Top in Form für hochwertige Gewinde

Walter erweitert Standardsortiment der Walter Prototyp Protodyn Gewindeformer

(PresseBox) (Tübingen, ) Das Gewindeformen ist seit Jahren auf dem Vormarsch, immer mehr Unternehmen nutzen die Vorteile dieser extrem prozesssicheren Technologie. Auf die steigende Nachfrage reagiert Walter durch mehrere Sortimentserweiterungen bei den Gewindeformern Walter Prototyp Protodyn S plus und Walter Protodyn S ECO plus.

Dank der Kaltverfestigung des Werkstoffes erzeugen Gewindeformer hoch beanspruchbare Gewinde. Da keine Späne entstehen, die sich verklemmen und zu Schneidenbrüchen führen könnten, ist eine hohe Prozesssicherheit auch bei tiefen Grundlöchern gewährleistet. Walter bietet mit der Familie Walter Prototyp Protodyn S plus Gewindeformer für allgemeine Anwendungen. Zu den besonderen Merkmalen gehören TiN-Beschichtung, Schmiernuten, die Eignung für Gewindetiefen bis 3.5xD, eine durchdachte Anschnittgeometrie für ein besseres Einlauf- und Verschleißverhalten sowie eine optimierte Polygonform für eine reduzierte Reibung. Die verfügbaren Gewindegrößen sind M1 bis M24, Feingewinde M4x0.5 bis M24x1.5, UNC2 bis UNC5/8, UNF2 bis UNF5/8. Ab sofort neu im Sortiment sind Zollgewinde G1/8 bis G1.

Die Gewindeformer des Typs Walter Protodyn S ECO plus bilden die Highend-Reihe aus dem Hause Walter. Die TiN-Beschichtung dieser Werkzeuge wird einer speziellen Endbehandlung unterzogen, um Kaltverschweißungen entgegenzuwirken. Als Alternative stehen Varianten mit TiCN-Multilayer-Beschichtung zur Auswahl, die speziell für Stähle mit höherem Kohlenstoffgehalt und abrasiven Aluminiumlegierungen ausgelegt wurden. Die bislang lieferbaren Gewindeabmessungen der Protodyn S ECO plus Reihe wurden auf vielfachen Kundenwunsch um die Größe M20 ergänzt (bislang M2 bis M16). Für Feingewinde sind die Abmessungen M8x1 bis M16x1.5 lieferbar. Das Besondere bei einigen Ausführungen dieser Gewindeformer ist die Innenkühlung ab Gewindegröße M5, das Sortiment enthält Varianten mit radialen und axialen Austrittsbohrungen. Typen mit kurzer Anschnittform E sind zudem auch mit höherer Toleranzlage 6GX verfügbar (neben 6HX). Die prozesssicher herstellbaren Gewindetiefen betragen auch bei dieser Reihe 3.5xD.

Walter AG

Als weltweit tätige Firmengruppe entwickelt, produziert und vertreibt die Walter AG Präzisionswerkzeuge für die Metallbearbeitung. Unter dem Dach von Walter sind die vier Kompetenzmarken Walter, Walter Titex, Walter Prototyp und Walter Valenite vereint. Der Stammsitz der Walter AG ist in Tübingen/Deutschland. Weltweit sind insgesamt ca. 2.700 Mitarbeiter beschäftigt. Mit rund 50 Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern wird eine weltweite Präsenz auf allen Kontinenten gewährleistet.

Die 1919 gegründete Walter AG gehört zu den führenden Anbietern von extrem produktiven HM- und PKD-Wendeplatten-Werkzeugsystemen zum Drehen, Bohren und Fräsen. Walter Titex ist ein weltweit bekannter Markenname für Hochleistungs-Bohrwerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall. Walter Prototyp ist eine führende Marke für innovative Gewinde- und Fräswerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall mit High-Tech-Beschichtungen. Mit der Kompetenzmarke Walter Valenite wird das Wendeschneidplatten-Sortiment der Walter AG abgerundet und das Produktprogramm durch zusätzliche Sonderwerkzeuge, wie komplexe Aussteuerwerkzeuge, ergänzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.