Neues Angebot der WAK Fachschule in Düsseldorf

Staatlich geprüfter Betriebswirt für alle Kaufleute mit IHK-Abschluss

(PresseBox) (Köln, ) Der Staatlich geprüfte Betriebswirt mit Schwerpunkt Marketingkommunikation wird seit 15 Jahren in der WAK Fachschule in Köln angeboten. Die Nachfrage nach diesem berufsbegleitenden dreijährigen Abendstudium reißt nicht ab. Um Engpässe in Köln zu vermeiden, können die Studierenden künftig zwischen Köln und Düsseldorf wählen. In Düsseldorf findet der Unterricht in den Räumen der Heinrich-Heine-Universität statt.Der Studiengang beginnt am 30. August 2010.

Düsseldorf oder Köln?

Motivierte kaufmännische Nachwuchskräfte können auch ohne Abitur in ihrer beruflichen Laufbahn die Karriereleiter weitersteigen. Die WAK Westdeutsche Akademie für Kommu- nikation e.V. mit ihrer angegliederten Fachschule ermöglicht seit 1995 in Köln den Ab- schluss zum/r "Staatlich geprüften Betriebswirt/in - Schwerpunkt Marketing-Kommunika- tion", sowohl in Vollzeit- als auch in berufsbegleitender Teilzeitform. Nach den NRW-Sommerferien 2010 startet die WAK Fachschule ihren ersten Abendstudiengang in Düs- seldorf. "Die Entscheidung, nun auch das Studium zusätzlich in Düsseldorf anzubieten, habe ich aus mehreren Beweggründen getroffen. Der Hauptgrund ist natürlich die Zeit- und Kostenersparnis für die Studierenden, die bisher eigens nach Köln kommen mussten. Ein weiterer Grund ist auch, dass wir zwischenzeitlich räumlich an unsere Ka- pazitätsgrenze, gerade in den Abendstunden, gestoßen sind", erklärt Mirko Rütz, der Ge- schäftsführer der WAK.

Doppelte Kompetenz

Dieser Studiengang ist bundesweit der einzige Fachschulstudiengang, in dem die Kom- petenzfelder Betriebswirtschaft und Marketingkommunikation nahezu gleichwertig ge- koppelt sind. Die beruflichen Perspektiven verdoppeln sich sozusagen. Als Betriebswirt ist man praktisch universell in jedem Betrieb einsetzbar. Mit der Zusatzqualifikation "Marke- ting-Kommunikation" eröffnen sich jedoch Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Kom- munikation- und Medienbranche oder in Unternehmen mit entsprechenden Abteilungen."Der Königsweg liegt in der Kombination. Je nach dem, wie sich der Arbeitsmarkt dreht und welche Gewichtung gefragt ist: Ein Betriebswirt mit marketingkommunikationspoli- tischem Hintergrund oder ein Marketingkommunikations-Spezialist mit betriebswirtschaft- lichem Hintergrund, beide haben guten Chancen im mittleren bis gehobenen Manage- ment unterzukommen", ergänzt Mirko Rütz.

Zeit und Kosten

Das berufsbegleitende Studium umfasst insgesamt 2.400 Stunden. In den sechs Semes- tern findet der Unterricht 2mal wöchentlich von 17.30 bis 21.30 Uhr und 14tägig sams- tags von 9.00 bis 15.30 Uhr statt. Das Studium ist nicht nur staatlich anerkannt und staat- lich geprüft, sondern auch noch staatlich gefördert. Es wird durch das Land NRW, die WAK und dem WAK Förderverein getragen. Deshalb ist das Studium mit einem Förderbei- trag von monatlich 100 Euro finanziell zu verkraften.

Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie im Internet unter: http://www.wak.de/betriebswirt-makom-abend.html

Qualifikation mit B. A. Option


Nach bestandener Prüfung erhalten die Absolventen ihr Zertifikat zum "Staatlich geprüften Betriebswirt/in - Schwerpunkt Marketing-Kommunikation" und somit die Lizenz auf einen akademischen Grad. Das speziell für "Staatlich geprüfte Betriebswirte" konzipierte 3se- mestrige Aufbaustudium "Bachelor of Arts/General Management" führt die WAK Fachschu- le in Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule (EUFH) durch. Da die Studienzeit auf der Fachschule voll anerkannt wird, steigt man sofort in das 4. Semester ein.

Alles Wissenswerte zum Optionsstudium kann online abgerufen werden unter: http://www.wak.de/optionsstudium.html

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.

An der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. gibt es seit 1995 den "Träger der Fachschule für Wirtschaft an der WAK e.V.". Hier wird der Studiengang mit dem Abschluss zum/r "Staatlich geprüften Betriebswirt/in - Schwerpunkt Marketing-Kom- munikation" - sowohl in Vollzeit - als auch in berufsbegleitender Teilzeitform ermöglicht.

Als Ergänzung zur WAK und zum Schulträgerverein wurde 1998 der Verein "Freunde und Förderer des Fachkollegs für Wirtschaft an der WAK e.V." gegründet, der als gemeinnüt- ziger Verein ehemaligen und aktuellen Fachschülern, Sponsoren und anderen Förderern ein Forum für ideelles und auch finanzielles Engagement zum weiteren Ausbau des Be- rufskollegs bietet.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.