die Zeitungsindustrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.