WACKER entwickelt neue VAE-Copolymer-Dispersion für düsenapplizierbare Papier- und Verpackungsklebstoffe

(PresseBox) (München, ) Der Münchner Chemiekonzern WACKER hat eine neue Polymerdispersion entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse der Papier- und Verpackungsindustrie zugeschnitten ist. Die neue Dispersion VINNAPAS® EP 441 auf der Basis von Vinylacetat-Ethylen (VAE)-Copolymeren ist ein vielseitig einsetzbares Bindemittel, das sich hervorragend mit Düsen auftragen lässt und eine hohe Abbindegeschwindigkeit aufweist. Damit führt VINNAPAS® EP 441 zu schnelleren Produktionsprozessen und einer Senkung der laufenden Betriebskosten. Mit dem neuen Produkt baut WACKER seine Position als Markt- und Technologieführer auf dem Gebiet der VAE-Copolymer-Dispersionen für Klebstoffe weiter aus.

Die neu entwickelte VAE-Copolymer-Dispersion VINNAPAS® EP 441, eine wässrige Dispersion auf der Basis von Vinylacetat und Ethylen, bietet außerordentliche Klebeeigenschaften für Papier- und Verpackungsanwendungen. Sie wurde gezielt mit Blick auf den anhaltenden globalen Trend zur berührungslosen Extrusion mit Düsen als Ersatz für den Walzenauftrag bei der Papierverarbeitung entwickelt. Beim Düsenauftragsverfahren wird das Bindemittel impulsgesteuert über Düsen "aufgetupft", was zu einem geringeren Verbrauch an Bindemittel, einer erhöhten Produktionsgeschwindigkeit und somit zu höherer Produktivität führt. Um hohe Flexibilität in der Anwendung zu gewährleisten, müssen die Bindemittel eine gute maschinelle Verarbeitbarkeit sowohl für Düsen- als auch für Walzenauftragsverfahren aufweisen und auch bei weiteren wichtigen Eigenschaften wie etwa der Abbindegeschwindigkeit gut abschneiden.

Auf der Grundlage langjähriger Erfahrung mit der VAE-Technologie hat WACKER daher eine vielseitig einsetzbare VAE-Copolymer-Dispersion mit verbesserter Leistungsfähigkeit beim Düsenauftrag entwickelt. Das neue Produkt VINNAPAS® EP 441 weist dabei eine gute Balance zwischen Adhäsion und Kohäsion, gute Reinigungsfähigkeit, hohe Abbindegeschwindigkeit und gute maschinelle Verarbeitbarkeit auf. Vor allem aber eignet es sich ausgezeichnet für Düsenapplikationen, während es gleichzeitig über gute Maschinenlaufeigenschaften beim Walzenauftrag verfügt. Die mit Polyvinylalkohol (PVOH) stabilisierte Dispersion zeichnet sich darüber hinaus durch einen verbesserten Viskositätsbereich (~ 4000 mPas) aus. Insgesamt ermöglicht die Dispersion eine höhere Produktivität in der Papierverarbeitung und bietet gleichzeitig ein hervorragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis.

WACKER POLYMERS besitzt als einer der Begründer der VAE-Technologie mehr als 70 Jahre Erfahrung in diesem Bereich und ist heute ein weltweiter Markt- und Technologieführer auf dem Gebiet der VAE-Dispersionen für Klebstoffe.

Über WACKER POLYMERS

WACKER POLYMERS ist ein führender Hersteller hoch entwickelter Bindemittel und polymerer Additive auf der Basis von Polyvinylacetat und Vinylacetat-Copolymeren in Form von Dispersionspulvern, Dispersionen, Festharzen und Lösungen. Die Produkte finden Verwendung bei Unternehmen der Bau-, Farben-, Klebstoff-, Lack-, Papier- und Vliesstoffindustrie sowie zur Herstellung von Faserverbund- und Polymerwerkstoffen auf Basis nachwachsender Rohstoffe. WACKER POLYMERS betreibt Produktionsstätten in China, Deutschland, Südkorea und USA sowie eine globale Vertriebsorganisation und Technologiezentren in allen Schlüsselregionen. Der Geschäftsbereich erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2009 ca. 20 Prozent des Konzernumsatzes.

Weiterführende Informationen im Internet: http://www.wacker.com/move.

Bild: VINNAPAS® EP 441, eine neu entwickelte VAE-Copolymer-Dispersion, bietet ausgezeichnete Eigenschaften für den Düsenauftrag und eine hohe Abbindegeschwindigkeit. Das Düsenauftragsverfahren führt zu einem geringeren Verbrauch an Bindemittel, einer erhöhten Produktionsgeschwindigkeit und somit zu höherer Produktivität bei Papier- und Verpackungsanwendungen (Foto: Wacker Chemie AG).

Wacker Chemie AG

WACKER ist ein global operierender Chemiekonzern mit rund 15.600 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von rund 3,7 Mrd. € (2009). WACKER verfügt über 26 Produktionsstätten und mehr als 100 Vertriebsgesellschaften weltweit.

WACKER SILICONES
Siliconöle, -emulsionen, -kautschuk und -harze, Silane, Pyrogene Kieselsäuren, Thermoplastische Siliconelastomere

WACKER POLYMERS
Polyvinylacetate und Vinylacetat-Copolymere in Form von Dispersionspulvern, Dispersionen, Festharzen und Lösungen als Bindemittel für bauchemische Produkte, Farben, Klebstoffe, Lacke und Vliesstoffe sowie für Polymerwerkstoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe

WACKER BIOSOLUTIONS
Biotechnologische Produkte wie Cyclodextrine, Cystein und Biopharmazeutika, außerdem Feinchemikalien und Polyvinylacetat-Festharze

WACKER POLYSILICON
Polysilicium für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie Siltronic Reinstsiliciumwafer und -einkristalle für Halbleiter-Bauelemente

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.